26. November 2020

WAS STEHT UNS BEVOR?

Botschaft von Sananda


Jedes jetzt bevorstehende Ereignis dient der Reinigung des Planeten und der Bewusstwerdung der Menschen.

Cover © Andrea Percht

 

AUS MEISTERDIALOGE BAND 8 »ENTSCHEIDENDEN JAHRE DER MENSCHHEIT« S.339FF

DAS BUCH WURDE BEI DER 110. LICHTLESUNG PRÄSENTIERT


 

Die „Prophezeiungen von Garabandal“

JJK: Fast ein Monat ist seit unserem letzten Gespräch (Endkampf um die Menschheit, 2) vergangen. Damals hat die Corona-Hysterie in Europa begonnen. Heute flacht sie tatsächlich etwas ab und auch die Menschen scheinen sich vom ersten Schock erholt zu haben. Dennoch sehe ich, dass sich unser Zusammenleben dauerhaft verändern wird.

Sehr bald schon werden wir mit Überwachungsmaßnahmen, wie wir sie ansonsten nur aus China kennen, konfrontiert. Die Ortung aller Menschen via Corona-App ist da nur ein Beispiel. Ganz bestimmt ist das in Kombination mit 5G eine sehr gefährliche Entwicklung. Ich sehe auch, dass die Corona-Krise am Beginn von weiteren Ereignissen steht, die die Welt von Grund auf – am Ende ins Lichte – verändern sollen.

In den „Prophezeiungen von Garabandal“ (1) (in San Sebastián de Garabandal, einem kleinen Bergdorf in Nordspanien, haben sich Mutter Maria, Erzengel Michael und Erzengel Gabriel zwischen 1961 und 1965 vier Mädchen gezeigt; über 2000 Erscheinungen sind registriert) wird von einer „Aufhebung der Zeit“ gesprochen und dass die Menschen den Zustand ihrer Seele sehen werden.

Auf diese Weise wird ein jeder Mensch noch einmal eine Einladung zur Umkehr erhalten. Von einem „Wunder“, das jeder Mensch auf der Erde sehen wird können und von völlig unvorstellbaren Ereignissen, die von Gott direkt kommen, ist darin die Rede.

Und dann heißt es: „Wenn sie sehen, dass die hl. Messe nicht mehr frei gefeiert werden kann, dann wird die Welt es am notwendigsten haben, dass Gott eingreift.“ (1)

Und genau das ist jetzt der Fall – Kirchen sind geschlossen, Messen abgesagt und sogar der Papst hat sich im Vatikan zurückgezogen.

Was steht uns bevor?

SANANDA: Geliebte Menschen, fürchtet euch nicht! Die Tage entfalten ihre Kraft, alles verändert sich und stellt sich um. Die Menschheit wird erwachen, doch jene, die nichtmenschlicher Abstammung sind, werden am Ende der Offenbarungen, die jetzt bevorstehen, diese Erde verlassen. Was sich jetzt ereignet, ist der große Umbruch, an deren Ende den Menschen die Erde wieder in ihre Obhut gegeben wird.

JJK: Was dürfen wir jetzt unmittelbar nach der „ersten“ Corona-Krise, denn ich bin überzeugt, dass da noch mehr kommt, erwarten?

Aufhebung der Zeit

SANANDA: Die Zeit der sichtbaren Umbrüche hat begonnen und die Menschen erhalten die Gelegenheit zur Selbst- und Rückbesinnung. Der Tag, an dem die Zeit aufgehoben wird, steht wahrlich bevor.

JJK: Was ist das für ein Ereignis?

SANANDA: Die Schwingung der Erde wird für eine kurze Dauer so weit erhöht, sodass ein jeder Mensch in das eigene Spiegelbild blicken kann – und muss!

Jeder Mensch wird die Gelegenheit erhalten, sich im Lichte Gottes selbst zu betrachten. Die noch unerlösten Themen werden ans Licht gebracht. Kein Mensch auf Gottes Erde wird diesem Lichte ausweichen können.

