18. August 2021

DAS IST DEINE REISE

Gespräch mit RA


Du wirst kein BUDDHA, wenn du die Dinge von dir fernhältst, sondern erst, wenn du mit den Dingen, die dich berühren, wie ein BUDDHA umgehst.

Beitragsbild © Andrea Percht

Lichtwelt auf Telegram 

Newsletter hier abonnieren!


 

Das ist deine Reise

Feineinstellung von Liebe und Mitgefühl

„Die Übung des zuerst Erlebens von Gefühlen und dann bewussten Entdeckens ihrer Antithesen innerhalb des Wesens hat nicht den reibungslosen Fluss von sowohl positiven als auch negativen Gefühlen, während man selbst unbeeinflusst bleibt, zum Ziel, sondern stattdessen ist das Ziel, unbeeinflusst zu werden. Dies ist ein einfacheres Ergebnis und erfordert viel, sagen wir, Praxis. (…) Es handelt sich hierbei nicht um Gleichgültigkeit oder Objektivität, sondern um fein eingestellte Liebe und Mitgefühl, die alle Dinge als Liebe sehen. Dieses Sehen ruft keine Reaktionen aufgrund katalytischer Aktionen hervor.

Auf diese Weise kann das Wesen nun Mit-Schöpfer von erfahrbaren Geschehnissen werden. Die ist die wahrere Ausgeglichenheit.“ (Das Gesetz des Einen, Das Ra-Material, Reine Textausgabe, S. 266)

JJK: Das heißt, es geht nicht darum, von allen Dingen „unberührt“ zu bleiben oder „neutral“ und “objektiv“ zu sein, sondern sich durchaus berühren zu lassen und dann mit Mitgefühl und Liebe zu antworten. Unbeeinflusst zu bleiben ist etwas anderes als unberührt zu sein – und die viel strapazierte „Objektivität“ ist kein lohnendes Ziel.

RA: Wir sind ein Energiekomplex von Licht und Liebe, der seit Äonen auf dieser und auf höheren Dichten und Ebenen mit den Menschen arbeitet. Wir stellen Energie und Wissen bereit. Wir kommunizieren jetzt durch Jahn.

Deine Schlussfolgerungen sind zutreffend.

Bei allem, was der Mensch tut, und in allem, was den Menschen ausmacht, geht es am Ende um Mitgefühl und Liebe.

Jede einzelne Erfahrung, mag sie noch so prägend oder auch schmerzvoll sein, führt dich dahin, Liebe und Mitgefühl zu allem, was ist, zu entwickeln. Wie ein Schmetterling, ehe er zum Flug anhebt, in der warmen Sonne seine Flügel ausbreitet, so erhebt sich der Mensch durch das Entwickeln von Mitgefühl und Liebe über diese Dichte hinaus.

JJK: Das heißt, es ist ein falsches Ziel, von den Dingen und Ereignissen „unberührt“ zu sein oder „objektiv“ bleiben zu wollen?

RA: Es gibt kein „falsches Ziel“. Was es gibt, ist zu geringes Wissen, um deine wahren Ziele zu erkennen oder um Umwege zu vermeiden.

Was du ansprichst, ist zutreffend.

Du wirst kein BUDDHA, wenn du die Dinge von dir fernhältst, sondern erst, wenn du mit den Dingen, die dich berühren, wie ein BUDDHA umgehst.

Du musst das Leben in dich einlassen und es leben. Du bist ein Mensch, der seiner Vollendung durch das Weiterentwickeln von Liebe und Mitgefühl in jedem Leben näherkommt.

Die Rolle von Gott

JJK: Welche Rolle spielt dabei Gott – der große EINE?

Welche Unterstützung wird uns direkt aus der Quelle zuteil – oder sind wir erst dann Mit-Schöpfer, wenn wir gelernt haben, uns ganz auf uns selbst zu verlassen?

RA: Dich auf dich SELBST zu verlassen, heißt, dich auf GOTT zu verlassen, denn Gott und das Selbst sind eins.

DER, DIE und DAS GROSSE EINE, aus dem wir alle hervorgehen und dem wir alle dienen, unterstützt dich auf Schritt und Tritt. Wodurch? Indem deinen inneren Impulsen und Wünschen Form verliehen wird.

Beim Gestalten ist Gott immer in deiner Nähe, was du jedoch kreierst, obliegt deinem freien Willen.

Gott unterstützt dich in jeder Erfahrung.

Gott ist immer anwesend, Gott ist allgegenwärtig und ist die Bühne für dein Leben. Die Abwesenheit Gottes ist die größte Illusion.

Alles ist Gott, ohne Gott kann nichts sein. Gott tut auf dieser Erfahrungsdichte, auf der du dich getrennt von Gott erlebst, alles durch dich!

Für diese Erkenntnis wirst du, sobald sich deine Lebenszyklen auf Erden vollenden, von Gott geöffnet. Du brauchst dafür nichts weiter zu tun, als unbeeinflusst zu leben.

Das ist deine Reise durch diese Dichte. Das ist deine spirituelle Praxis und der Sinn des Lebens: fein eingestellte Liebe und Mitgefühl zu entwickeln.

Wir verabschieden uns im Lichte und in der Liebe des Unendlichen Schöpfers.

Gehet hin mit Frieden und schenkt allen Lebendigen eure Liebe. Adonai

Wir sind RA


 

»Das ist deine Reise« aus der Lichtlesung, ab 2:08:50 Minuten

 

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

 

→ MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

→ HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

 

 

0:00:00 Gott ist die Lösung

0:21:45 Alles beginnt sich zu verändern (Live-Botschaft)

0:31:30 Buchpräsentation “Vollendung”

0:34:00 Wie lange geht das so noch weiter?

0:45:00 Urlaub auf Erden und Sex im Himmel

0:57:30 Kommen Tiere in den Himmel?

1:06:00 Zukunft auf der neuen Erde

1:08:00 Der letzte Tag

1:09:35 Was hinterlassen wir unseren Kindern?

1:13:45 Freiheit durch die Corona-Impfung?

1:36:00 Warum empfehlen “spirituelle Meister” die Covid-19-Impfung?

1:41:30 Wo bleibt die gesunde Rebellion der jungen Menschen?

1:55:15 Wo bleibt Gott?

1:58:30 Wie gehen wir mit der Spaltung um?

2:03:00 Befreie dich von der Trauer!

2:08:50 Das ist deine Reise

2:16:00 Warum wir keine Fragen zu Botschaften beantworten & Auszeit

2:25:00 Das Gasthaus, abschließende Gedanken und Verabschiedung


 

MEISTERDIALOGE: JETZT 10 BÄNDE MIT 252 BOTSCHAFTEN & GESPRÄCHEN

 

→ Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
→ MP3 Download der Lichtlesungen
→ Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.