11. März 2020

CORONA-HYSTERIE: ANGST IST ANSTECKENDER ALS VIRUS!

Von Jahn J Kassl


Weitaus gefährlicher als der gehypte Coronavirus, ist die Angst, die jetzt geschürt wird.

Bild & Bearbeitung JJK


 

Die medialen Angstmaschinen laufen auf Hochtouren

Politik und Medien malen den Schrecken an die Wand, bis zu 70 % der Weltbevölkerung sollen den relativ harmlosen Virus bekommen! Und die Maßnahmen werden immer drastischer.

Italien ist ganz von Sinnen und hat dicht gemacht, Ausgangsperren wurden verfügt und Flüge wurden ausgesetzt. Auch in Österreich wird es Ernst. Studenten haben Urlaub, Veranstaltungen von mehr als 100 Menschen wurden untersagt und die Einstellung des Schulbetriebes steht bevor.

Wozu das alles, fragen sich viele? Warum macht man so ein Theater um einen Virus, von dem der international anerkannte Infektiologe Prof. Dr. Dr. Graninger sagt:

“Der Coronavirus kann uns wirklich den Buckel runterrutschen, denn es hat keine klinische Konsequenz. Die Grippe ist viel wichtiger, als der Coronavirus.”

Warum diese Hysterie? In Echtzeit wird über die weltweite Verbreitung berichtet und die Menschen werden von Ungewissheit und Angst getrieben und von einer Berichterstattung im Panikmodus aufgesogen. Worum geht es also wirklich?

Wuhan

Was bis heute feststeht ist: Der Virus ist in Wuhan, der weitläufigen 11 Millionen-Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hubei ausgebrochen. Ob dieser Virus gezielt oder irrtümlich ausgesetzt wurde, ist noch ungeklärt. Es darf spekuliert werden.

Fakt ist, Wuhan war wochenlang von der Umwelt abgeriegelt und die erste Stadt weltweit, in der die totale Überwachung der Menschen durchexerziert wurde. Diese wurde laut Berichten u.a. mit Drohnen bewerkstelligt. Menschen, die ohne Schutzmaske den öffentlichen Raum betraten, wurden von in der Luft kreisenden unbemannten Drohnen aufgefordert, dies unverzüglich zu tun. Was wir nur auf Hollywood-Filmen kennen, haben die Menschen von Wuhan erlebt.

Ein immenser Aufwand für einen relativ harmlosen Virus!?

Was sagen die Zahlen?

Grippevirus: Jedes Jahr verursachen Influenza-Infektionen weltweit ungefähr 500 Millionen Erkrankungsfälle. Laut Robert-Koch-Institut werden im Verlauf von Grippewellen fünf bis 20 Prozent der Bundesbürger angesteckt. Weltweit sterben jedes Jahr zwischen 290 000 bis 650 000 Menschen an Influenza.

Coronavirus: Bestätigte Infektionen: 237.996; Aktuell Infizierte: 143.215; Tote: 9.819; Genesene Patienten: 84.962; Stand: 19.03.2020, 21:30 Uhr

Dabei ist der Coronatest nur zu 30 bis 50 Prozent verlässlich! Hier das sehr wertvolle
Video von Oliver Janich. Und aktuell Corona-Crash: US-Militär will Chips injizieren – Promis & Politiker infiziert; auch dieses Gespräch zwischen Jo Conrad und Werner Altnickel ist sehr empfehlenswert.

Was läuft hier wirklich, dass so viel Angst und Panik geschürt und von den Politikern unverhältnismäßige Maßnahmen getroffen werden?

Denn eines ist offensichtlich: Die Corona-Hysterie eignet sich perfekt dafür, um Bürgerrechte einzuschränken oder ganz abzuschaffen.

Wem nützt der Virus und was ist damit möglich zu erreichen?

Cui bono?

• Corona macht möglich, dass sich Menschen freiwillig unter Quarantäne, was nichts anderes als eine andere Form von Haft ist, stellen lassen.

• Corona macht möglich, dass wir uns an verstärkte Polizei – und Militärpräsenz auf unseren Straßen gewöhnen.

• Corona macht möglich, dass sich Menschen nicht mehr versammeln dürfen oder wollen! Einschränkung der Versammlungsfreiheit (Frankreichs Gelbwesten erlahmen!)

• Corona macht möglich, dass Menschen gegen ihren Willen geimpft und zugleich verchipppt werden können. Die verfassungsrechtliche „körperliche Unversehrtheit eines Menschenlebens“ ist dann passé.

• Corona macht möglich, das Bargeld, unter dem Vorwand von Ansteckung, abzuschaffen.

• Corona macht, zwecks Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, die totale Überwachung möglich.

