6. Juni 2020

BRIEF AN BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ: ANGST-SZENARIEN BEENDEN!

Leserzuschrift, am 03. Juni 2020


Helfen Sie als Regierung bitte mit, alle Angst-Szenarien zu beenden. Die Menschen die Sie im Vertrauen gewählt haben, haben das verdient. Es gibt immer noch Menschen die darauf warten, dass die Regierung Entwarnung gibt.

Beitragsbild © Andrea Percht


 

Sehr geschätzte Leser, Liebe Freunde,

Dieser Brief erreichte uns im Verlag und mich heute mit folgenden Begleitworten:

“Lieber Karl, lieber Jahn,

Ich hatte noch einmal das Bedürfnis an unsere Politiker zu schreiben.”

Nachdem die Leserin breits folgenden Brief “Ältere Menschen schützen …” an den österreichisen Bundeskanzler verfasst hatte, erging jetzt folgendes weitere Schreiben an Sebastian Kurz. Dem füge ich gerne hinzu: Politikern schreiben ist eine Möglichkeit, sie wachzurütteln!

Politiker leben in einer Blase und fern der Realität! Alle, nein, aber fast alle!

Daher ist es wichtig die Stimme zu erheben – denn steter Tropfen höhlt den Stein. Wenn auch nur ein einziger Politiker umkehrt oder aufwacht ist schon viel gewonnen und wieder etwas erreicht!

Aufgeben können wir Briefe, aber niemals uns selbst. In diesem Sinne danke ich der Leserin für diesen Beitrag und allen Menschen, die das Ihre zum lichtvollen Wandel beitragen.

Mit Liebe

Jahn J Kassl


 

BRIEF AN DEN BUNDESKANZLER

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Kurz!

Aus gegeben Anlass möchte ich Ihnen heute diesen Brief schreiben.

Welch schöne Bundeshymne wir doch haben:

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome.
Land der Hämmer, zukunftsreich.
Heimat großer Töchter und Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich,
Vielgerühmtes Österreich.

Heiß umfehdet, wild umstritten,
Liegst im Erdteil du inmitten.
Einem starken Herzen gleich.
Hast seit frühen Ahnentagen
Hoher Sendung Last getragen,
Vielgerühmtes Österreich,
Vielgerühmtes Österreich.

Mutig in die neuen Zeiten,
Frei und gläubig sie uns schreiten,
Arbeitsfroh und hoffnugnsreich.
Einig lass uns Jubelchören,
Vaterland dir Treue schwören,
Vielgeliebtes Österreich,
Vielgeliebtes Österreich.

Ein schönes und erbauendes Lied. LIEGST IM ERDTEIL DU INMITTEN, EINEM STARKEN HERZEN GLEICH…..MUTIG IN DIE NEUEN ZEITEN, FREI UND GLÄUBIG SIE UNS SCHREITEN…….VATERLAND DIR TREUE SCHWÖREN……. VIELGELIEBTES ÖSTERREICH……

Ja, weiß Gott wir leben in einem sehr schönem Land. Nur wie viel ist tatsächlich noch von unserem Land in diesem kraftvollen und sehr schönen Text in unserer Hymne noch zu finden?

Wohl nur mehr:

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome.

Punkt. Mehr nicht Punkt.

Österreich das starke Herz der Erde,

wird verraten und verkauft. Unsere Daten werden weitergegeben es wird gehandhabt damit. Unsere Ideale unser Visionen von damals, werden einfach über Bord geworfen. Verkauft und verraten, an Menschen, die in Ihren Köpfen ganz andere Visionen haben.

Zwangsimpfungen, Verchippung, Bargeldverbot, Totalüberwachung und vieles mehr….. ja und 5 G erledigt dann den Rest zur Totalüberwachung. 6 G ist auch schon in der Pipeline wie man hört.

Derweil, WIR in Quarantäne waren wurden aumass 5G Sendemasten aufgestellt. Zufall? Wohl kaum.

