3. Juli 2019

FRÜHSOMMER UND SPÄTHERBST 2019

Gespräch mit Sananda

• Das neue Buch ist jetzt im guten Buchhandel und bei uns erhältlich!

→ Leseprobe

Achtung: Auszeit von 15.07.-18.08.2019

Titelbild © Andrea Percht

AUS DEM NEUEN BUCH »LICHTSPUR IN DAS GOLDENE ZEITALTER«, SEITEN 221-227


 

Energiewellen aus der Zentralen Sonne werden stärker!

JJK: Was ist es, das ich wahrnehme? Ich bin innerlich unruhig, so, als ob etwas bevorsteht, ohne dass ich weiß was und wann? Ist das auf mein eigenes Leben bezogen oder auf die ganze Menschheit?

SANANDA: Sowohl als auch! Denn wenn sich für die ganze Menschheit die Lebensumstände verändern, verändern sie sich auch für dich.

JJK: Was ist es? Was kommt auf uns zu?

SANANDA: Energiewellen, Lichtmanifestationen – von einer Kraft, Macht und Größe, wie es sie bisher nicht gab. Dies baut sich jetzt Tag für Tag auf und findet seinen ersten Höhepunkt im Frühsommer 2019 und dann die zweite Etappe im Spätherbst 2019.

JJK: Das heißt, die Energiewellen aus der Zentralen Sonne steigern sich auf eine für die ganze Menschheit wahrnehmbare Weise?

Das letzte Fenster der Gelegenheiten öffnet sich

SANANDA: Es steigert sich so, dass dies von immer mehr Menschen wahrgenommen werden kann. Auf diese Art werden immer mehr Menschen in das Boot des Aufstiegs geholt und viele besteigen den Zug ins Licht. Worum es bei alledem geht, ist:

Das letzte Fenster der Gelegenheit öffnet sich.

Was du empfindest, diese innere Unruhe, nehmen heute viele Menschen, die sensitiv sind, wahr. Seher kennen die Ursache, Menschen wie du ahnen den Grund oder versuchen diesen aufzuspüren. Die meisten Menschen können ihre innere Unruhe nicht deuten oder treffen falsche Zuordnungen. Es sind die Auswirkungen der Transformationsenergie, die der Erde von der Zentralen Sonne zufließt.

Auch das Chaos, das derzeit auf weltpolitischer Bühne herrscht und das manche Politiker ordnen, andere wiederum aufrechterhalten wollen, ist dadurch zu erklären.

Der innere Umbau des Menschen und der äußere Umbau der ganzen menschlichen Gesellschaft sind im Gange.

Das Ziel der geistigen Ebenen des Lichts ist es, die Menschheit so weit zu begleiten, sodass traumatische Verwerfungen, die erneute Karma-Ketten nach sich ziehen, so weit als möglich vermieden werden. Deshalb ziehen sich manche Prozesse in die Länge und es wurde manches, was euch angekündigt wurde, aufgeschoben.

Wie ein Frosch im heißen Wasser

 JJK: Erklärt das mein Gefühl, dass die Menschheit – wie ein Frosch im heißen Wasser – langsam gekocht wird, ohne dass sie es bemerkt. Ich denke dabei an die vielen Abhängigkeiten und Manipulationen, wie im Gespräch mit MAHAVATAR BABAJI erwähnt. Immer tiefer sollen die Menschen in die Sucht nach technischen Errungenschaften einsteigen, sie werden zu Bio-Robortern umgebaut und sie merken es gar nicht – womöglich erst, wenn es zu spät ist.

SANANDA: Dieser Vorgang muss sich auf diese Weise abspielen, damit der einzelne Mensch bestimmte Erfahrungen machen und bestimmte Entscheidungen treffen kann.

Dass sich, wie in mancher Botschaft offenbart, alles noch zuspitzen wird, liegt daran, dass der Kelch des Leidens bis zum Boden geleert werden muss.

Ehe das Goldene Zeitalter anbrechen kann, müssen sich Abgründe auftun, damit der Mensch überhaupt wählen kann.

Jene, die tief und fest schlafen, erhalten dadurch eine Gelegenheit zum Aufwachen. Dunkle als auch lichte Erfahrungen werden von einem Menschen voll ausgekostet. Es gibt keinen Unterschied dabei, ob ein menschliches Drama oder etwas Göttliches erlebt wird – beides wird immer voll und ganz erfahren. Erst dann ist es gelebt und der Mensch kann sich frei für einen Weg entscheiden.