• Corona ist das perfekte Alibi für den Zusammenbruch des Finanzsystems. Somit bleiben die wirklichen Gründe und wahren Versurscher im Hintergrund.

• Corona lenkt womöglich davon ab, dass die Menschen in Wuhan an der Strahlung von 5G erkrankt und gestorben sind, nicht aber am Virus. Denn in Wuhan ist 5G seit Herbst 2019 vollständig ausgerollt und in Betrieb! Wurde Corona erfunden, um von der Belastung durch 5G abzulenken?

• Der Corona-Virus erzeugt Angst. Diese Angst ist ansteckender als der Virus. Und das scheint gewollt! Denn hat der Mensch erst Angst, dann lässt er alles mit sich geschehen und sich alles einreden.

Und diese Angst ist für mich der entscheidende Faktor.

Gestern, beim Auftanken des Autos, wechselte ich einige Worte mit der Angestellten der Tankstelle. Ich kenne sie schon eine Zeit lang und wegen Corona war sie völlig aus dem Häuschen! „Wie geht es weiter“ und „haben sie den Virus schon“, fragte sie mich? Ich konnte ihre Ängste mindern und sie beruhigen. Am Ende des Gespräches sagte sie mir: „Dann ist der Virus ein Politikum!“ Etwas, was sich womöglich viele Menschen, die sich von ihren Ängsten nicht dominieren lassen wollen, denken.

Was kann jetzt der Einzelne tun?

Deshalb geht es für den einzelnen Menschen jetzt allein darum, sich gegen diese Angst zu immunisieren! Raus aus der Angst!

Corona COVID-19, ist, wie der SARS-Coronavirus (2002), die Vogelgrippe (2004) oder die Schweinegrippe (2009), weitgehend harmlos. Die von unseren Regierungen getroffen Maßnahmen und deren Alarmismus sind Irrwitzig!

Sämtliche Regierungsvertreter und die Einheitsmedien arbeiten bewusst oder unbewusst am Projekt der Neuen Weltordnung. Unter dem Mäntelchen der Fürsorge wird Hysterie verbreitet und Angst geschürt, damit mit den Menschen nach Belieben verfahren werden kann. Das ist die Methode, die hier ganz offensichtlich zur Anwendung kommt!

Wenn du Angst hast, meditiere, bis du die Ängste verlierst! Spreche mit Menschen, die keine Corona-Angst haben oder die grundsätzlich positiv sind. Das Wichtigste ist jetzt, dass du bei dir bleibst und eine konstante Verbindung zu deiner Seele und zur Quelle aufweist. Dann bleibst du orientiert und Ängste werden dich genauso wenig erreichen, wie der Coronavirus, der bereits 2014 im Asterix (französische Ausgabe) angekündigt wurde.

Panik-Atkion und Chance

Zweierlei ist wichtig zu verstehen:

1.) Der Coronavirus wird, so wie er gekommen ist, wieder erlöschen.
2.) Nicht der Coronavirus ist eine Gefahr, sondern die Angst, die allgemein geschürt wird.

Und diese gilt es, wenn sie da ist, bewusst wahrzunehmen, sich ihr zu stellen und sie aufzulösen. Bewusstseinsarbeit, von der auf diesem Blog oft die Rede ist, ist genau das!

Für mich zeigt die Corona-Hysterie die Panik der NWO-Eliten. Es wird immer schwieriger die Neue Weltordnung und die absolute Kontrolle der Menschheit durchzusetzen. Interessant ist auch, dass der Coronavirus zeitgleich mit der neuen Flüchtlingskrise in Europa und mit einer sich täglich zuspitzenden Finanzkrise auftritt. Dadurch wird enorm viel Druck aufgebaut. Es scheint, dass sich dieses System im Abbruchmodus befindet.

Die Krise des Systems ist jetzt aber zugleich die Chance für den einzelnen Menschen. Denn noch nie zuvor war es so offensichtlich, wie verkehrt diese Welt tickt und in welch falsche Richtung der Dampfer, auf dem sich die ganze Menschheit befindet, fährt.

Aufgrund der Häufigkeit und Massivität von Lügen ist es jetzt möglich, diese leichter zu durchschauen.

Und noch ein Faktor scheint von Bedeutung: Zeit.

Eine Zeit, die die Eliten, die dieses System kontrollieren, nicht mehr haben. Das scheint die Wucht der Angriffe auf die Freiheit der Menschen zu erklären. Anstatt langsam die NWO zu implementieren, wird jetzt Druck gemacht.

Das System steht unter Stress und die Zeit, um die völlige Kontrolle über die Menschheit zu erlangen, läuft ab! Denn immer mehr Menschen wachen auf und lehnen die NWO, die erstmals vom 41. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, George H. W. Bush thematisiert wurden, ab!

