28. Dezember 2019

SIND ALLE REPTILOIDEN SCHLECHT?

Gespräch mit Meister St. Germain


Es existieren große Repto-Völker, die als Ganzes dem Lichte zugewandt sind und die die Einheit mit der Menschheit und mit Gott anstreben. Es gibt derer viele, die sich in Erscheinung und Lebensart ganz vom Menschen unterscheiden, die jedoch in ihrer inneren Liebesfähigkeit die meisten Menschen weit überflügeln.

Das neue Buch & die Schungitkugeln CB10 sind ab sofort bei uns erhältlich!

Leseprobe    Schungitkugeln

 


 

GESPRÄCH MIT MEISTER ST. GERMAIN

AUS DEM NEUEN BUCH »DU BIST BEHÜTET« – SEITEN 121 – 126

 


 

David Icke

JJK: David Icke ist für mich eine fixe Größe, was die Aufdeckung von dunklen reptiloiden Wesenheiten anbelangt. Die gestaltwandelnde Queen oder Archonten, die uns kontrollieren möchten, sind vielen Menschen erst durch die Arbeit von Icke ein Begriff geworden. Nun aber stellt sich für mich die Frage: Sind wirklich alle Reptiloiden schlecht und böse, so, wie sie von David Icke dargestellt werden?

Ich kann mir das kaum vorstellen, schließlich gibt es in der unendlichen Weite des Universums unendlich viele Völker und ganz bestimmt auch sehr viele reptiloide Rassen, die dem Lichte zugewandt sind. Das ist irgendwie logisch für mich, doch bei David Icke sind alle Reptos schlecht. Was stimmt da und was ist eine Fehlannahme?

MEISTER ST. GERMAIN: In der Tat, hier wird großes Unrecht begangen. Durch diese einseitige Interpretation fürchten sich die Menschen und sie haben Angst, sich mit den innerirdischen und außerirdischen Völkern zu vereinen.

JJK: Ich habe mich schon des Öfteren gefragt, warum David Icke eigentlich so ungehindert die zugegeben wirklich dunklen Repto-Wesenheiten, von der englischen Queen abwärts, öffentlich so thematisieren kann.

Viele seiner Vorträge finden in London statt, sogar eine renommierte Londoner Universität stellte einmal ihre Räume zur Verfügung – im unmittelbaren Einzugsbereich der Queen und direkt vor ihren Augen.

Sie erlaubt das wohl deshalb, da sie genau weiß, welchen guten Dienst David Icke ihrer Spezies erweist, indem er alle Wesenheiten reptiloiden Ursprungs in einen Topf wirft und als böse und finster klassifiziert. Die Menschen fürchten sich dann vor jeder Spezies dieser Art, nehmen lichtvolle Reptos gar nicht erst wahr, da es denkunmöglich ist – und eine Kommunikation oder Begegnung kann niemals stattfinden. David Icke erreicht ja schließlich auch sehr viele Menschen.

MEISTER ST. GERMAIN: Es geschieht aufgrund von Begrenzungen im Bewusstsein. Deshalb ist es unerlässlich, dass der einzelne Mensch sein Bewusstsein stetig erweitert.

Sind alle Menschen schlecht?

Alle Wesenheiten und Völker, die eine reptiloide Genetik haben, in einen Topf zu werfen, nämlich in den bösartigen, ist für den Aufstiegsprozess wenig förderlich.

Es ist genauso wenig hilfreich, wie alle Menschen als „böse“ oder „schlecht“ zu klassifizieren, nur da eine bedeutende Anzahl von Menschen zweifelsfrei der dunklen Seite der Macht verfallen ist und vor Bösartigkeit nur zu strotzt.

JJK: Mir scheint, dass dieses Gespräch dazu dient, bei den Menschen gewisse Ängste zu lösen und sie auf die Wiedervereinigung mit unseren Geschwistern reptiloiden Ursprungs vorzubereiten.

MEISTER ST. GERMAIN: In dieser Galaxie existieren  eine Vielzahl von unterschiedlichen Wesenheiten und Sternenvölkern. Sie unterscheiden sich sehr im Aussehen von euch Menschen und haben meist ein weitaus entwickelteres Bewusstsein als es die Menschen haben.

Doch solange die Menschen diesbezüglich Fixierungen haben, kann keine Begegnung stattfinden, da der Einzelne von euch aus Furcht das Weite suchen würde. Dies ist kontraproduktiv und daran wird jetzt durch Botschaften wie diese gearbeitet – ein Zustand, der korrigiert und in die richtige Relation gebracht werden muss, ehe diese Begegnung, die viele von euch sehnlichst erwarten, stattfinden kann.

