5. Juli 2019

DER HÖCHSTE WOHNORT GOTTES

Botschaft von Johannes dem Täufer

Du bist geliebt, so, wie du bist.
Warum willst du so oft ein anderer sein?

Beitragsbild © Andrea Percht

 

Das ist die Live-Botschaft der 104. Lichtlesung & Buchpräsentation


 

Dem Höchsten näher und näher zu kommen und zurückzukehren in die Herrlichkeit Gottes – dem höchsten und zugleich ersten Wohnort von DIR!

Ich bin Johannes der Täufer, ich bin und bleibe bei euch bis zum Ende der Zeit und an den Rand der Ewigkeit!

Geliebte Menschengeschwister,

Wir sind heute auf dieser Erde geboren, damit wir zu Ende bringen, was wir vor langer Zeit begonnen haben. Es ist der Abschluss einer sehr langen Reise, den viele von uns heute anstreben, und weshalb viele von euch diesmal geboren wurden. Dieser Abschluss beinhaltet nicht mehr und nicht weniger als deine Vollendung in Gott.

Diese Botschaft handelt vom einfachsten Pfad, um dies zu erreichen, einfach, aber womöglich für viele von euch nicht unbedingt leicht.

Aus der göttlichen Mitte heraus leben

Worum es geht, ist, dass du dich selbst in die göttliche Mitte bringst und ein wahrhaftiges und einfaches Leben führst. Dann hast du alles dafür getan, um am Ende dieser Zeit zu deinem Schöpfer zurückkehren zu können.

Dich selbst in die göttliche Mitte zu bringen, heißt, dir deiner Motive bewusst zu sein und dir die Gründe und Ursachen deines Handelns immer bewusst zu machen.

Erblickst du irgendwo Verschmutzungen, dann löse sie, bis du innerlich rein bist und damit dich das Gewissen nicht mehr an eine Nachlässigkeit erinnern muss.

In der göttlichen Mitte, das heißt, in dir selbst, stehst du, sobald du in jedem Moment achtsam mit dir selbst und der Umwelt umgehst. Das bedeutet mit beiden Füßen am Boden zu stehen und mit deinen feinstofflichen Antennen nach oben hin – an Gott – angebunden zu sein. Spricht man von Erdung, dann ist das gemeint.

Bist du auf diese Weise bewusst, dann ist ein wahrhaftiges Leben die logische Folge davon und auch die Einfachheit in allem stellt sich ein.

Ein wacher Geist, ein wacher Mensch meidet alles Komplizierte und sucht die Lösungen immer am direkten Weg. Wer sein Leben bewusst gestaltet, dem leuchtet sein inneres Licht immer die Finsternis aus – sei es im eigenen Inneren oder in der äußeren Welt.

Heute geht es darum, dass du achtsam bist im Leben und bei dir selbst.

Nimm wahr, was dich belastet – und entferne es. Nimm wahr, was dich erfreut – und genieße es.

Auf diese Weise kommst du dem Göttlichen immer näher. Falschheit oder Verschmutzungen in Gedanken, Emotionen und Taten können sich nicht lange halten, denn sie werden frühzeitig erkannt, entfernt und aufgelöst.

Hast du diese Stufe in deinem Alltag erreicht, dann ist es Zeit, dich für deine Mitmenschen zu öffnen – und sei dir gewiss:

Du wirst von den Menschen gefunden werden, denn durch deine Transformation bist du ein Licht an der Anhöhe. Du wirst gesehen und erkannt werden, so, wie du gesehen und erkannt hast.

Heute geht es darum, dass du aus dieser göttlichen Mitte und Gewissheit heraus lebst und handelst. Dann kann und wird dich nichts umwerfen können und jeder bittere Kelch wird an dir vorbeigereicht.

Die Bedeutung der eigenen Schwingung

Seid du selbst – wahrhaftig und einfach. Je mehr Menschen diesen Grad an Bewusstheit erreichen, desto wirkungsloser werden alle Druck- und Manipulationsmittel auf dieser Welt.

Hebe dich über die niedrigen Schwingungsfelder hinaus, indem du auf die hier vorgestellte Weise ein neues Schwingungsfeld um dich herum aufbaust.

Deine eigene Schwingung ist heute das, worauf es ankommt! Je bewusster und wahrhaftiger du bist, desto höher ist deine Basis-Schwingung.

Wer sich selbst belügt und täuscht, täuscht und belügt auch andere – und der wird von anderen auf diese Weise belogen und getäuscht.

Sprengt daher die Ketten der Selbsttäuschung und seid wahrhaftig.

Danach ergibt sich alles von selbst und du befindest dich im Fluss des Lebens.

Die Welt ist nur auf diese Weise zu retten, denn ehe das Große gelingt, muss das Kleinere geglückt sein. Ehe der Nächste „bekehrt“ wird, musst du den Weg der Liebe und der Wahrheit, den Pfad eines erwachten Bewusstseins beschritten haben.

Was ich dir hier vorgestellt habe, ist einfach – und damit es auch leicht wird, ist dir nahegelegt:

Beginne mit kleinen Dingen. Gehe bei deiner Bewusstseinserweiterung klug vor. Überfordere dich nicht und unterfordere dich nicht. So bleibt die Freude erhalten und das Staunen über die Erfolge bleibt nicht aus.

Du siehst: Bewusstseinsarbeit ist einfach und leicht. Jetzt brauchst du dich nur noch dafür zu entscheiden – und ich glaube, ein „JA, ICH WILL“ ist die beste Wahl!

Ich bin bei dir und ich bleibe bis zum Ende der Zeit.

Du bist geliebt, so, wie du bist. Warum willst du so oft ein anderer sein?

JOHANNES DER TÄUFER

 

 

→ Achtung: Auszeit von 15.07.-18.08.2019

→ Botschaften von Johannes dem Täufer im Buch: Leben, Band 1

→  Newsletter zum Erhalt von Botschaften hier anmelden!


 

»Der höchste Wohnort Gottes«, ab 0:21:00 Minuten

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA


 

0:00:00 Wie kann die Welt gerettet werden? (Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes), Johannes der Täufer

0:21:00 Der höchste Wohnort Gottes, Live-Botschaft der Lichtlesung,
Johannes der Täufer

0:26:00 Buchpräsentation Lichtspur in das Goldene Zeitalter

Die einzelnen Themen:

  • Politik: Wird alles schlechter, ehe es besser wird?
  • Wie lange leiden Menschen?
  • Den Kindern gehört die Zukunft! Wirklich?
  • Technologie-Entzug der Menschheit.
  • Frühsommer und Spätherbst 2019
  • Greta und die Klimahysterie
  • Gibt es eine Hölle und was haben die Kinder von Fatima gesehen?
  • Der epische Kampf zwischen Schwingungsfeldern
  • Dann wird der Schutz am größten Sein

1:17:30 Warum energetischer Schutz so wichtig ist! Meister St. Germain

1:23:00 Kurzthemen: “Satan weiche!”; Gott macht keine Fehler; Genug transformiert!; Warum es wichtig ist, dass Huawai und 5G gestoppt werden!; Positives & Negatives;

1:36:30 Ausklang und Ende der Lichtlesung – “Die Schildkröte”


 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.