6. September 2017

ELIXIER DES LEBENS

Botschaft von Meister St. Germain


 

Ist das normal? Tote zum Leben erwecken.

TRAUM JJK: Sehe ein Kind im Alter von etwa 7 Jahren, einen Jugendlichen um die 14 Jahre und einen jungen Erwachsenen mit circa 20 Jahren. Alle drei liegen tot in offenen Truhen aufgebahrt. Ich werfe eine Substanz, es ist ein Pulver oder Blütenstaub von einem Baum, in die Särge und augenblicklich öffnen alle drei fast gleichzeitig die Augen und kehren in das Leben zurück. (Traum Ende)

Geliebte Menschen!

Ich bin MEISTER ST. GERMAIN

Ein bedeutendes Traumbild, in dem die ganze Transformation der Menschheit in „Sieben-Jahres-Schritten“ und der finale Weckruf Gottes beschrieben sind.

● Die drei Menschen, ein Kind, ein Jugendlicher und ein Erwachsener, symbolisieren die unterschiedlichen Entwicklungsstufen des einzelnen Menschen.

Dies ist ein Hinweis auf die Entwicklungsstadien, die der einzelne Mensch während seines Erdenlebens durchläuft.

● Das „Pulver“, das Jahn verabreicht und wodurch die Menschen zum Leben erweckt werden, beschreibt den „Baum des Lebens“, den „Baum der Erkenntnis“, von dem ihr eingeladen seid zu essen, damit ihr aufwachen und Erkenntnisse erlangen könnt.

Dieses Traumbild soll bisherige Dogmen und tief verwurzelte Konditionierungen umstoßen und euren Blick für das Göttliche, das in jedem Menschen lebt, öffnen.

„Was ich tue, werdet auch ihr tun, und mehr noch…“, sagte unser Bruder Jesus; und dieses Traumbild weist darauf hin, indem Jahn Tote zum Leben erweckt.

Des Weiteren weist der Altersunterschied von 7 Jahren auf den Zyklus der Erneuerung hin und zeigt, dass – ehe etwas Neues beginnen kann – das Alte sterben muss. Deshalb liegen diese drei Menschen tot in ihren Särgen.

Alle 7 Jahre erneuern sich die Haut und alle Zellen des Menschen. Der Mensch wird in diesem Sinne physisch, geistig und seelisch neugeboren.

Dieses Traumbild verweist auch auf den Tag X. Auf den Tag, an dem alle Menschen noch einmal mit Namen aufgerufen und zur Umkehr eingeladen werden. Das Pulver, das „Elixier des Lebens“ vom „Baum des Lebens“, soll die Menschen erwecken, jedoch nicht alle Menschen werden aufgrund dessen auferstehen und aufwachen.

Dass im Traum alle drei Menschen, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstufen befinden, wiedererweckt werden, deutet darauf hin, dass jeder Mensch erwachen kann, gleich, wo er augenscheinlich in seiner Entwicklung steht und womit er sich vordergründig beschäftigt. „Ihr werdet euch wundern, wer im Himmel neben euch sitzt…“, heißt es und diese Traumsequenz beschreibt diese Tatsache.

Dass alle drei Menschen gleichzeitig die Augen aufschlagen, weist noch auf eines hin: auf die göttliche Gnade, die an diesem einen Tag wirksam ist.

Dieser Traum nimmt das kollektive Erweckungserlebnis der Menschheit vorweg. Das planetare Erwachen wird durch ein Ereignis im Außen und durch die Gnade Gottes initiiert. Die niedrige menschliche Natur, Ego-Sucht, Neid, Eifersucht und Hass müssen sterben, damit sie erweckt werden können.

Dieser Traum verweist auf die “Aufhebung der Zeit”, den Tag, an dem die Zeit angehalten wird, und den Moment, an dem die Erinnerung aller Menschen für eine kurze Zeit gelöscht wird. Die Erinnerung der Menschen an diese Matrix setzt aus, damit die Erinnerung an das göttliche Bewusstsein, das ihr seid, zurückkehren kann. Dies soll allen Menschen auf dieser Erde den Weg zur Umkehr und zum Erwachen ermöglichen.

Die noch anstehenden Transformationsarbeiten werden bei Menschen, die gewillt sind, in das Licht zurückzukehren, dann in einer unglaublichen Geschwindigkeit vonstattengehen.

Das „große Ereignis“ wird nicht nur die Welt verändern, sondern jeden einzelnen Menschen – unabhängig davon, ob er erweckt wird oder weiterschläft – von Grund auf verwandeln.

Erwartet diesen Tag, erwartet, erweckt zu werden – und bereitet euch durch konsequente Licht- und Transformationsarbeit darauf vor.

Manche von euch werden als „Erwecker“ in Erscheinung treten, andere als „Erwachende“. Diese Rollenverteilung ist an dieser Stelle unbedeutend, wichtig allein ist: Dass ihr bis dahin eure Gottverbundenheit stärkt und euch ganz auf den Vorgang des Wandels und der Verwandlung einlässt.

An diesem Punkt ist alles gesagt. Weitere Botschaften dazu folgen, denn es ist gewiss:

Der letzte Tag auf dieser Welt soll niemandem Schmerzen bereiten, aber vielen reine Wonne sein.

Ich bin mitten unter euch.

Ich bin MEISTER ST. GERMAIN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> Meditation für den Weltfrieden, Hörvideo auf spiritscape
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.