20. März 2019

ANDREAS POPP: DIE NERVEN LIEGEN BLANK.

Wissensmanufaktur (Video)


NEUES BUCH: »SPRACHE DER SEELE – 13 SCHLÜSSEL DES LEBENS«

• Die Parteien haben nur das Ziel zu wachsen und die Politikdarsteller wollen an die ‘All-Inclusive-Krippe’.

• Wie lange soll unser Planet diesen Wahnsinn noch aushalten? Die, aus meiner Sicht kapitalste Verfehlung, ist die Tatsache, dass nicht alle Menschen wissen, dass wir mit dem irdischen Tod nicht unser Leben verlieren, sondern nur diesen Erdengang beenden.

• Würden wir alle realisieren, dass wir immer für unsere Fehlverhalten geradestehen müssen – wann auch immer -, wäre diese Welt eine andere.

• Angst führt letztlich zu gar nichts, außer zu Fehlentscheidungen.

Wissensmanufaktur: Angesichts eines immer schneller verfallenden Wertesystems, angesichts auch der überbordenden Willkür und eines rasant wachsenden Materialismus fragt Andreas Popp: Wie lange kann das alles noch gut gehen? Die letzten Mahner in der Wüste bleiben ungehört, sind doch viele der unerfreulichen Tatsachen längst diskutiert – die drohenden Gefahren für den Zusammenbruch von System und Gesellschaft liegen seit Langem offen auf der Hand.

„Mit den herkömmlichen Methoden unseres Verstandes werden wir nichts mehr erreichen“, so der Gründer der Wissensmanufaktur.


 

NEU: VIDEO DER 101. LICHTLESUNG!

 LICHTELSUNGSKALENDER 2019

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.