JJK: Wird der Frosch rechtzeitig aus dem Wasser springen?

SANANDA: Wir, eure spirituelle Familie aus dem Licht, setzen alles daran, dass so viele Menschen wie möglich aus dem Wasser springen. Wir sehen darin die Gelegenheit für großes Wachstum von sehr vielen Menschen. Es wird alles dafür unternommen und dennoch werden sehr viele NEIN sagen – wenn ein JA benötigt ist – oder JA sagen, wenn ein NEIN notwendig wäre.

Richtig und Falsch

JJK: Die Unterscheidungskraft – wie diese schärfen, sodass die Menschen Falsches und Richtiges erkennen und falsche von wahren Propheten unterscheiden können? Oder gibt es grundsätzlich – wie es manche spirituelle Schulen aussagen – gar kein „Falsch“ oder „Richtig“.

SANANDA: Falsch ist alles, was entgegen der eigenen Entfaltung und entgegen dem Sinn des Lebens läuft.

Richtig ist alles, was im Sinne des Seelenplans des einzelnen Menschen oder eines ganzen Planeten geschieht.

Dramen sind und waren oft Teil von Verabredungen. Heute ist für viele Menschen das Maß an Dramen voll. Jedoch viele Menschen kurbeln immer noch am Rad des Karmas und setzen somit ihre Reise fort. Unwissend und unbewusst erzeugen sie in einer Zeit der Gnade und der Erlösung weitere Karma-Schleifen und Verstrickungen.

Genau dies versuchen die geistigen Lichtebenen des Seins, eure Geschwister aus dem Licht, so weit wie möglich abzumildern. Es sollen so viele Menschen wie möglich erntereif werden.

Erntereif werden

JJK: „Erntereif“ wofür?

SANANDA: Für die 4. oder 5. Dimension des Lichts, der lichteren Ebenen des Seins.

JJK: Wird diese meine innere Unruhe noch länger andauern?

SANANDA: Wie Wellen, die kommen und gehen, ereignet sich dies in deinem Inneren.

Die Tage, die bestimmte Pläne der dunklen Herrscher durchkreuzen und für immer zunichtemachen, sind nahe. Seid euch gewiss: Was geschehen muss, wird geschehen!

Und seid euch gewiss: Die beste Vorbereitung darauf ist die eigene „Innenschau“. Denn je lichter eure Seele ist, desto leichter ist es für euch, das Kommende zu begrüßen – anstatt sich davor zu fürchten.

Ich bin bei euch und ich bleibe mit einer unendlichen Schar von Lichtwesen unter euch.

Ich bin SANANDA

 


»Frühsommer und Spätherbst 2019«, ab 0:26:00 Minuten

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA


 

0:00:00 Wie kann die Welt gerettet werden? (Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes), Johannes der Täufer

0:21:00 Der höchste Wohnort Gottes, Live-Botschaft der Lichtlesung,
Johannes der Täufer

0:26:00 Buchpräsentation Lichtspur in das Goldene Zeitalter

Die einzelnen Themen:

  • Politik: Wird alles schlechter, ehe es besser wird?
  • Wie lange leiden Menschen?
  • Den Kindern gehört die Zukunft! Wirklich?
  • Technologie-Entzug der Menschheit.
  • Frühsommer und Spätherbst 2019
  • Greta und die Klimahysterie
  • Gibt es eine Hölle und was haben die Kinder von Fatima gesehen?
  • Der epische Kampf zwischen Schwingungsfeldern
  • Dann wird der Schutz am größten Sein

1:17:30 Warum energetischer Schutz so wichtig ist! Meister St. Germain

1:23:00 Kurzthemen: “Satan weiche!”; Gott macht keine Fehler; Genug transformiert!; Warum es wichtig ist, dass Huawai und 5G gestoppt werden!; Positives & Negatives;

1:36:30 Ausklang und Ende der Lichtlesung – “Die Schildkröte”


 

NEUERSCHEINUNG: PRÄSENTATION DES COVERS UND DANKSAGUNG

103. LICHTLESUNG ZUM NACHERLEBEN!

→  NEWSLETTER HIER ANMELDEN


 

EDITION MEISTERDIALOGE: JETZT 6 BÄNDE MIT 137 GESPRÄCHEN & BOTSCHAFTEN

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.