30. November 2017

1. VORVERÖFFENTLICHUNG »JETZT BIST DU DA« – VORWORT DES AUTORS (2007)

Dieses Buch enthält wichtige Antworten und macht Mut. Es ist ausdrücklich seine Absicht, dass der Mensch seine innere Aufmerksamkeit auf Gottes Gegenwart einstellt, dass der Mensch seine Fragen an IHN zu stellen beginnt.


 

Das Buch “JETZT BIST DU DA – TAGEBUCH EINES ERWACHENS” (Gespräche mit Jesus Sananda) stellt eine Erweiterung der „Jesus Biografie – Teil 1“ dar, vor allem aber eine Vertiefung der Freundschaft des Autors mit Jesus Ben Joseph und dem Bewusstsein von Sananda.

Es ist ein sehr persönliches Buch mit Fragen, die in mir emporstiegen, und ich Gelegenheit hatte, diese Jesus Sananda vorzutragen. Die Antworten sind meist in einen größeren Zusammenhang gestellt und erreichen so jeden Menschen bei seiner ewigen Reise zu Gott.

In dieser Zeit der täglichen Durchsagen fühlte ich die Zunahme an Licht in sehr eindrucksvoller Weise, denn mein seliger Zustand von Kraft und Freude hielt durchgehend an. Die „Überschattung“, von der Jesus spricht, ist für mich in jedem Moment dieser Tage spürbar und ein wundervolles Geschenk.

Abgesehen von jenen Textpassagen, die sich direkt auf meine Aufträge beziehen[2], habe ich mich entschlossen, das gesamte Gespräch dieser 38 Tage zu veröffentlichen, da ein solcher Prozess so verständlich und nachvollziehbar wird.

Die Nähe, die ich erfahren durfte, wird auch dem Leser zuteil und die Einladung an alle, das Gespräch mit Gott zu beginnen, ergeht in einem umfassenden Kontext.

Wie fühlt sich ein durch Gott geführtes Leben an? Auch das wird hier anschaulich vermittelt.

Als mir Frau Mara Ordemann vom Smaragd Verlag ihr Interesse an der JB 1 mitteilte und den Wunsch, meine Arbeitsweise kennenzulernen, äußerte, kam für einige Stunden „Panik“ in mir auf. Ist doch das gesamte Werk in meiner vertrauten Umgebung geschrieben worden und niemals war ein Mensch bewusst zugegen.

Natürlich erhielt ich Durchsagen unter Menschen, im Caféhaus oder auf einer Parkbank. Dies jedoch war eher selten und die Einstimmung erfolgte immer ohne die Anwesenheit von Menschen. Zusätzlich konnte ich den Vorgang des „Channelns“ nicht wirklich steuern. Es ergab sich einfach.

Ich verspüre kurz davor ein starkes sich aufbauendes Kraftfeld über dem Scheitel, danach verändert sich mein Fokus und mein Alltagsbewusstsein tritt zurück.
Das Diktat beginnt! Ich bin wie aus der Zeit gehoben.

Nun will also jemand dabei sein.

Sofort erhielt ich innerlich das Okay und mir wurde gesagt: „Wir werden üben – jeden Tag eine Durchsage – bis zum 3.8.2007.“ Später wurde der 4.8.2007 endgültig als letzter Tag für dieses neue Buch bestimmt.

Ich schenkte dieser Eingebung zunächst keinerlei Bedeutung, denn dies schien mir eher unvorstellbar. Doch es kam anders.

Langsam begann sich alles zu ereignen und die Tage vergingen. Schließlich entspann sich zwischen Jesus Sananda und mir ein Gespräch. Meine Sorgen und Ängste konnten gehen und immer mehr fand ich in meine Kraft. Ich verlor jede Angst und Scheu und es bildete sich in mir ein bis dahin nicht gekanntes Vertrauen heraus.

Unsere Gespräche begannen sich auf magische Weise in meinen Alltag zu mischen – und auch in den Träumen spiegelten sich die Themen wider. Die Zusammenhänge wurden auf unterschiedlichen Ebenen deutlich und die Führung durch IHN war allgegenwärtig.

Jeden Tag wuchs meine Hingabe an dieses Zusammensein. Es war einfach – wunderschön, erhaben, feierlich und voller Liebe; und diese Tage finden Sie hier aufgezeichnet.

Zu Beginn waren es „unerfragte“ Durchsagen, die später in einem Dialog mündeten. Besprochen wurde all das, was hier Einlass finden sollte. Waren es vor allem in den ersten Tagen persönliche Themen, so kamen sehr bald schon uns alle betreffende Bereiche des Lebens zur Sprache: Fragen, die Sie vielleicht auch schon immer stellen wollten, und Fragen, die aus meinem Herzen hervorsprudelten.

Der Bogen spannte sich vom Volke Israel bis hin zu den Kirchen heute, von der Sexualität und der Freiheit, diese zu leben, von der Ernährung bis zu den Kindern dieser neuen Zeit – Freiheit und Liebe als ständiger Grundton in jedem Kapitel und der direkte Hinweis auf uns manipulierende Kräfte. Frieden ist bereits eine Realität, darauf wird konkret hingewiesen. Wird die Welt untergehen? Auch darauf finden Sie hier eine klare wie beglückende Antwort.

Jeder Tag aber war erfüllt und getragen von seiner Energie der Liebe und immer wieder erinnert er uns, endlich in unsere Eigenverantwortung zu treten und jede Opferrolle zu verlassen, uns von unseren Schmerzen zu befreien und in das Vertrauen, dass für alles gesorgt ist, zu finden. Dafür wurden Anrufungen gegeben und so ist ein befreiender Ausstieg aus alten Mustern gewiss.

Diese und viele weitere Fragen wurden ausführlich besprochen und oft war ich von der Klarheit der Antworten sehr überrascht.

„Was klargemacht werden muss, das soll auch geschehen“. Jesus Sananda

Es brauchte meinen Mut und meine Offenheit, mit den Fragen zu IHM zu kommen, doch ich wurde dazu von IHM ermuntert – und so war es leicht und natürlich, mich offenen Herzens an Jesus zu wenden.

Dieses Buch enthält wichtige Antworten und macht Mut. Es ist ausdrücklich seine Absicht, dass der Mensch seine innere Aufmerksamkeit auf Gottes Gegenwart einstellt, dass der Mensch seine Fragen an IHN zu stellen beginnt.

Diese Einladung ergeht an alle, die in ihre Selbsterkenntnis gelangen wollen. Beginnen wir erst zu begreifen, wer wir sind, so ist unser Leben ein einziges Fest …

… und „Gespräche mit Jesus Sananda“ bringen Sie in die Gegenwart dieser Realität.

Erfüllt mit der Freude eines erwachten Herzens,

Jahn J Kassl

 

PS: Lesen Sie als nächstes das »VORWORT VON JESUS SANANDA« (10 Jahre später 2017)
PPS: Das Buch erscheint in wenigen Tagen und wird bei der Lichtlesung am 15. Dezember 2017 präsentiert!

 

RAUMSCHIFFE UND DER TAG X – HÖRVIDEO AUF SPIRITCAPE

EINLADUNG ZUR LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENATATION 15. DEZEMBER 2017

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.