2. März 2019

WER ODER WAS KOMMT NACH PUTIN?

Von Jahn J Kassl


 

NEU: VIDEO DER 101. LICHTLESUNG!
WANDEL DER HERZEN, MEISTERDIALOGE 5

 

Beitragsbild: Screenshot JJK


 

Ist stelle mir öfters die Frage: “Wer oder was kommt nach Putin?”

Denn eines ist klar, nach insgesamt 5 Jahren als Ministerpräsident und 15 Jahren als Präsident der Russischen Föderation, geht auch diese bedeutende Ära einmal zu Ende. Und obwohl Putin angekündigt hat zwei Amtszeiten (bis maximal 2024) im Amt bleiben zu wollen, vergeht einerseits die Zeit wie im Flug und es ist anderseits das politische Geschäft voller Überraschungen.

Was ist, wenn Putin abdankt? Auch wenn dieser Tag noch fern scheint: es ist eine Frage von erheblicher Relevanz, die man nicht verdrängen sollte.

 

Zwei Szenarien

Für mich gibt es zwei Szenarien für die Zeit nach Putin:

1.) ein geeigneter Nachfolger setzt den Weg der Souveränität Russlands fort. Was heißt, das Land klug und mit Weisheit durch die geopolitischen Stürme, die die USA und die NATO verursachen zu manövrieren oder

2.) ein dem Westen unterwürfig zugeneigter Präsident (wie einst Boris Jelzin) übernimmt das Ruder und Russland wird von der Neuen Weltordnung (NWO), ganz nach dem Drehbuch von Henry Kissinger oder Zbigniew Brzeziński, absorbiert.

Henry Alfred Kissinger (Jahrgang 1923):

“Wer das Öl kontrolliert, der beherrscht die Staaten; wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der beherrscht die Völker; und wer das Geld kontrolliert, der beherrscht die Welt!”  (…) „Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“

Zbigniew Kazimierz Brzeziński (1928 – 2017), Protegé David Rockefellers, war 2008 außenpolitischer Berater des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama. In der September-Oktober-Ausgabe von Foreign Affairs, der Zeitschrift des New Yorker Council on Foreign Relations (CFR) schrieb dieser tonangebende Geopolitiker 1997:

„In Eurasien liegen die politisch bedeutendsten und dynamischsten Saaten der Welt. Wer auch immer in der Geschichte die Weltmacht anstrebte, kam aus Eurasien. Die bevölkerungsreichen Länder, die liegen in Eurasien, ebenso wie alle potenziellen politischen oder wirtschaftlichen Herausforderer der Vormachtstellung Amerikas. Die nach den USA sechs größten Volkswirtschaften und Militärmöchte liegen in Eurasien;(…)

In Eurasien leben 75 Prozent der Weltbevölkerung, werden 60 Prozent des Bruttoweltprodukts erwirtschaftet und liegen 75 Prozent der Weltenergiereserven. Insgesamt gesehen stellt die potentielle Macht Eurasiens sogar die Macht Amerikas in den Schatten. Eurasien ist der Achsen-Superkontinent der Welt. Eine Macht, die Eurasien dominiert, hätte entscheidenden Einfluss auf zwei der drei wichtigsten Produktivregionen der Welt, nämlich Westeuropa und Ostasien. Ein Blick auf die Karte macht auch deutlich, dass ein Land, das in Eurasien dominiert, fast automatisch auch den Nahen Osten und Afrika kontrollieren würde.

Wenn Europa also heute zum entscheidenden geopolitischen Schachbrett wird, dann reicht es nicht mehr, eine Politik für Europa zu gestalten und eine andere für Asien. Die künftige Machtverteilung auf der eurasischen Landmasse wird über die Bedeutung der globalen Vorherrschaft Amerikas entscheiden.“  (F. William Engdahl, China in Gefahr, 2014)

Aufkeimende Kritik an Putin

Bei der jetzt aufkeimenden und womöglich auch berechtigten Kritik an Waldimir Putin (Anhebung des Renteneintrittsalters während der Fußball-WM, von 60 auf 65 bei Männern, von 55 auf 63 bei Frauen), ist es dieser Präsident, der Russlands Gasreserven nicht dem Ausverkauf an die USA Preis gab und der Oligarchen wie, Michail Borissowitsch Chodorkowski, die das Land plünderten und die Ressourcen unter sich und mit dem Westen aufteilen wollten, in die Schranken wies.

Und es ist Putin zu verdanken, dass Russlands Nationalgefühl nicht vom irrwitzigen westeuropäischen Gender-Wahn, wodurch die Menschen ihr Selbst und Völker ihre Identität verlieren, zersetzt wurde.

Die Russen sagen voller Stolz, dass sie Russen sind! Welcher Deutsche wagt es,  in einer Zeit, in der jedem Deutschen von Regierungsstelle alles Deutsche ausgetrieben werden soll, ein stolzer Deutscher zu sein? So schnell kann man gar nicht schauen und schon ist Mann oder Frau – NAZI.

