29. August 2018

MÖGE DIE MACHT MIT DIR SEIN …

Isabella Haller Interviewt Jahn J Kassl


NEWSLETTER ANMELDEN

 

Diese Veröffentlichung ist aus dem Buch »Jetzt bist du da«

Erschienen im Dezember 2017 im Lichtwelt Verlag

 

10 Jahre später

Am 11. August 2007 fand das 38. und abschließende Gespräch mit SANANDA für dieses Buch statt.

Fast genau 10 Jahre später, am 14. August 2017 führten Isabella und ich folgenden Dialog.

Mein herzlicher Dank ergeht an Isabella, die das Buch vorbereitend auf dieses Interview las und mich an dem, was dieses Buch in ihrem Herzen bewirkte, teilhaben ließ. Dadurch wurde mir bewusst, was dieses Buch womöglich auch in Ihnen ausgelöst hat: Nähe zu Gott und das Erwecken der Sehnsucht nach Gott.

Das ist für mich das größte Geschenk, das von diesem Werk ausgehen kann – denn wer Gott im Alltag erfahren kann und sein Herz für diese Begegnung öffnet, der hat alles.

Ihr Jahn J Kassl

Isabella Haller interviewt Jahn J Kassl

10 Jahre später, 14. August 2017


 

9. Möge die Macht mit dir sein …

ISABELLA: Ich liebe diese Aussage aus den Star-Wars-Filmen so sehr. Für mich ist das eine sehr wichtige Botschaft – wie vieles in diesem und anderen Filmen.

Es geht darum, uns unserer eigenen unendlichen Kraft und Macht bewusst zu werden, Schöpfer zu sein, verbunden zu sein mit dem Licht, dem Göttlichen. Das ist auch immer ein Thema, das Sananda uns vermittelt.

Wie können wir der Menschheit das Bewusstsein ihrer wahren Größe, ihres Lichts, ihrer Verbundenheit zurückgeben, sodass es auch wirklich integriert ist?

JAHN: Indem wir uns selbst in diese machtvolle Position begeben und selbst bewusst machtvoll werden. Das passt zur Frage 2, völlig auf uns zurück reflektiert – wenn du Licht bist, bist du machtvoll und dann strahlst du diese Macht aus, dann gibst du den Menschen auf ganz natürliche Weise über dein Energiefeld überall, wo du bist, etwas ab.

Dann können sie sich selbst an das, was sie sich vorenthalten, erinnern. Es ist wie ein Impuls – das kann immer und überall passieren – beim Bäcker, wenn du einkaufen bist, im Freundeskreis. Dabei brauchst du gar nicht über spirituelle Dinge mit den Menschen sprechen. Du brauchst einfach nur mit deinem Schwingungsfeld, mit deiner Energie, mit deiner „Macht“ anwesend sein.

Bei den Star-Wars-Filmen sieht man das Energiefeld oft so schön und genau das ist ja auch echt, das ist wirklich so, auch wenn wir das mit unseren Augen nicht wahrnehmen. Jeder, der die feinstoffliche Welt sehen kann, sieht das auch. Wenn wir dieses Energiefeld der Macht, der Selbstermächtigung haben, dann ist das etwas ganz Natürliches, es ist niemals etwas Aufgesetztes.

Viele sagen: „Sprich diese oder jene Formel zur Selbstermächtigung.“ Nein, du brauchst dazu keine Formel sprechen. Du kommst ganz einfach, wenn diese Schritte der Transformation abgeschlossen sind, automatisch dorthin und dann bist du es ganz „selbst-ver-ständlich“.

Weil du es ja verstehst, weil du damit umgehen kannst. Du hast kein Bedürfnis, darüber zu reden, kein Bedürfnis, die Macht zu demonstrieren – wie Meister Yoda, er hat nie das Bedürfnis gehabt, seine Macht zu demonstrieren. Er benutzt sie nur dann, wenn es sein muss – oder für etwas Gutes. Auch die Jedis benutzen die Macht für das Gute – die Anderen, wie wir wissen, für das Schlechte.

Wie wird man ein Jedi-Meister?

Er hat unglaublich viele Prozesse durchlaufen, bevor er zum Meister wird. Genau das wollen sich viele sogenannte Lichtarbeiter ersparen. Sie wollen sich diese Arbeit schenken und das ist die Krankheit, die die ganze Esoterik-Szene erfasst hat. Die Menschen wollen den eigenen Transformationsprozess nicht bis zum Ende durchgehen.

Denn es passiert Folgendes bei so einem Prozess: Nehmen wir als bildhaftes Beispiel, dass du Jedi werden willst. Dann gehst du in diese Jedi-Ritter-Schule und wenn du dann, sagen wir, 10 Jahre in diese Schule gegangen bist, hast du schon enorme Jedi-Kräfte – siehe Darth Vader. Er war aber noch nicht ganz „aus-gelernt“, und er ist dann leider an seinem Ego gescheitert. Vader hat die Schulung abgebrochen und hat dann seine Kräfte, die bereits enorm waren, zu früh eingesetzt.