Warum kann die Angstmacherei von den Politikern und Medien nicht eingestellt werden? Warum die Aussage: der Virus ist noch mitten unter uns ist das wird er auch bleiben, bis ein geeigneter Impfstoff gefunden wird? Der Grund dafür, wird wohl die vorgesehene Impflicht sein.

Hat sich schon jemand von den Politikern und Medien informiert, was es mit dem Event 201 auf sich hat.

*Bei dem Event 201 handelte es sich um eine Simulations-Übung einer Corona-Pandemie ca. zwei Monate vor ihrem tatsächlichen Ausbruch. Dazu eingeladen hatten das Johns Hopkins Center for Health Security, das umstrittene Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum) und die umstrittene Bill & Melinda Gates Foundation.

Wie kann das sein? 2 Monate vor dem tatsächlichem Ausbruch? Gedanken dazu, überlasse ich jedem Selbst.

Der Film VAXXED 2 – das Ende des Schweigens unterstützt von Robert F. Kennedy kämpft gegen Pharmazeutische Übergriffe. Hier werden die fatalen Folgen von Impfschäden gezeigt. Ich hatte dem Mut mir diesen Film anzusehen. Wie wird der neue Impfstoff sein der uns da kredenzt wird?????

Ich glaube nicht, wenn Politiker sich die Zeit nehmen würden dem nachzugehen, oder sich zumindest diesen Film ansehen, dass da noch irgendjemand von Ihnen auf die Idee kommt, sich für die Impfpflicht einzusetzen.. BILL GATES will seinen Entvölkerungsplan umsetzten, koste was es wolle. Ja, Menschenleben wird es kosten.

Schauen sie bitte mal hinter die Kulissen. Dies hat nichts zu tun mit Verschwörung zu tun, NEIN, bestimmt nicht, dass sind nackte Tatsachen das ist die Realität.

Gerade für Österreich ist es wichtig, weil es im Zentrum der Erde liegt, dass Politik und das Volk zusammenhalten. Gemeinsam sind wir wir stark und bringen die lichtesten Visionen zum Vorschein.
Jeder setzt sich für den anderen in erbauender Weise ein.

Lasst ab von Euren Angst-Attacken. Ja, auch ich hatte Angst als ich von der Pandemie erfuhr. Ich wollte jedoch keine Angst haben, deshalb habe ich mich von Mitte April bis jetzt mit diesem Thema umfangreich befasst. Jetzt habe ich keine Angst mehr, weil ich weiß von wo es kommt, und von wo und wem es ausgeht.

Geben Sie, Bill Gates und seiner Agenda die dahintersteckt was die Impfung betrifft keine Chance mehr. Was wirklich zum fürchten ist, wäre eine Massenimpfung.

Jetzt wird uns wird uns auch noch eingeredet und visualisiert, wir befinden uns im Krieg gegen dem Virus. Wir brauchen auf den Zug von Herrn Drosten nicht aufspringen, der sich 2009 bei der Schweinegrippe schon sehr vertan hat. Doch das Geschäft mit der Impfung wäre ja gemacht worden?

Oder?

Die Spanische Grippe

Erwähnenswert wäre vielleicht noch zum Abschluss noch die 2. Welle. Es wird keine 2. Welle geben, außer der neue Impfstoff hält im Herbst schon Einzug.

Einmalig hat es eine 2. Welle gegeben, bei der Spanischen Grippe 1918. Die wird auch des öfteren erwähnt. Es gibt jedoch Hinweise (nur hört man in den normalen Medien nichts davon), dass der wahre Grund der 2. Welle damals mit 99% iger Wahrscheinlichkeit aus wissenschaftlicher Sicht, keine Grippewelle war die im Herbst ausbrach, sondern eine weltweite Massenimpfung. Dadurch die 20 Millionen Toten. Im Frühjahr 1918 war die Grippe harmlos, im Herbst kam dann die sogenannte 2. Welle. Bei den Massenimpfungen waren auch Männer dabei, die gesund und rüstig waren, am nächsten Tag waren sie tot.

