29. April 2020

ÖSTERREICH: VERSAMMLUNG VOR BUNDESKANZLERAMT & ALLIANZ GEGEN CORONA-WAHNSINN!

Von Jahn J Kassl


Österreichs Bundesregierung hat bewusst, oder in Unkenntnis dieser einmaligen Situation, um Längen überzogen und überzieht noch immer! Die Zahlen geben das Aufsperren des ganzen Landes und das vollständige Aufheben der Maßnahmen schon längst her. Doch Kurz zögert und bleibt bei seiner Linie: Ängste schüren und gleichzeitig Erleichterungen in Aussicht stellen. Aber nur wenn wir brav den Anordungen, wie der völlig unnützen Maskenpflicht, Folge leisten. (…) Kurz hat aus Österreich einen Kindergarten gemacht und vielen gefällt das.


 

Österreich

Am 24. April d. J. hat die erste Demo in Wien gegen die COVID-Maßnahmengesetze stattgefunden und der Veranstalter, der “ICI – die Initiative für evidenzbasierte Corona Informationen” – lädt für den 1. Mai 2020 zu einer weiteren Kundgebung.

Es geht vor allem darum, der Angst und Panikmache, die von der österreichischen Bundesregierung, insbesondere von Bundeskanzler Sebastian Kurz während der Corona-Krise ausging und immer noch ausgeht, entgegenzwirken. Das Ö1-Morgenjournal hat anhand von Geheim-Protokollen berichtet!

Deshalb wurde als Versammlungsort auch das Bundeskanzleramt am Ballhauspaltz ausgewählt. Hier die Eckdaten dazu:

1. Mai–Versammlung

Ort: Bundeskanzleramt Wien (beim Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz)

Adresse: 1010 Wien, Ballhausplatz 2

Zeit: Am 1. Mai 2020 von 10.00 – 11.00 Uhr

Die Forderungen von ICI:

1. Die Möglichkeit einer generellen Eil-Prüfung durch den VfGH z.B. über die Rechtmäßigkeit des Covid-19 Maßnahmengesetzes,
2. Die Einhaltung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der BürgerInnen,
3. Ein sofortiges Ende des Covid-19 Maßnahmenpaketes, weil der Höhepunkt der ohnehin schwachen Corona-Kurve längst abgeflaut ist.

Über den ICI

Die Initiative für evidenzbasierte Corona-Informationen (ICI) betreibt ein eigenes Info-Portal, auf dem wissenschaftliche Studien, Expertenmeinungen sowie Auswirkungen der Corona-Maßnahmen, die in den Mainstream-Medien nicht thematisiert werden, nachzulesen sind.

Weitere Informationen können Sie der Presseaussendung der APA entnehmen.

Allianz gegen Corona-Wahnsinn

Gerne weise ich auch auf diese Initiative der FPÖ hin.

Dieser Hinweis bedeutet nicht, dass ich automatisch mit der Politik der FPÖ übereinstimme oder dass ich dafür werbe. Ganz im Gegenteil. Ich bin – abgesehen von einzelnen Ausnahmen – überzeugter Nichtwähler und sehe vieles, was in dieser Partei geschah und geschieht sehr kritisch.

Vor allem wärend der Regierungszeit von 2017-2019 konnte man sehr schön sehen, was Wahlversprechen wirklich wert sind. Umfaller waren an der Tagesordnung. Treu blieb sich diese Partei damals allerdings bei der Migrationsfrage. Und das verdient Anerkennung.

In der Opposition jedoch läuft die FPÖ zu alter Form auf und sie leistet ganze Arbeit. So treten derzeit vor allem die Freiheitlichen, mit Klubobmann Herbert Kickl an der Spitze, hörbar, offensiv und mit guten Argumenten gegen den Corona-Wahnsinn der Bundesregierung auf. Und das ist für den Fortbestand unserer – zugegeben bereits sehr ramponierten Demokratie – von unschätzbarem Wert.

 

 

Die „Jetzt reicht‘s! – Allianz gegen den Corona-Wahnsinn“ soll den nötigen Druck erzeugen, damit die Regierung in Wien endlich zur Vernunft kommt und sich von der derzeitigen Politik, die nur Angst und Schrecken verbreitet, leichter verabschieden kann. (Video)

“Der Tag danach” in Niederösterreich

Ich war vorgestern mit dem Auto 1,5 Stunden durch das Wein- Waldviertel im wunderschönen Niederösterreich unterwegs. Dabei fährt man durch malerische Landschaften und durch beschauliche Dörfer. Zu beschaulich, wie ich fand.

Denn trotz des Postkartenwetters waren aufgrund der Corona-Angst nirgendwo Menschen zu sehen. Weder spielende Kinder, noch spazierende Dorfbewohner und sogar die Haustiere schienen die eigenartige Stimmung, die sich seit Corona über das ganze Land gelegt hat, aufgesogen zu haben – auch von ihnen keine Spur. Der Film, “der Tag danach”, kam mir in den Sinn. Corona hat eingeschlagen, wie eine Atombombe.

