6. Oktober 2019

»LIEB VATERLAND« IST ABGEBRANNT!

Von Jahn J Kassl


 

Heimatliebe ist die Nabelschnur zur Identität

Jeden dritten Tag im Oktober wird in Deutschland der „Tag der deutschen Einheit“ gefeiert. Doch die Einheit ist längst dahin und wird heute nicht einmal mehr beschworen. Seit der ungebremsten Zuwanderung erleben wir die Spaltung unserer Gesellschaft. “Lieb Vaterland” ist abgebrannt!

Heimat“ ist längst ein stigmatisierter Begriff und speziell in Verbindung mit Deutschland zu einem Schimpfwort geworden. Eine Kanzlerin, die die Deutschland-Fahne entfernen lässt, weil sie diese ganz offensichtlich nicht erträgt, sagt alles.

Aber auch die „Heimatliebe“ ist längst verdächtig und eher eine Krankheit, als ein uns angeborenes natürliches Empfinden der Zugehörigkeit zu unserer Kultur und Abstammung.

In solchen Zeiten ruft uns der unvergessliche Udo Jürgens in „Lieb Heimatland“ die Notwendigkeit ins Bewusstsein, uns, trotz vieler Missstände, die Nabelschnur zu unserer eigenen Identität nicht durchtrennen zu lassen.

Auch wenn man mit Vehemenz alles Patriotische auslöschen möchte, um Deutschland, aber auch Österreich oder die Schweiz multikulturell bis zur Unkenntlichkeit zu verändern:

Heimat ist kein Schimpfwort und Heimatliebe keine Krankheit. Besinnen wir uns darauf, vor allem jetzt im Oktober, da der Tag der deutschen Einheit begangen wird.

Denn eines ist gewiss: Jeder Künstler, der heute ein solches Lied zum Besten gäbe, stünde sofort unter Naziverdacht und bekäme die ganze Wucht, den Zorn und Hass der Einheitsmedien, der Systemkünstler und des politisch korrekten Establishments zu spüren.

Allein das Wort “Vaterland” löst heute bei den gezähmten, angepassten, gehorsamen und politisch immer korrekten Menschen Schnappatmung aus.

Deshalb ist es bedeutsam, dass wir uns, ob Österreicher, Deutscher oder Schweizer, (oder wer auch immer auf der Welt) unsere Liebe zu unserer Heimat nicht austreiben lassen.

Ich rede hier keinem dumpfen Nationalismus oder schlimmer noch, einem engstirnigen Chauvinismus das Wort, sondern der Verbundenheit zur eigenen Kultur und Herkunft.

Die Welt spielt verrückt, doch wir müssen da nicht mitspielen.

Es gilt den inneren Kompass beibehalten, um diese pervertierte Welt auszuhalten.
Wie sagte es John Lennon (1940 – 1980) so trefflich:

“Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.”

Mein Fazit: Was uns Udo Jürgens vor nahezu 50 Jahren mit “Lieb Vaterland” sagen wollte, ist heute aktueller denn je. Vor allem für unsere Jugend, denn diese ‘wartet auf deine Hand.’

Lieb Vaterland
du hast nach bösen Stunden
aus dunkler Tiefe einen neuen Weg gefunden

ich liebe dich
das heißt ich hab’ dich gern

wie einen würdevollen
etwas müden alten Herrn.
Ich kann dich nicht aus heißem Herzen lieben

zu viel bist du noch schuldig uns geblieben

die Freiheit
die du allen gleich verhießen

die dürfen Auserwählte nur genießen.
Lieb Vaterland magst ruhig sein

die Großen zäunen Wald und ufer ein

und Kinder spielen am Straßenrand

lieb Vaterland!
Lieb Vaterland
magst ruhig sein

doch schlafe nicht auf deinen Lorbeeren ein!
Die Jugend wartet auf deine Hand

lieb Vaterland!

Lieb Vaterland
wofür soll ich dir danken?
Für die Versicherungspaläste oder Banken?
Und für Kasernen
für die teure Wehr

wo tausend Schulen fehlen
tausend Lehrer und noch mehr!
Konzerne dürfen maßlos sich entfalten

im Dunkeln stehn die Schwachen und die Alten

für Krankenhäuser fehlen dir Millionen

doch unsre Spielkasinos scheinen sich zu lohnen.
Lieb Vaterland
magst ruhig sein

die Großen zäunen ihren Wohlstand ein

die Armen warten mit leerer Hand

lieb Vaterland!

Lieb Vaterland
wofür soll ich dich preisen?
Es kommt ein Tag
da zählt ein Mann zum alten Eisen

wenn er noch schaffen will
du stellst ihn kalt

doch für die Aufsichtsräte sind auch Greise nicht zu alt.
Die alten Bärte rauschen wieder mächtig

doch junge Bärte sind dir höchst verdächtig

das alte Gestern wird mit Macht beschworen

das neue Morgen
deine Jugend
geht verloren.
Lieb Vaterland
magst ruhig sein

doch schlafe nicht auf deinen Lorbeeren ein!
Die Jugend wartet auf deine Hand

lieb Vaterland!

 

→ QUELLE SONGTEXT


 

→ Neu: Armbänder CB10 ab sofort erhältlich!

→ NEWSLETTER VON BOTSCHAFTEN HIER ANMELDEN!

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.