9. September 2019

DIE GEDANKEN SIND FREI

Botschaft von Atmar


 

Buchempfehlung mit weiteren Botschaften von Atmar:

→ »Atmar – Jenseits aller Konzepte«

 

Beitragsbild © Andrea Percht


 

Gefangen im Denken

Gefangen in eurem Denken bleibt ihr Sklaven und euer Gehirn wird nicht beansprucht. Wozu habt ihr dieses wunderbare Werkzeug? Um es brachliegen zu lassen?

Die Art des Denkens ist die Ursache für alle Ängste. Je begrenzter du denkst, desto stärker sind die Ängste.

Wenn du nur das denkst, was in dieser Gesellschaft erwünscht ist, was die Norm darstellt und womit du niemals irgendwo aneckst, dann hast du schon verloren.

Dann helfen dir keine spirituellen Übungen und das Wort Bewusstseinsarbeit solltest du niemals in den Mund nehmen.

Alles beginnt mit einem einzigen freien Gedanken. Alles!

Von deinem Gehirn aus eroberst du die Welt, denn erst der Gedanken verleiht allem Form und Ausdruck.

Die Angst ist dein Begleiter – solange du denkst, was andere denken.

Solange du gewöhnliche Gedanken pflegst und das Wagnis, zumindest in den Gedanken etwas zu riskieren, nicht eingehst, bleibst du ein Gefangener dieser Zeit.

Ein Meister denkt das „Denk-Unmögliche“, einem Meister ist kein Gedanke fremd und ein Meister schließt gerne Freundschaft mit neuen noch niemals zuvor gedachten Gedanken.

Die Gedanken sind frei – und sobald du dir diese Freiheit einräumst, sind sie tatsächlich frei.

Der Punkt ist, dass zu viele Menschen ein angepasstes Leben führen – angepasst an die Gesellschaft, an die Bräuche und Traditionen, an die Umgebung, an das, was erlaubt und verboten ist: Grenzen zu überschreiten, das Unmögliche zu wagen oder es zumindest zu denken, ist den Wenigsten zu eigen.

2/3 des Gehirns schlafen

Sobald du Gedanken wagst, die nicht gesellschaftsfähig sind, die in dieser Matrix aufgrund einer unbewussten kollektiven Vereinbarung der Menschheit „verboten“ sind, werden bisher schlafende Regionen deines Gehirnes wach.

Bis zu 2/3 des menschlichen Gehirns bleiben bei den meisten Menschen ungenützt. Diese Regionen werden mit jedem Gedanken, der in dieser Welt verpönt ist, belebt.

Denkst du an die Unendlichkeit Gottes, an das, dass auch dir alles möglich ist, dass du in der Tat unbegrenztes Bewusstsein bist, frei von Ängsten und voller Licht und Liebe, dann entzündest du in deinem Gehirn ein wahres Feuerwerk.

Je mehr du dich begrenzt, desto träger ist dein Denken und umso größer sind die Ängste, da dein Bezugsrahmen für dein Leben diese Matrix ist.

Die Ketten sprengen

Ängstlichkeit wird durch die Freiheit in den Gedanken überwunden. Die Freiheit in den Gedanken erreichst du, wenn du das Wagnis eingehst, jeden Gedanken, der zu dir kommen möchte, zu begrüßen – anstatt alles, was Furcht erzeugt, von vornherein zu verstoßen.

Verwirf keinen einzigen Gedanken, ehe du diesen nicht genau untersucht hast.

Behalte diese, die dein Bewusstsein weiten und dein Leben bereichern, löse dich von jenen, die dich an diese Matrix ketten.

Du warst Sklave der Angst. Du bist Freiheit und Liebe.

Denke das „Denk-Unmögliche“, lasse unglaubliche Gedanken an dich ran und in dich ein, dann wird sich dir das Göttliche auf viele Weise offenbaren.

Der Anbeginn des Erwachens liegt in deinem Gehirn.

Denn solange du in deinen Gedanken kein Wagnis eingehst, bist auf keiner Ebene bereit dafür.

Spirituelles Wachstum ereignet sich, sobald du die Ketten deiner Gedanken sprengst. Dann bist du reif für einen Meister oder reif für den Pfad der Meisterschaft.

Ich bin ATMAR


 

→  NEWSLETTER ZUM ERHALT VON BOTSCHAFTEN HIER ANMELDEN!

 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.