Eindeutig: Österreichs Bundesregierung hat bewusst, oder in Unkenntnis dieser einmaligen Situation, um Längen überzogen und überzieht noch immer! Die Zahlen geben das Aufsperren des ganzen Landes und das vollständige Aufheben der Maßnahmen schon längst her. Doch Kurz zögert und bleibt bei seiner Linie: Ängste schüren und gleichzeitig Erleichterungen in Aussicht stellen, aber nur wenn wir brav den Anordungen, wie der völlig unnützen Maskenpflicht, Folge leisten.

Kinder an der Macht

Kurz hat aus Österreich einen Kindergarten gemacht und vielen gefällt das. Wer genauer hinblickt, erkennt jedoch sehr schnell, dass vor allem die österreichische Bundesregierung ein unreifes, kindliches Verhalten an den Tag legt. “Zuckerbrot und Peitsche”, anstatt reifes, überlegtes, reflektiertes und gesamtheitliches Handeln.

Wir werden gelobt oder getadelt, “jetzt gilt es zusammenhalten”, und jeder der ausschert ist asozial oder ein “Gefährder” jener Alten, um die sich im Normalbetrieb der Staat am wenigsten schert. Mindestrentner, Sozialhilfeempfänger, ins Altersheim abgeschobene Menschen waren dem Staat immer schon mehr Last als Freude. Doch seit Corona soll alles anders sein!?

Wie viele der “Corona-Geretteten” werden an Altersarmut sterben? Und wie lange wird es dauern, bis nicht nur die Politiker, sondern bis wir alle deren Nöte vergessen haben? Dieses zynische Spiel zu Lasten unserer Altvorderen ist leicht zu durchschauen, wenn man nur will.

Anstatt diesen Menschen im Normalbetrieb einen menschenwürdigen Lebensabend zu bereiten, sodass niemand betteln gehen oder von Suppenküchen abhängig sein muss, wird jetzt derenhalber der medizinische Notfall ausgerollt. Offentlichtlicher kann eine Lüge nicht sein. Doch es ist Corona und so werden diese Menschen für eine ganz andere Agenda instrumentalisiert. Aber das ist eine andere Geschichte und nur wer sich ein wenig tiefer in den Kaninchenbau wagt, wird fündig werden. Summa summarum ist an dieser Stelle für heute festzuhalten:

Wir erleben das größte Angst- und Dressurprojekt der Menschheit und in unserer Republik ist es am Scheitern. Denn immer mehr Menschen bemerken die Verhaltensauffälligkeit unserer Politiker und die Einheitsmeinung in den Medien. Sie spüren, dass hier etwas nicht stimmt.

“Kinder an die Macht!” Dieses musikalische Postulat von Herbert Grönemeyer wird in Österreich scheitern. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die kritische Minderheit zur tonangebenden Mehrheit wird.

In diesem Sinne: Es gilt wach zu werden und wach zu bleiben. Es gilt etwas zu tun! Ein jeder dort, wo er ist und mit den Fähigkeiten, die er hat.

Die hier vorgestellten Initiativen sind Möglichkeiten.

Mit zuversichtlichen Grüßen und in Liebe,

Jahn J Kassl

 


 

»Corona-Krise ist größtes Angst- und Dressurprojekt der Menschheit« 0:45:00

 

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

 

→ MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

→ HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

→ WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA

 

 

0:00:00 Durchhaltevermögen, Mitgefühl und Liebe, Bewusstseinsarbeit & Verankerung 131 – 144 (+1)

0:35:30 Dich wandeln und entschlossen handeln, Live-Botschaft von Erzengel Haniel

0:45:00 Corona-Krise ist das größte Angst- und Dressurprojekt der Menschheit – ein Überblick

1:13:30 Der Endkampf um die Menschheit hat begonnen!

1:25:00 Angst ist ansteckend, Liebe auch! Angst in Liebe umwandeln

1:29:00 Der planetare Erweckungsprozess hat begonnen!

1:33:00 Meditieren mit dem “Kristallwürfel des Aufstiegs“, OM NAMAH SHIVAY

1:35:30 Freiheit existiert fern von Freiheitsbeschränkungen

1:40:00 Der Weg zur Freiheit

1:45:00 QAnon und Donald Trump

1:54:00 Die Prophezeiungen von Garabandal

2:04:00 Neue Perspektiven nach Corona

2:09:00 Sicher durch den Sturm

2:12:00 Was heißt „ins Vertrauen gehen“ wirklich?

2:18:00 Jesus unter „Hausarrest“

2:22:00 Spirituelle Nahrung

2:26:00 „2026“, Babaji, Paramahansa Yogananda


 

→ SCHUNGITSCHEIBE CB10

→ SCHUNGITKUGELN CB10

→ DU BIST BEHÜTET

→ NEWSLETTER HIER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.