27. September 2018

EUGEN DREWERMANN: »LASST EUCH NICHT ENTFREMDEN – UM KEINEN PREIS!«

Die Missprägung der Psyche (NuoViso Talk)


 

98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION IN DER NACHBETRACHTUNG

 

Genie der Menschlichkeit

EINSTIMMUNG VON JAHN J KASSL

 

Eugen Drewermann ist zweifelsfrei eine intellektuelle Ausnahmeerscheinung und obendrein höchst beseelt und voller Empathie.

Der Publizist und Psychotherapeut spricht in diesem Interview ohne Scheuklappen all die Bereiche an, die uns unter der Haut brennen und worunter die Menschheit und der Planet leiden:

Kinder, die falsch begleitet werden, Tiere, die lieblos und brutal behandelt werden und von Menschen, die aus Angst kaum fähig sind gegen das Unmenschliche in der Welt aufzutreten.

Drewermann betreibt keinerlei Schönfärberei. Dies kann den Eindruck erwecken, er sei ein Pessimist und sehe kaum Wachstumschancen für diese Menschheit. Jedoch weit gefehlt.

Der ehemalige katholische Priester legt die Finger auf die Wunden, damit wir uns besinnen können, damit wir sehen, was falsch läuft und damit wir uns korrigieren können. Es gilt, so Drewermann, “dass wir, wir selbst bleiben, authentisch sind und uns das nicht nehmen lassen.”

Dass der Autor zahlreicher Bücher in Zeiten des Bevölkerungsaustausches für ein “offenes Europa” plädiert, ist aus meiner Sicht eine glatte politische Fehleinschätzung. Auch dass Drewermann die geschichtliche “Haftung der Deutschen” thematisiert, zeigt, dass er ein Kind seiner Zeit ist und es entzieht sich mir, warum ein weitreichenderer Blickwinkel bei diesem Thema unmöglich ist. Denn die Verbrechen der Nazis den heutigen Generationen anlasten, kann genauso wenig eine Lösung sein, wie sie zu leugnen.

In diesen zwei Punkten irrt – zumindest aus meiner Sicht – dieser große Geist. Dies mindert für mich aber insgesamt keineswegs seine Glaubwürdigkeit und Kompetenz, so es darum geht, eine akkurate Standortbestimmung unsere Gesellschaft vorzunehmen. Hätten nur mehr Menschen so viel Menschenliebe, so viel Authentizität und so viel Mut.

Insgesamt leuchtet Drewermann – in diesem und in vielen anderen Gesprächen –  dahin, wo das Licht am meisten gebraucht wird.

“Wir brauchen ganz sicher Persönlichkeiten, die als Leuchttürme bei der Fahrt aus den Hafen wirken können”, sagt Drewermann in diesem Interview.

Für mich ist der Kirchenkritiker selbst einer dieser Leuchttürme und ich hoffe, dass uns dieses “Genie der Menschlichkeit” noch lange leuchtet und erhalten bleibt.

In diesem Sinne veröffentliche ich dieses Interview von Julia Szarvasy mit Eugen Drewermann, das von wohltuender Wertschätzung füreinander geprägt ist.

Mit besten Empfehlungen.

Jahn J Kassl

Aus dem Video:


• Wir ziehen unsere Kinder schizophren groß. Sie dürfen nicht denken, was sie fühlen und sie dürfen nicht mehr fühlen, was sie denken sollen.

• Ein Tier kann genauso fühlen wie wir selber.

• Angst im Hintergrund ist eine der Ursachen dafür, dass wir eine wahnsinnige Politik betreiben.

• Kein Tier wird so unsinnig durchs Leben rasen, wie wir Menschen.

• Jeder der ein Handy mit sich führt, muss beobachtbar sein, sonst kann das ganze System nicht funktionieren.

• Entscheidend ist, dass wir selber uns durchhalten. (…) Verratet euch nicht, belügt euch nicht selber. Bleibt was ihr seid. Folgt dem, was als Wesen in euch atmet und denkt. Und lasst euch nicht entfremden – um keinen Preis!


NuoViso.TV: Julia Szarvasy im Gespräch mit Eugen Drewermann.
Eugen Drewermann (* 20. Juni 1940 in Bergkamen) ist ein deutscher Theologe, Psychoanalytiker, Schriftsteller und ehemaliger römisch-katholischer Priester.
Er ist ein wichtiger Vertreter der tiefenpsychologischen Exegese und als kirchenkritischer Publizist tätig.

 

→  ATMAR – JENSEITS ALLER KONZEPTE (NEU)

AUDIO DER 98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

EINLADUNG ZUR 99.  LICHTLESUNG & VERANKERUNG DER LICHTSÄULEN 91-110

NEWSLETTER HIER ANMELDEN


 

Das Erbe von Atlantis und die Bücher im Lichtwelt Verlag

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.