30. September 2018

FRIEDEN UND ANGST

Isabella Haller Interviewt Jahn J Kassl


 

VIDEO DER 98. LICHTLESUNG

AUDIO DER 98. LICHTLESUNG

 

Diese Veröffentlichung ist aus dem Buch »Jetzt bist du da«

Erschienen im Dezember 2017 im Lichtwelt Verlag

 

10 Jahre später

Am 11. August 2007 fand das 38. und abschließende Gespräch mit SANANDA für dieses Buch statt.

Fast genau 10 Jahre später, am 14. August 2017 führten Isabella und ich folgenden Dialog.

Mein herzlicher Dank ergeht an Isabella, die das Buch vorbereitend auf dieses Interview las und mich an dem, was dieses Buch in ihrem Herzen bewirkte, teilhaben ließ. Dadurch wurde mir bewusst, was dieses Buch womöglich auch in Ihnen ausgelöst hat: Nähe zu Gott und das Erwecken der Sehnsucht nach Gott.

Das ist für mich das größte Geschenk, das von diesem Werk ausgehen kann – denn wer Gott im Alltag erfahren kann und sein Herz für diese Begegnung öffnet, der hat alles.

Ihr Jahn J Kassl

 

Isabella Haller interviewt Jahn J Kassl

10 Jahre später, 14. August 2017


 

11. + 12. Frieden und Angst

 

11. Frieden

ISABELLA: Ich halte es manchmal schon nicht mehr aus, den Wahnsinn auf dieser Welt – diktiert von eigentlich einigen Wenigen. Kriegstreiber und Psychopathen sind in fast allen Bereichen an Machtpositionen. Das kann doch nicht sein, dass wir denen nicht Einhalt gebieten können?

JAHN: Wir tun es gerade. Wir sind dabei, ihnen Einhalt zu gebieten! Wir sind mitten in dieser Auseinandersetzung – und die Botschaften sagen alles: AM ENDE SIEGT DAS LICHT und das ist der Punkt. Es ist eine große Auseinandersetzung im Gange und wir sind mitten drinnen.

Aber ich bin äußerst zuversichtlich – am Ende geht das gut aus! Jedoch das ändert nichts daran, dass wir das als sehr anstrengend und belastend empfinden. Diese Leute, die das dirigieren, haben ja die Matrix erschaffen – die Meister, die Priesterschaft, Anastasia spricht von sechs oder sieben – das sind die Großmagier, die diese Matrix erzeugt haben; und die fliegen jetzt auf.

Es bricht jetzt auseinander. Einfach deshalb, da dieser Transformationsschub aus der Zentralen Sonne auch kommt und weil eben ein großes Zeitalter, eine Epoche, die von Kali Yuga, zu Ende ist. Es ist ein kosmischer, nicht nur ein planetarer Vorgang, der sich auf der Erde ereignet. Die Zelte werden hier abgebrochen – das passiert JETZT! Nur zwischendurch im Alltag ist das kaum auszuhalten, weil wir schon gerne weiter wären – aber diese Arbeit ist einfach zu tun.

ISABELLA: Durchhalten ist die Devise.

JAHN: Ja, erstens durchhalten und zweitens nicht sagen: „Jetzt muss das übermorgen oder im Jahre 2025 fertig sein!“, sondern sich selbst die Unendlichkeit bewusster machen und sagen: „Selbst wenn ich sterbe, meinen Körper ablege, geht der Prozess ja trotzdem hier weiter, dann bin ich halt im Feinstofflichen oder komme wieder.“ Also diese Fixierung auf einen bestimmten „Aufstiegstermin“ oder wann sich der Wandel ereignen soll – loslassen.

Im JETZT leben und jeden Tag das abarbeiten, was jetzt dran ist, dann kommt man sowieso nicht auf den Gedanken zu sagen: „Ist übermorgen Weltuntergang oder Aufstieg?“

ISABELLA: Es kreisen ja im Moment wieder sehr viele Termine herum, wann der Event stattfinden soll.

JAHN: Ja, es kreisen enorm viele Termine herum – ja, jeder wie er will – aber für mich ist das völlig unbedeutend, weil diese eigentlich blockieren. Die halten mich ja vom Leben des Alltags ab.