Bush sprach am 11. September 1990 in einer Rede vor beiden Kammern des Kongresses von einer „new world order“ die nach dem Ende des Kalten Krieges notwendig und wünschenswert sei.

Donald Trump

Und einmal mehr ist es der amtierende US-Präsident Donald Trump, der die Dinge in Frage stellt. So neulich in einem Telefon-Interview, als er die von der WHO proklamierte Corona-Mortalität von 3,4 Prozent in Frage stellte. Sie liege deutlich unter 1 Prozent, sagte Trump.

Das sieht interessanterweise auch der renommierten Dekan für Gesundheit & Soziales Prof. Dr. David Matusiewicz (Dekan Gesundheit & Soziales | Institutsdirektor ifgs, FOM Hochschule für Ökonomie & Management) genauso:

„Die normale Grippewelle hat dieses Jahr hierzulande bereits rund 165 Tote gefordert, während das Corona-Virus bislang 0 Tote in Deutschland vorzuweisen hat. Aufgrund einer starken Grippewelle sind 2017/2018 rund 25.100 Menschen gestorben – während wir bis heute diskutieren, ob Impfungen gut oder schlecht sind. Auch wenn der direkte Grippevergleich etwas hinkt, dennoch: Die Sterblichkeitsrate beim Corona-Virus wurde vor wenigen Tagen im Editorial der renommierten Zeitschrift New England Journal of Medicine auf “erheblich unter 1%” beziffert.“

Beherzt die Angst überwinden

Fazit 1: Der Coronavirus dient dafür, den Menschen so viel Angst zu machen, sodass sie freiwillig in die Neue Weltordnung einwilligen. Corona soll alle Eingriffe in die Bürger- und Menschenrechte rechtfertigen, die wir unter normalen Bedingungen niemals zulassen würden.

In Deutschland wird das bereits offen ventiliert. “Coronavirus in Deutschland: Diese Grundrechte könnten eingeschränkt werden – Ministerium zeichnet Krisen-Szenario. Coronavirus-Ernstfall: So könnten Maßnahmen aussehen.” Der Merkur berichtete:
„Wenn es erforderlich ist, können auch wichtige Grundrechte wie Freiheit der Person, Versammlungsfreiheit oder Unverletzlichkeit der Wohnung sowie das Recht auf körperliche Unversehrtheit eingeschränkt werden“, so ein Sprecher des Bayerischen Gesundheitsministeriums gegenüber dpa.

Fazit 2: Weitaus gefährlicher als der gehypte Coronavirus, ist die Angst, die jetzt geschürt wird. Und gegen diese Angstpropaganda gilt es sich innerlich zu immunisieren. Das beinhaltet eine beherzte Bewusstseinsarbeit, das Gebet und die Meditation.

Der libanesisch-amerikanische Maler, Philosoph und Dichter Khalil Gibran (1883 – 1931) drückte das auf diese Weise aus:

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.

 

→ CORONAVIRUS SOLL DIE MENSCHHEIT UNTERWERFEN! – ATMAR

 

PS: Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Wahrnehmung des Autors dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder das Meinungsspektrum von Verlagsmitarbeitern wiedergeben.

PPS: Tagesdosis 11.3.2020 – “Ich sag euch, der Faschismus kommt wieder!”

 


 

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

 

→ MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

→ HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

→ WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA

 

 

0:00:00 Die Gnade Gottes erlangen

0:33:45 Das göttliche Licht ist allgegenwärtig, Live-Botschaft von Gott

0:43:30 Präsentation der Schungitscheibe CB10

1:00:15  Freiheit für Julian Assange – eine Vertiefung

1:08:00 Warum können Menschen so böse sein & Die Erde wird den Menschen zurückgegeben

1:12:00 Hast du das Gefühl auf der Stelle zu treten?

1:23:00 Gibt es “Aufstiegssympthome” wirklich?

1:37:00 Was ist das wirkliche Problem auf der Erde – die Eliten?

1:40:00 Wir haben Unterstützung aus von innerirdischen – und außerirdischen Geschwistern

1:42:30 In welches Licht sollst du gehen beim Sterben?

1:45:00 Warum manche Prophezeiungen nicht eintreffen.

1:49:00 Welcher Kampf ist jetzt zu führen?

1:52:30 Sei leicht wie eine Feder & lebe Dein Leben, sei Du selbst.

 

→ NEU: VIDEO DER 108. LICHTLESUNG

→ NEU: SCHUNGITSCHEIBE CB10

→ NEU: SCHUNGITKUGELN CB10

→ NEU: DU BIST BEHÜTET

→ NEWSLETTER HIER ANMELDEN

 


 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.