Trotz des immensen wirtschaftlichen und militärischen Drucks der von der US-NATO Phalanx auf Russland ausgeübt wird und eingedenk einiger hausgemachter Probleme im flächenmäßig größten Land der Erde, bin ich nach wie vor davon überzeugt, dass die Zukunft der Welt bei Russland liegt!

Zukunft der Welt liegt bei Russland

Es wird Russland sein, dass ein am Boden liegendes Deutschland aufrichten wird, damit es seine vorhergesehene spirituelle Rolle im Weltenplan erfüllen wird können.

Das bösartige Spiel einer verschwindend kleinen Elite, die sich gegen die ganze Menschheit verschworen hat, wird für diese Eliten – und nicht für uns (!) – ein bösartiges Ende finden. Den Gesetzen der Resonanz gemäß, werden sie ernten, was sie gesät haben.

David Rockefeller (1915 – 2017):

„Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als ‚Internationalisten‘ und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ (1)

Wir legen heute die Basis

Mein Fazit: Trotz der misslichen Lage, in der sich die Menschheit derzeit befindet, haben wir Grund zu Hoffnung.

Der „Schlafende Prophet“ blickte in die Zukunft:

„Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird – nein! Aber die Freiheit – die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“ Edgar Cayce 1944, No. 3976-29 (1877-1945)

Ich weiß nicht, welcher Generation dieser Umbruch in die Freiheit beschieden ist. Sicher bin ich mir aber darin, dass für diese verheißungsvolle Zukunft heute, hier und jetzt die Basis gelegt wird.

In diesem Sinne können wir leicht ermessen, wie wertvoll unsere Aufklärungs- und Bewusstseinsarbeit ist und welche Bedeutung unsere Leben zu dieser Zeit auf unserer Erde haben.

Erweisen wir uns als würdig.

Jahn J Kassl


 

Zur Lage der Nation

Sehen Sie in den folgenden zwei Videos zum Ersten die Antwort des russischen Präsidenten auf die Rüstungspolitik der USA und zum Zweiten den Bericht zu den aktuellen Entwicklungen in Russland. Gut zusammengefasst in Russland.direkt mit Julia Dudnik.

Der Internet-TV-Kanal-Russland.RU

zeigt einmal mehr wie objektive Berichterstattung geht.

Vor allem bezieht sich dieser verhältnismäßig kleine Fernsehkanal gerne auf Aussagen im Originalton, indem die Reden Putins oder anderer namhafter russischer Politiker anhand von Originalmanuskripten des Kremls aus dem Russischen ins Deutsche übersetzt werden. Dadurch können sich die Menschen unbeeinflusst selbst ein Bild machen.

Hier wird keine Meinung verkauft oder Propaganda gemacht, sondern berichtet.
TV-Dinos wie CNN oder BBC, in unseren Breiten der ARD, ZDF, SRF oder ORF, sollten hier genau hinblicken und sich etwas abschauen.

russland. RU: Putins heutige Rede zur Lage der Nation in Moskau war vor allem von innenpolitischen Themen dominiert – Schlagzeilen in Deutschland machte jedoch vor allem die kurze Passage über die Sicherheitspolitik. Für uns ein Grund, uns in einem Beitrag einmal näher mit dem Abschnitt von Putins Ansprache zu beschäftigen, in der er sich mit der krisenhaften Rüstungspolitik mit den USA beschäftigt. Was wurde hier genau gesagt?

russland.TV zeigt drei wichtige Ausschnitte aus dieser Redepassage und gibt die übrigen Inhalte für die eigene Beurteilung wider. Zu den zentralen Punkten von Putins Rede, warum er sie wählte und die gemachten Aussagen traf informiert Euch am Sonntag Julia Dudnik in ihrem Magazin Russland.direct

(Siehe nächstes Video …)


 

russland.RU: Während unter westlichen Kommentatoren bei Präsident Putins aktueller Rede zur Lage der Nation vor allem der kurze außenpolitische Teil unter Kritik stand, ist bei diesem Bereich die Zustimmung in Russland kritischer. Nicht umsonst nahmen aber über 80 % der Redezeit nicht Raketen, sondern sozialpolitische Maßnahmen ein. Denn im Inneren ist die russische Regierung nach der Rentenreform und einer Phase mit sinkenden Reallöhnen bei vielen Bürgern unter Kritik.

Welche Pläne hat Putin, um dem zu begegnen? Was sagen etwa Kritiker der Regierung oder Analysten zu den neuen Plänen der Regierung oder den Ursachen des aktuellen Stimmungstiefs? Unsere Moskauer Redakteurin Julia Dudnik sprach zu diesem Thema mit dem Direktor des Moskauer Instituts für Globalisierung und soziale Bewegungen, Boris Kargalizky, der die Putinsche Innenpolitik sehr kritisch sieht sowie mit dem deutschen Publizisten und Russlandexperten Dr. Christian Wipperfürth.


 

 

→ 102. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

FRISCHE KASSL ÖLE!

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.