15. Dezember 2020

„IMMER WIEDER WIRD JUNGEN MENSCHEN SUGGERIERT, WER KEINE MASKE TRÄGT, SEI EIN MÖRDER!“

Von Michael Hüter (Teaser)


Kann es sein, dass wir lediglich Zeugen eines gigantischen und historisch beispiellosen medizinisch-politischen Macht-Missbrauches sind? Das hier ein Virus als Sündenbock für etwas Anderes missbraucht wird?

Beitragsbild © Andrea Percht


 

Gastkommentar von Michael Hüter
Veröffentlicht auf: Club der klaren Worte

Als Historiker bin ich seit Monaten zutiefst entsetzt, wie letztlich allein auf Basis von massenhaften PCR-Testungen sich kollektiv eine ganze Gesellschaft, ganze Nationen, in Spaltung und vor allem Irrationalität führen lassen.

Seit Wochen frage ich mich: Wo ist die sogenannte akademische Elite Europas aus Historie, aus Politikwissenschaft, aus Soziologie und Psychologie, die sich erhebt und ruft: „Es reicht!“

Mit einem (totalen) „Krieg gegen das Virus“ (Macron) werden – wie in jedem Krieg – tausende oder Millionen „Zivilisten“ (in diesem Fall Gesunde) ihre Existenz verlieren, krank gemacht, letztlich getötet. (1)

Wo sind die vielen Prominenten Europas aus Wissenschaft, Kunst, Literatur, Musik und Film, die gemeinsam an die Öffentlichkeit treten und rufen: Es reicht! Wir fordern ein Ende des (nicht nur medialen) Covid-19 Totalitarismus!

 

(1) Der französische Präsident Emanuel Macron hat am 16. März 2020 in seiner Rede zur Lage der Nation (1. Lockdown) hinsichtlich der Corona-Krise gleich siebenmal von Krieg gesprochen: „Wir befinden uns im Krieg, einem Gesundheitskrieg, ganz sicher. Wir kämpfen weder gegen eine Armee noch gegen eine andere Nation, aber der Feind ist da, unsicher, flüchtig und auf dem Vormarsch. (…) Wir befinden uns im Krieg.“ 

 

→ VOLLSTÄNDIGEN BEITRAG HIER WEITERLESEN

 



 

→ Neu: »Erlösung«

→ Neu: »Sananda Offenbarungen 1«

→ Neu: »Jesus Biografie 1« (4. Auflage)

→ Neu: »30 TORE ZUR ERLEUCHTUNG (2. AUFLAGE!)

→ BERKRISTALLSCHEIBE AUS ATLANTIS WIEDER ERHÄLTLICH!

 

 

→ Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji

→ MP3 Download der Lichtlesungen

→ Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.