Helfen Sie als Regierung bitte mit, alle Angst-Szenarien zu beenden. Die Menschen die Sie im Vertrauen gewählt haben, haben das verdient. Es gibt immer noch Menschen die darauf warten, dass die Regierung Entwarnung gibt.

Lasst es sein, den Menschen vorzugaukeln wir wären im Krieg. Im Krieg gegen das Virus, im Wettlauf mit der Zeit eines geeigneten Impfstoffes und und und und.

Wenn Ihr es nicht tut, dann werden die Menschen von Selbst darauf kommen, dass es nur um Angst-Mache geht. Viele Menschen sind dadurch erwacht und es werden täglich mehr. Bald wird es niemanden mehr geben der sich am Krieg beteiligt.

PUNKT.

IM SOGENANNTEM KRIEG DEN INNEREN FRIEDEN FINDEN, DASS IST IST DIE NEUE ENERGIE DIE AUFZIEHT.

Angst ist ansteckend, LIEBE auch.
Wenn wir schauen darauf schauen und achten, dass wir ein gesundes Immunsystem haben plus eine positive Lebenseinstellung, dann ist vieles getan.

Lasst die Menschen SELBST entscheiden und SELBST Verantwortung übernehmen. Wir brauchen keine Masken, wir brauchen auch kein Lebensretter sein.

Wenn es vorgesehen ist, dass ein Mensch stirbt, dann stirbt er auch ohne Corona. In Frieden mit sich, mit Gott und der Welt und im Kreise seiner Familie. Nehmt den älteren Menschen nicht die Würde zum hinübergehen.

So haben sie nur Angst, sie könnten qualvoll sterben. Das ist jetzt bei vielen älteren Menschen ihr Bild vom Sterben. Das hat nichts zu tun mit:

WERDEN WIR ZU LEBENSRETTERN!

Öffnet die Grenzen, sodass sich die Menschen und Urlauber (ohne wenn und Aber, ohne Maßnahmen) an unserem schönen Land erbauen, erholen und auftanken können.

Auch uns würde diese Energie gut tun. Sehen Sie bitte den Brief als positiven Ansatz. Ich habe nichts gegen Sie. Lasst uns gemeinsam wieder an einem starken kräftigen schlagenden Herzen um und für unser schönes Land ÖSTERREICH einsetzen.

Ein aufrichtiger Gedanken kann Himmel und Erde bewegen.

 

PS: Einzelne Hervorhebungen und Überschriften für diese Veröffentlichung von JJK.


 

• Es ist wirklich nicht mehr zu ertragen, diese ständigen Selbstbeweihräucherungen und diese Schuldzuweisungen an die Anderen.

• Wir sind alle nur Menschen, wir machen alle unsere Fehler. (…) Man muss sich einen Fehler halt eingestehen, sonst kann man nicht besser werden. Ich gehe davon aus, Sie wollen besser werden, deshalb mein Tipp: Schauen Sie einmal auf das, was nicht gut funktioniert.

• Wie viele Menschen sind gestorben durch diese Idiotie!

• Diese Krankheit ist nicht gefährlicher, als eine normale Grippe. Und eine normale Grippe ist nicht eine Epidemie von nationaler Tragweite. Wo kämen wir denn da hin. Dann hätten wir jedes Jahr eine Epidemie von nationaler Tragweite und sie würden herumlaufen mit diesen verdammten Masken.

• Und ‘Abstand halten!’ Für Menschen, die das Virus gar nicht tragen! Warum?

• Die Impfung kann nur scheitern. Ich bin sicher, dass die Impfung nicht kommt, ich bin sicher, dass die Impfstoffentwicklung bald gestoppt wird, wenn sie alle verstehen, warum die Impfung nicht funktionieren kann.

• Natürlich wird keine ‘zweite Welle’ kommen.


 

→ SCHUNGITSCHEIBE CB10

→ SCHUNGITKUGELN CB10

→ DU BIST BEHÜTET

→ NEWSLETTER HIER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.