Von der Welt zu sein, auf der Welt zu sein, aber die Welt nicht in dich hineinzulassen – das ist die Übung und Aufgabe, um die es jetzt geht.