Wenn ich jetzt denke: „In 8 Tagen geht die Welt unter – oder es ist der Aufstieg!“, dann sagst du zu dir selbst: „Na dann brauche ich ja nichts mehr tun!“

Das alles gibt es ja, da verkaufen Menschen alles, kündigen ihren Job usw. Dann trifft das Ereignis nicht ein und er steht vor dem Nichts – und bringt sich dann im schlimmsten Fall sogar um. 2012, als sich viele Szenarien nicht erfüllt haben, hat es verhältnismäßig viele Selbstmorde gegeben.

Nein, das ist nicht mein Weg und den empfehle ich auch niemandem. Ich empfehle jedem, sein eigenes Leben zu leben und Transformationsarbeit zu betreiben, geerdet zu sein und zu leben, nur im Meditationszimmer abzuheben, nicht aber im alltäglichen Leben – das ist ganz wichtig!

Alles andere zeigt sich von selbst, authentisch zu leben, in die eigene Kraft und Macht zu kommen – alles, was wir bis jetzt auch besprochen haben – wichtig ist, sich selbst in die Verantwortung zu nehmen.

ISABELLA: Schön, ich danke dir, Jahn!

Nun, die beiden letzten Fragen, sie sind gestern noch spontan gekommen:

 

12. Angst

Sie hält so viele noch gefangen – millionenfach. Ich weiß, dass man uns alle mittels Angst unter Kontrolle und kleinhalten will. Damit wir ja nicht erkennen, welche unbeschreibliche Größe und Macht, welches starke Licht wir in uns tragen. Dadurch hätten die sogenannten Dunkelmächte dann nichts mehr, womit sie sich nähren und uns unterdrücken könnten. „Millionenfach gelöste Angst bewirkt Wunder“ lautet eine Aussage von Sananda im Buch – und dass dieses Buch der „Startschuss“ ist, eine neue Wirklichkeit zu erschaffen! Ok, auf uns, die wir dieses wundervolle Werk lesen, trifft das sicher zu.

Aber was können wir für all die tun, die nichts von der Arbeit im Lichtweltverlag wissen, die nicht an das Buch kommen?

Reicht die Anzahl derer, die es dann dadurch erfahren, um diesen Startschuss in die neue Wirklichkeit zu initiieren?

JAHN: Der Startschuss ist schon erfolgt! Den habe ich damals vielleicht nicht so vorhersehen können, als ich das Buch vor 10 Jahren erhalten habe.

Heute ist es eindeutig so, dass sämtliche Umbruchsprozesse – auch abseits der spirituellen Bewegung – im Gange sind. Immer mehr Menschen wachen auf und lassen sich dieses System, dieses politische System, nicht mehr gefallen. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie auch angstfreier werden, sie lassen sich nicht mehr so unterdrücken wie vielleicht noch vor 10 Jahren. Der Startschuss ist eindeutig gefallen!

Gleichzeitig nehmen aber auch die Manipulationen zu.
Dabei ist vor allem das Fernsehen zu erwähnen. Es ist die größte Manipulationsmaschine überhaupt! Deswegen rufe ich immer wieder dazu auf, die TV-Geräte zu entsorgen! Diese Manipulationsmaschine hält unsere Ängste am Leben und dafür zahlen wir auch noch. Aber wie auch immer – die Angst nimmt ab bei den Menschen, weil das spirituelle Licht der Zentralen Sonne zur Erde gelangt.

Deshalb gibt es ja Chemtrails, um uns von diesem Licht abzuschirmen – doch es kommt trotzdem durch!

Das beeinflusst, ob spirituell oder nicht, jeden Menschen – einen mehr, einen weniger. Irgendwie werde ALLE von diesem Licht erreicht.

Dann kommt noch etwas dazu, das ist etwas tragisch: Manche Menschen haben einfach nichts mehr zu verlieren. Somit haben sie auch keine Angst mehr. Wenn du nichts mehr zu verlieren hast, überwindest du deine Ängste und sagst: „Jetzt kämpfe ich einfach weiter.“

Das heißt, wir kommen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu diesem alles entscheidenden Punkt, wo sich dann etwas verändert. Da das System so nicht mehr aufrechtzuerhalten ist, kann es sich selbst so nicht mehr aufrechterhalten. Immer weniger Menschen wollen dieses auch nicht mehr mit Angst füttern, denn davon lebt dieses kranke System. Dann kommt die Transformationsarbeit hinzu, die manche Menschen betreiben, und vieles andere mehr.

