18. Januar 2018

NWO: DER TRAUM VON DER WELTHERRSCHAFT

Von Walter Koblenc


 

AUS DER VIERTELJÄHRLICH ERSCHEINENDEN PUBLIKATION:

Das Recht auf Wahrheit
Ausgabe Winter 2017/2018 “Gott und die Neue Weltordnung (NWO)”


 

Seit vielen Jahren hört man von sogenannten Spitzenpolitikern den Ruf nach einer „Neuen Weltordnung“. George Bush sen., von 1989 bis 1993 Präsident der USA, rief  bereits am 11. September 1990 zur Bildung einer „New World Order“ auf.

Henry Kissinger, ebenfalls Verfechter der NWO, erklärt in seinem Buch „World Order“, wie diese aussehen sollte. Doch was sind die Ziele dieser „Neuen Weltordnung“ und wer steckt wirklich dahinter?

Auch Merkel tritt öffentlich für Errichtung der NWO ein

Wurden vor einigen Jahren Leute, die vor der Errichtung einer geplanten neuen Weltordnung warnten, noch als Verschwörungstheoretiker belächelt, ist vielen das Lachen bereits vergangen. Immer dreister treten in den letzten Jahren internationale Spitzenpolitiker für die Errichtung dieser NWO ein.

So sagte Angela Merkel am 4. November 2011 beim Evangelischen Kirchentag (mehr Videos >>> HIER) unter anderem  Folgendes: „Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben.“

Das wahre Ziel der NWO

Darum also geht es: Um die Entrechtung der einzelnen Staaten, konform gehend mit der Einschränkung der Bürgerrechte. Dies alles unter dem scheinheiligen Deckmantel, den ersehnten Weltfrieden damit zu erreichen.

In Wahrheit geht es aber um die Weltherrschaft, die selbsternannte Eliten seit vielen Jahren und Jahrzehnten hinter den Kulissen vorbereiten.

Die Weltherrschaft – oft angestrebt, nie erreicht

Die Pläne nach alleiniger Weltherrschaft sind so alt wie die Menschheit selbst: Bereits Alexander der Große trachtete vor über 2.300 Jahren danach, die ganze Welt zu unterwerfen. Zum Zeitpunkt seines Todes (im Alter von knapp 33 Jahren) besaß sein Reich eine Gesamtfläche von rd.  6.200.000 km².

Hitlers  „großdeutsches Reich“ am Höhepunkt seiner Macht wirkt mit knapp einer Million km² dazu doch recht bescheiden. Das Römische Reich umfasste 117 n. Chr. eine Gesamtfläche von 8.300.000 km². Die Weltherrschaft erreichten aber auch die Römer nicht. Zum Vergleich: Die Gesamtfläche der USA beträgt 9.834.000 km², jene Europas 10.180.000 km².

Die größten Reiche

Die bisher größten Reiche der Geschichte waren jene der  Russen, der Mongolen sowie der Briten. So umfasste das Russische Reich mit rd. 78 Mio. Einwohnern im Jahr 1866 ca. 22.000.000 km² (derzeit  immerhin 17.100.000 km²).

Das Mongolische Reich im Jahr 1274 betrug mit rd. 33.000.000 km² (bei ca. 100 Mio. Einwohnern) die gleiche Fläche wie das Britische Kolonialreich, in dem im Jahr 1921 rd. 458 Mio. Menschen lebten. Zurück zur Gegenwart:

Was plant diese NWO?

Die wesentlichen Eckpunkte dieser NWO sind:

• Schaffung einer eigenen „Einwelt-Regierung“.

Um diese auf Dauer führen zu können, folgen:

• Schaffung einer eigenen, global gültigen Weltwährung mittels einer Weltbank (gibt es bereits).

Parallel dazu folgt die Abschaffung des Bargeldes, um sämtliche Geldgeschäfte lückenlos kontrollieren zu können.

• Schaffung einer einzigen Weltreligion (nach Abschaffung aller anderen).