JJK: Ich arbeite derzeit parallel zu diesem Buch am zweiten Teil von Telos: „Telos – Aufbruch nach Agartha“ 4. Darin wird die Vereinigung von Innerer und Oberer Erde auch immer thematisiert. Ist die Verblendung der Menschen der Grund, warum wir mit den Geschwistern der Inneren Erde noch nicht vereint sind?

MEISTER ST. GERMAIN: Verblendung, da ihr geblendet seid, Hochmut, da ihr euch selbst als Maßstab für alle heranzieht und Mangel an Bewusstheit, da ihr zu wenig ergründet, was ist. Ohne zu verallgemeinern – die meisten Menschen haben den Weg der Erkenntnis noch vor sich!

Dennoch gibt es allen Grund zur Freude, denn einzelne Menschen erwachen und das bringt alles in den Fluss.

Das morphogenetische Feld

Der Prozess der Bewusstwerdung ist in vollem Gange. Das morphogenetische Energiefeld der Erde wird unaufhörlich mit neuen Impulsen angereichert – Impulsen der Erkenntnis, die Einzelne gewonnen haben und die durch das morphogenetische Feld der Erde für alle Menschen abrufbar und erreichbar sind.

Das wirkt sich auf den ganzen Prozess des Aufstiegs, der immer ein Prozess von Bewusstwerdung ist, positiv aus.
Dieser Vorgang beschleunigt sich, indem einzelne Menschen erwachen und sich selbst bewusst werden.

Dass dies geschieht, steht außer Frage, und dass die kritische Masse erreicht wird, ist ebenso eine Tatsache, auf die ihr bauen könnt.

JJK: Das heißt, spirituelle Sucher, die sich viel mit anderen Rassen und den Reptos beschäftigen, sollten sich dafür öffnen, dass es auch gute, licht- und liebevolle Reptos gibt, solche, die uns wohlgesonnen sind?

MEISTER ST. GERMAIN: Je schneller sie zu dieser Erkenntnis gelangen, umso besser. Schließt niemals von Einzelnen auf das Ganze oder auf alle. Gewiss, es gibt ganze Völker und Rassen, die der unlichten Seite zugewandt sind, doch zumeist gibt es in allen Bereichen Wesenheiten, die ganz andere Wege einschlagen und die aus ihrer Mitte herausragen. Was ihr für die Menschheit in Anspruch nehmt, das bitte ich euch, auch anderen Völkern, Kulturen und Rassen zuzugestehen.

Es existieren große Repto-Völker, die als Ganzes dem Lichte zugewandt sind und die die Einheit mit der Menschheit und mit Gott anstreben. Es gibt derer viele, die sich in Erscheinung und Lebensart ganz vom Menschen unterscheiden, die jedoch in ihrer inneren Liebesfähigkeit die meisten Menschen weit überflügeln.

Weitet euer Bewusstsein bei diesem Thema, betrachtet die Dinge, die in Bezug auf reptiloide Wesenheiten veröffentlicht werden, unter diesem neuen Licht.

Es wird euch selbst für die Begegnung öffnen und die Menschheit darauf vorbereiten.

Mit diesem Gespräch überlasse ich dich jetzt deinen eigenen Überlegungen und Erkenntnissen. Leuchte in deine eigene Welt und die äußere Welt wird sich dir offenbaren.

Die Begegnung mit der Wahrheit kann erst stattfinden, wenn du bereit bist, dich für jede Wirklichkeit zu öffnen.

Ich bin MEISTER ST. GERMAIN
Diener der Menschheit seit unserer ersten Stunde


 

Botschaft: Sind alle Reptiloiden schlecht? 107. Lichtlesung, ab 1:25:00 Minuten!

 

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

 

→ MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

→ HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

→ WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA

 

0:00:00 Die dreifache Heilung: Nervenbahnen, Blut & Meridiane

0:28:00 Verändert die Zukunft, Live-Botschaft der Lichtlesung durch Adama von Telos

0:52:00 Präsentation der Schungitkugeln CB10

1:07:00 Präsentation des neuen Buches “Du bist behütet” (mit Leser-Erlebnissen)

1:17:00 Karma ist ein Konzept

1:25:00 Sind alle Reptiloiden schlecht?

1:30:00 “Druck der Quelle”

1:34:00 Der ROTE FADEN – 10 Jahre Lichtlesungen & Lichtweltverlag;

1:37:00 War früher alles besser? Ohne Internet, Handy, Faceebook & Co…

1:49:30 5G: Wie wird es den Bäumen gehen? “Wir werden unser Bestes geben!”

1:56:00 Hinweise (u.a. ab März 2020 neue Kontonummer!); Verabschiedung: Engel Gottes …


 

EDITION MEISTERDIALOGE: JETZT 7 BÄNDE MIT 159 BOTSCHAFTEN

 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.