An diesem Punkt trennt sich die Spreu vom Weizen. Es ist die letzte Gelegenheit zum Erwachen, ehe die Welten getrennt werden.

JJK: Werden wir mit Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Krankheiten oder Seuchen konfrontiert? Oder gar mit der Polumkehr?

SANANDA: Alles, was du hier beschreibst, ist schon im Gange. Die, die im Gottvertrauen sind, werden direkt von Gott durch diese Zeit geleitet.

Jedes jetzt bevorstehende Ereignis dient der Reinigung des Planeten und der Bewusstwerdung der Menschen. Jedoch nicht alle Wesenheiten auf dieser Erde sind Menschen.

Nicht alle sind Menschen

JJK: Im Buch „Telos 2 – Tage des Aufbruchs“ (Telos – Willkommen in Agartha, Band 1 wird demnächst wieder erhältlich sein! Anm. JJK), an dem ich derzeit schreibe, hat mir Adama von Telos gesagt, dass es auf der Erde 3,8 Milliarden Bio-Roboter gibt – Wesenheiten nichtmenschlicher Abstammung.

SANANDA: Darüber hinaus gibt es weitere 2 Milliarden Wesenheiten, für die die Erde nicht der Ursprungsplanet ist. Die Erde wird den Menschen, die hier seit Äonen Wurzeln gefasst haben, zurückgegeben.

Alle Übergriffe, die widernatürlichen Eingriffe und der Missbrauch des Planeten und der menschlichen Ur-Rasse enden an diesem Punkt in der Zeit. Die Ereignisse, die jetzt folgen, führen die Menschen aus dem Dunkel in das Licht.

Stärkt euer spirituelles Immunsystem. Festigt eure Nähe zu Gott, zum Licht, zu den Erzengeln und zu den Aufgestiegenen Meistern. Innerlich orientiert zu bleiben, wenn die Welt im außen zusammenbricht, ist nur möglich, wenn du mit deiner Seele und mit Gott verbunden bist.

Fürchte dich vor nichts und niemandem, denn nichts und niemand hat Macht über dich, sobald du dein Leben vollkommen in die Hände Gottes legst.

Es geht sehr schnell

JJK: Ich habe auch das Gefühl, dass alles sehr schnell gehen wird?

SANANDA: Ab einem bestimmten Punkt geht es sehr schnell – und diesem Punkt kommen wir immer näher.

JJK: Das heißt, alles, auch der Kindesmissbrauch, der Satanismus, die dunkelsten Geheimnisse bestimmter Mächte auf diesem Planeten werden jetzt enthüllt?

SANANDA: Alles gelangt an das Licht. Das ist unumkehrbar.

JJK: Ich fühle, dass das Gespräch ausklingt …

SANANDA: Geliebter Mensch, du erlebst eine Zeit von unermesslicher göttlicher Gnade. Gottes Wirken ist auf der Erde sichtbar und die Menschen erwachen. Mit großer Intensität wird die Reinigung des Planeten fortgesetzt. Während dieser Zeit finde Halt in Gott. Halte deine Schwingung rein, festige und erhöhe sie – und durch folgende zwei Affirmationen wird das erreicht:

ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN.

ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN.

ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN.

und / oder

OM NAMAH SHIVAYA

OM NAMAH SHIVAYA

OM NAMAH SHIVAYA (2)

Trage diese zwei Gebete stets in deinem Herzen, denn die Nähe zu Gott wird durch deine ständige Hingabe erreicht. Du kannst beide Gebete variieren oder dich in ein Gebet vertiefen. Was immer du wählst, es stärkt dich und es erzeugt eine konstante Anbindung an das göttliche Licht und das Göttliche in dir.

Ich bin bei dir und Gottes Engel sind für dich da.