Das ist ein riesiges Paket – auf vielen Ebenen. Deswegen ist es mir auch besonders wichtig, immer zu erwähnen, dass es viele Menschen und Organisationen gibt, die den Wandel befeuern. Auf gesellschaftspolitischer Ebene gibt es ja enorm viele, die lichtvoll agieren, die „Gas“ geben und ihre Aufträge erfüllen.

Wir sind viele und wir müssen gar nicht per E-Mail oder sonst wie vernetzt sein – wir sind sowieso über das morphogenetische Feld vernetzt.

In den 10 Jahren – vom Buch bis jetzt – ist so vieles passiert, das ist unglaublich! Also damals war das für mich noch nicht absehbar. Wir leben mitten in der Zeit, wo sich die Angst auflöst. Natürlich, und das bleibt immer noch, sind die Massen wie Lemminge, aber im Vergleich zu vor 10 Jahren hat sich auch da so viel getan. Überall schreien die Menschen auf. Der Ruf nach Befreiung und Freiheit ist unüberhörbar.

ISABELLA: Weil du die Chemtrails angesprochen hast, ich fand Folgendes lustig – ich gönne mir am Sonntag immer Zeitungen, weil ich auch gerne mal so in den Mainstream-Medien schauen will, was sich da so tut; und eine dieser Zeitungen hatte in ihrer bunten Sonntagsausgabe 4(!) Seiten zur Wettermanipulation gebracht – großartig! Es ging auch u. a. darum, was sie in den Himmel sprühen. Es ging um Geo-Engineering und ich finde das so toll, dass das jetzt schon diese Ebene erreicht hat, denn man ist ja nur als Spinner, Verrückter oder Verschwörungstheoretiker abgetan worden.

Ich weiß wie der Himmel war bzw. aussah, als ich ein Kind war. Ich habe den Himmel immer so gerne beobachtet, weil er mich fasziniert hat, die Wolken die Sterne und auch die Flugzeuge. Ich habe es geliebt, Flugzeuge zu beobachten, weil sie einfach so leicht über den Wolken flogen, ihre kurzen Kondensstreifen zu betrachten, die nach kurzer Zeit verschwanden.

JAHN: Ja, das nimmt alles sehr seht stark zu – dieses Bewusstsein auf vielen Ebenen. Gewisse Menschen, die mit aller Gewalt das alte System so retten wollen, die sehen ja auch wirklich immer älter aus.

Das ist interessant zu beobachten.

ISABELLA: Stimmt – ich finde wir schauen sehr jung aus.

Nun Frage Nummer 13 – das ist etwas, was bei mir immer wieder hochkommt.

 

Seiten 464-471; Fortsetzung und letzte Frage folgt …

YouTube Kanal von Lichtwelt Verlag


 

ISABELLA HALLER: Lebt seit ihrer frühesten Kindheit bewusst den spirituellen Weg. Sie wusste immer schon, „dass es da viel mehr gibt“ und hatte immer die Verbindung zu ihren Engeln und der geistigen Welt gespürt. Arbeitete in den 1980er- und in den 1990er-Jahren als Mannequin und Schauspielerin. Diesen Tätigkeiten geht sie auch heute noch gelegentlich mit viel Freude nach. Hatte schwere gesundheitliche, körperliche und seelische Herausforderungen gemeistert und kam dadurch zu dem, was sie heute mit viel Liebe und Begeisterung macht: andere Menschen auf ihrem Weg in ihre Kraft zu begleiten.

ISABELLA berät und betreut durch ihre eigenen positiven Erfahrungen Menschen im Bereich veganer, flüssiger Zellnahrung. Entstanden ist dies in Zusammenarbeit mit Freunden und mit Hilfe eines wissenschaftlichen Beirates. Die Menschen erhalten dadurch ein natürliches Werkzeug für ihren Körper, das die Selbstheilungskräfte aller Zellen unterstützt, diese täglich entgiftet, schützt, stärkt und versorgt. Isabella hält hierzu regelmäßig öffentliche Vorträge.

Kontakt: info@isabellahaller.at

 

Das Buch wurde bei der 93. Lichtlesung präsentiert!

→ Hier im Livestream ab 01:17:00 Minuten

→ Hier als MP3 Download ab 40:50 Minuten

 

NEU: »Kurs zur Freiheit« ist hier erhältlich und wurde hier präsentiert! PDF


 

LICHTLESUNG KALENDER 2018/2019

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.