30. März 2019

DIENEN IN DER REINSTEN FORM

Botschaft von Meister Jesus


 

→ NEUES BUCH: »SPRACHE DER SEELE – 13 SCHLÜSSEL DES LEBENS«

→ Das Video der 102. Lichtlesung & Buchpräsentation wird derzeit bearbeitet und ist demnächst hier verfügbar!

Titelbild © Andrea Percht


Heischt nicht nach Anerkennung. Lob soll eure Seele nicht verführen, Tadel soll eure Seele nicht verschmutzen.

Betrachtet euch als Diener der Menschen und je herausragender eure Position ist, umso mehr soll ihr dies verinnerlicht haben.

Lasst euch von der Anerkennung, die euch entgegengebracht wird, nicht verwirren, indem ihr dies auf euch bezieht und somit euer Ego nährt.

Genauso wenig sollt ihr euch von Ablehnung beeinflussen lassen, indem ihr euch infrage stellt und so dem Zweifel eine Bühne bietet.

Bleibt innerlich auf Gott ausgerichtet und ein Sprachrohr Gottes. Er ist unfassbar und dennoch könnt ihr Gott begreifen, sobald euer Ego zurücktritt und euer Selbst zum Vorschein kommt.

Dienen in der reinsten Form, heißt, der Lehm zu sein, aus dem Gott dich formt, heißt, das Gefäß zu sein, in das Gott SEINE Liebe und SEIN Licht einfüllt, und heißt, ein Mensch zu sein, der im Mitmenschen sich selbst und Gott erkennt.

Weise seid ihr, so ihr dient, denn alles entsteht, indem einer dem anderen und alle einem dienen.

Erreicht diese Ebene von Bewusstheit und ihr habt den Sinn des Lebens begriffen. Ihr erreicht dies, indem ihr euch mit den Dämonen eurer Ego-Natur konfrontiert und indem ihr euch einem nach dem anderen stellt, bis von diesen Strukturen nichts mehr übrig ist.

Der Weg zu einem sinnerfüllten und gottgefälligen Leben ist kurz, so ein Mensch bedingungslos bereit ist, der eigenen Entfaltung nicht mehr im Weg zu stehen.

Solange ein Mensch seine Entwicklung und seine Transformation auf die eine oder andere Weise sabotiert, bleibt er gefangen im Käfig der Illusionen – wie ein Vogel, dem seine Flügel erlahmt sind.

GELIEBTE MENSCHEN,

nehmt euch aus dem Spiel der Menschheit, das von Begierden und der Ego-Sucht geprägt ist, heraus.

Gleich, wie viel ihr schon erreicht habt, und gleich, ob euch Anerkennung oder Ablehnung entgegenschlagen: Dient in aller Stille, dort, wo ihr von Gott hingestellt seid.

Demut heißt, sich über niemanden zu erheben und sein eigenes wie das Leben der Mitmenschen in die richtige Relation zu stellen.

Mit diesen Worten aus dem Licht segne ich dich, der du weiterschreitest als je zuvor, im Bewusstsein, dass das Ende dieser Reise naht und ein neuer Morgen in einer Welt des Lichts angebrochen ist.

Ich bin MEISTER JESUS

 


 

»Dienen in der reinsten Form«, 101. Lichtlesung, ab 1:28:00 Minuten

Inhaltsübersicht und Zeitleiste:

MIT AKTIVER ZEITLEISTE AUF YOU TUBE

HIER DAS AUDIO (MP3) ZUM ABSPIELEN UND DOWNLOAD

WEITERE VIDEOS VON LICHTLESUNGEN BEI STREAMERA


 

0:00:00 Ende des Live-Channelings und Beginn der „Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes“ Botschaft von Gott: Handeln mit Meditation verbinden
0:25:00 Die Allgegenwart des Lichts, (Live – Botschaft), Gott
0:37:10 Zeitdurchmessung 2019 – Abgleich mit dem Buch: 2026 – Offenbarungen Gottes
0:47:00 Spiritualität bei Politikern? JJK; Alle Menschen sind spirituell, Paramahansa Yogananda
0:53:30 Werden wir mit dem Körper aufsteigen? Wie können wir die Angst vor dem Sterben verlieren? Leben wir wirklich nur einmal? JJK
1:07:05 Warum fürchtet ihr euch vor dem Sterben? Babaji
1:10:50 Du bist ein unvergängliches Geistwesen, Gott
1:14:40 Was ist die Trauer? JJK  – Licht 1
1:19:00 Dem System Macht entziehen und selbst nicht über andere Macht ausüben, JJK
1:23:00 Gebt eure eigenen Machtansprüche auf! Die Aufgestiegenen Meister
1:25:05 Woran erkennst du, ob dir die eigene Transformation ein echtes Anliegen ist? JJK
1:28:00 Dienen in der reinsten Form, Meister Jesus
1:32:00 Das Himmelreich ist nah! Jesus der Christus
1:36:30 Symbol CB9 entstört Wasseradern/Erdstrahlen – Leserzuschrift; CB9 auf Holz
1:40:00 Abschließende Tipps von JJK & Die Freude Seiner Gegenwart, Paramahansa Yogananda; Verabschiedung und Ende der Lichtlesung


 

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.

 

LOGO_trans_NEU_text_L_135px