Die Liebe fließt, das Licht leuchtet und die Gnade ist allgegenwärtig – Erde und Menschen finden gemeinsam in ihren Ursprung zurück. Gott ist allgegenwärtig und Gott ist mit dir. In unendlicher Liebe,

SANANDA


 

(1) Die Botschaften von Garabandal riefen die Menschen zu Umkehr und Buße auf, sprachen aber auch von zukünftigen Ereignissen, die sich zu Lebzeiten des vierten Papstes zutragen würden, der auf Johannes XXIII. folgen würde – also Benedikts XVI., auch wenn längst Franziskus amtierender Papst ist. Zuerst würde es zu einer weltweiten Warnung kommen, um die Menschen zur Bekehrung aufzurufen, dann, innerhalb eines Jahres, zu einem großen Wunder in Garabandal. Das Sehermädchen Conchita erklärte dazu: „Die Warnung ist eine Sache, die direkt von Gott kommt.

Alle Menschen auf der Erde werden sie sehen können, egal wo immer sie sich auch befinden sollten. Es wird eine Offenbarung unserer Sünden sein. Gläubige wie Ungläubige aller Erdteile werden sie sehen und spüren…“(…)
Der Zeitpunkt, so Conchita, sei gekommen, „wenn sie sehen, dass die hl. Messe nicht mehr frei gefeiert werden kann; dann wird die Welt es am notwendigsten haben, dass Gott eingreift.“ (…)
Tatsache ist, dass erst durch die Corona-Krise, zum ersten Mal in der 1700-jährigen Geschichte des christlichen Abendlandes, praktisch in ganz Westeuropa die öffentliche Feier des Messopfers verboten wurde.

http://www.kath.net/news/71173/print/yes
https://www.gehvoran.com/2016/12/die-botschaft-von-garabandal-ueber-die-aufhebung-der-zeit/
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Garabandal

(2)„Betet das Mantra OM NAMAH SHIVAYA und ihr könnt sogar den Tod überwinden. Sorgt euch weder um Leben oder Tod. Nichts kann euch etwas anhaben, wenn ihr mit reinem Herzen und lauterem Geiste, mit tiefem Vertrauen und ganzer Konzentration betet.“ (Babaji spricht: Prophezeiungen und Lehren, Seite 22) „Ein Sturm tobte, als Babaji sprach, und er bezog sich in seiner Rede darauf: ‘Verhaltet euch ruhig während der Katastrophe. Fordert mich nicht heraus. Konzentriert euch auf das Mantra OM NAMAH SHIVAYA. Mit diesem Mantra könnt ihr alles gewinnen, es ist stärker als alle Bomben.‘ Babaji erwähnte die Freiheit, von der alle Politiker reden und die sie versprechen. Dann sagte er mit Nachdruck: ‚Diese Art von Freiheit ist keine Freiheit. Wenn ihr arbeitet und es verdient, werde ich euch eine größere Freiheit zeigen – größer als ihr sie euch jemals erträumt habt.‘“  (Babaji spricht: Prophezeiungen und Lehren, Seite 24 ff.)


 

Neu: Video der 112. Lichtlesung & Buchpräsentation

 

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

→ MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

→ HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

 

 

0:00:00 Wie weit willst du wirklich gehen?

 0:24:20 Der positive Wandel geschieht! Live-Botschaft von Babaji

0:34:00 Buchpräsentation “30 Tore zur Erleuchtung”

40 Tage Transformation

0:51:00 Warum ist Corona möglich?

0:59:30 Das Ringen um die Erde

1:06:00 Trennung der Gesellschaft – Split der Erden

1:14:00 Schützen sie uns Ältere nicht um diesen Preis!

1:18:40 Du planst das Leben vor dem Leben

1:26:00 Wandern zwischen den Welten

1:33:30 Große oder kleine Veränderungen – was ist besser? Wann bist du frei?

1:39:40 Erwachen wird zum Flächenbrand!

1:44:00 Neue Weltordnung” ade! US-Wahlen

1:48:50 Liebe dich selbst!

1:52:00 Auf “Augenhöhe” reden? Bitte nicht!

1:54:30 Gebet für unsere Politiker und für uns selbst

1:58:40 Die Sinnlosigkeit des Erleuchtungsdrangs

2:12:00 Schöne Lesermails & das Geschenk der Corona-Krise

2:21:00 Herz, mein Herz – Verabschiedung

 


 

→ Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
→ MP3 Download der Lichtlesungen
→ Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.