So machen das sehr viele Menschen. Die sagen dann: „Jetzt werde ich das, was ich gelernt habe, die Macht, die ich bereits habe, für etwas einsetzen.“ Dann kommt Geld ins Spiel – was ja grundsätzlich nichts Schlechtes ist – nur muss man auch damit umgehen können. Schließlich kommt das Ego. Da übt jemand, der mit Macht noch nicht umgehen kann, plötzlich die Kontrolle über eine Gruppe von Menschen aus. Dann fühlt sich das Ego des „Gurus“ wohl, usw. Das ist der falsche Weg!

Denkt dabei daran, was mit Anakin Skywalker geschehen ist. Er wurde zu Darth Vader, weil er noch nicht „fertig“ war und seiner Macht noch nicht gewachsen war. So verfiel er der dunklen Seite, dem zerstörerischen Aspekt.

Macht – mit dem richtigen Bewusstsein – ist etwas ganz Stilles. Eine machtvolle Ausstrahlung hast du dann einfach! Jeder kann dann diesen Profit aus einer Begegnung mit dir ziehen und das passiert ganz einfach im Alltag.

Die Menschen nehmen deine Macht über deine Ausstrahlung wahr. Du hast so ein Energiefeld, dass die anderen sagen: „Na, die Begegnung war jetzt aber super!“ Dabei ist nichts Spezielles passiert. Das haben wir alle schon erlebt!

Wenn wir mit einem Menschen, der in seiner Macht steht, was heißt, der eine reine Schwingung hat, Zeit verbringen, fühlst du dich einfach wohl. Oder wenn jemand mit dieser Energie einen Raum betritt, sagst du auch, dass es da sehr angenehm ist, du fühlst dich einfach wohl. Da breitet dieser Mensch seine liebevolle, lichtvolle Schwingung aus und das ist Macht – alles andere ist Machtmissbrauch, das sind Egothemen.

Wahre Macht ist immer still – fast unsichtbar – wahre Macht wird fast nie ausgeübt.

Große Meister könnten mit einem „Schnippen“ die Welt verändern oder einen Berg von da nach dort transferieren, das ist für diese keine Kunst. Warum machen sie das fast nie? Sie tun das nur in wirklichen Notfällen, weil diese Eingriffe nicht erlaubt sind. Es ist einfach auf dieser Erde nicht gestattet.

Macht ist, sich selbst in die Kraft zu bringen, zu wissen, was möglich ist und es auszustrahlen – aber mit der Anwendung ist Vorsicht geboten!

Macht ist etwas ganz Unspektakuläres, aber diese Selbstermächtigung ist ein so großer Brocken, ist ein so großes Thema, und viele haben so eine falsche Vorstellung davon. Sie glauben, dass sie dann einen großen Auftritt haben – wie Dschingis Kahn.

Dies ist insofern verständlich, da diejenigen, die sich mit diesen Dingen und Esoterik beschäftigen, oft aus einem religiösen Milieu kommen und dort ja nur unterdrückt wurden. Wenn du zum Beispiel aus einem katholischen Milieu kommst, wurdest du permanent unterdrückt.

Du durftest nie sagen, was du denkst – tun schon gar nicht. Du durftest nie du selbst sein; und jetzt begegnest du dieser Szene der Esoterik – der New-Age-Szene – und der erste Guru sagt dir: „Du bist super-allmächtig!“ Na was wird da mit dir passieren? Dein Ego bläst sich auf und geht in die Luft. Endlich hast du das Gefühl, dass dich jemand schätzt und du selbst sein darfst! Du blühst auf!

Du musst verstehen, wie das alles funktioniert, was mit dir passiert. Deshalb ist die Bewusstseinsarbeit so essenziell. Am Ende bilden Licht, Liebe und Macht eine Einheit. Es ist dann eine ganz natürliche Angelegenheit.

Seiten 455-460; Fortsetzung folgt …


 

ISABELLA HALLER: Lebt seit ihrer frühesten Kindheit bewusst den spirituellen Weg. Sie wusste immer schon, „dass es da viel mehr gibt“ und hatte immer die Verbindung zu ihren Engeln und der geistigen Welt gespürt. Arbeitete in den 1980er- und in den 1990er-Jahren als Mannequin und Schauspielerin. Diesen Tätigkeiten geht sie auch heute noch gelegentlich mit viel Freude nach. Hatte schwere gesundheitliche, körperliche und seelische Herausforderungen gemeistert und kam dadurch zu dem, was sie heute mit viel Liebe und Begeisterung macht: andere Menschen auf ihrem Weg in ihre Kraft zu begleiten.

ISABELLA berät und betreut durch ihre eigenen positiven Erfahrungen Menschen im Bereich veganer, flüssiger Zellnahrung. Entstanden ist dies in Zusammenarbeit mit Freunden und mit Hilfe eines wissenschaftlichen Beirates. Die Menschen erhalten dadurch ein natürliches Werkzeug für ihren Körper, das die Selbstheilungskräfte aller Zellen unterstützt, diese täglich entgiftet, schützt, stärkt und versorgt. Isabella hält hierzu regelmäßig öffentliche Vorträge.

Kontakt: info@isabellahaller.at

 

Das Buch wurde bei der 93. Lichtlesung präsentiert!

→ Hier im Livestream ab 01:17:00 Minuten

→ Hier als MP3 Download ab 40:50 Minuten

 

NEU: »Kurs zur Freiheit« ist hier erhältlich und wurde hier präsentiert! PDF


 

EINLADUNG ZUR 98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.