• Schaffung einer eigenen Weltarmee.

• Schaffung eines Weltgerichtshofes (was das Ende der rechtsstaatlichen Souveränität bedeutet).

Die Georgia Guidestones

Blühten diese Bestrebungen lange Zeit im Verborgenen, werden die Ziele mittlerweile öffentlich zur Schau gestellt.

Bei den Georgia Guidestones, die 1980 in Elbert County/Georgia aufgestellt wurden, sind Richtlinien für die „Welt der Zukunft“ mit konkreten Anweisungen in Stein gemeiselt.

Insgesamt enthalten die sechs Granitplatten (mit einem Gesamtgewicht von fast 100 Tonnen) Anweisungen in acht modernen sowie vier altertümlichen Sprachen (die deutsche Sprache kommt dabei nicht vor).

Diese sind: Englisch, Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch und Russisch sowie Babylonisch, Altgriechisch, Sanskrit und ägyptische Hieroglyphen.

Hier ein Kurzauszug der „Anweisungen“ in deutsch:

Halte die Menschheit unter 500 Millionen in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.

Würde man dieser Aufforderung folgen, müssten über 90% der Menschheit eliminiert werden.

Lenke die Fortpflanzung weise, um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern.

Dies kann auch ein Hinweis auf „Eugenik“, also den genetisch gezüchteten Menschen sein. Gentechnisch veränderte Pflanzen  sowie gentechnisch veränderte Lebensmittel sind vor allem in den USA ohnehin schon gang und gäbe.

Vereine die Menschheit mit einer neuen, lebendigen Sprache.

Wer steckt dahinter

Da der Auftraggeber unbekannt ist, weiß man auch nicht, wer für die Errichtung der Guidestones verantwortlich ist.

Bekannt hingegen ist mittlerweile, wer hinter der geplanten „Neuen Weltordnung“ steckt: Es ist eine Finanz- und Wirtschaftselite, der es nur noch um Profit und Macht geht.

Über undurchsichtige Firmenverstrickungen sind diese „Superreichen“ an großen, multinationalen Konzernen  beteiligt und ziehen so im Hintergrund die Fäden.

Diese Finanz- und Wirtschaftselite ist an Pharmakonzernen, Versicherungs- und Investmentfirmen so-wie Banken beteiligt, auch bei den großen Medienkonzernen haben sie ihre schmutzigen Finger im Spiel.

Lizenz zum Gelddrucken

Natürlich könnte nun der nicht so im Detail informierte Leser einwerfen: „Dazu müssten diese Leute, falls es sie tatsächlich gibt, ja über ein immenses Vermögen verfügen, gegen das ja sogar ein Bill Gates wie ein armer Schlucker wirkt!“

Stimmt: Genau so ist es! Diese Herrschaften verfügen auch über ein nahezu unvorstellbares Vermögen.

Um solch’ ein Vermögen anhäufen zu können, müsste man schon selbst eine Lizenz zum Gelddrucken haben. Und genau dies haben diese Leute.

Amerikas Notenbank befindet sich in Privatbesitz

So haarsträubend es auch klingt: Die amerikanische Notenbank FED befindet sich nicht im Eigentum der Vereinigten Staaten, sondern in Privatbesitz.

Warum dies so ist und wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass die mächtigste Notenbank der Welt sich in Privatbesitz befindet, erfahren Sie in dem Artikel:
FED- Die mächtigste Bank der Welt in Privatbesitz.

Text: Walter Koblenc- Herausgeber der Zeitung „Das Recht auf Wahrheit“


DAS NEUE BUCH »JETZT BIST DU DA – TAGEBUCH EINES ERWACHENS« IST ERSCHIENEN UND SIE KÖNNEN ES HIER BESTELLEN! DAS BUCH WURDE BEI DER LICHTLESUNG, AM 15. DEZEMBER 2017, HIER AB MINUTEN 01:17:00 PRÄSENTIERT!

EINLADUNG ZUR NÄCHSTEN LICHTLESUNG

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.