23. Januar 2019

MACHT DIE ERDE MENSCHLICH!

Botschaft von Babaji


 

Beitragsbild © Andrea Percht


 

Seid ein Beispiel der Menschlichkeit, überwindet innere Konflikte, damit die Konflikte zwischen den Menschen abnehmen können.

Hass, Vergeltung und Rachsucht

sind große Übel. Dadurch wird die Welt zerstört und es wird unter den Menschen niemals Frieden herrschen. Deshalb leite ich euch an, ein friedfertiges Leben anzustreben.

Bändigt euren Zorn, haltet ein bei Wut und lasst eurem Hass niemals freien Lauf.

Erkennt ihr, dass ihr zu Hass fähig seid, dann macht euch bewusst – weshalb. Erblickt ihr, dass ihr auf Rache sinnt, dann macht euch bewusst – weshalb.

Nichts wird sich zwischen den Menschen ändern, solange diese drei Grundmotive – wie Zorn, Hass und Rache im Menschen – existieren.

Ehe diese drei Phänomene bei den einzelnen Menschen nicht in lichtvolle Bahnen gelenkt wurden und transformiert sind, bleibt im individuellen wie planetaren Sinne alles beim Alten.

Für diese Heilung bedarf es keiner Psychologie – sondern des göttlichen Lichtes.

Tief greifende Erkenntnisarbeit geschieht immer in der Obhut des Lichtes, alles andere greift zu kurz und nicht tief genug.

Der Weg des Meisters

Achtet daher auf eure Emotionen und auf eure Reaktionen, sobald Unrecht geschieht oder euch Unrecht widerfährt.

Könnt ihr tolerieren und vergeben? Könnt ihr akzeptieren und verstehen? Könnt ihr lieben, wo Hass ist?

Das ist der Weg des Meisters.

Das ist der Weg eines Menschen, der bereit ist für die letzte und größte Lektion in seiner Entwicklung – wobei die Vergeltung erlischt und Hass zu Liebe wird.

Macht diese Erde menschlich – und menschlich ist sie dann, wenn ihr wie Menschen denkt, fühlt und handelt, dann, wenn ihr liebt.

Ich bin BABAJI

DIESE BOTSCHAFT IST TEIL DER 100. LICHTLESUNG – VIDEO AB 2:02:00 MINUTEN
WANDEL DER HERZEN (NEU)


 

→ 101. LICHTLESUNG 13. FEBRUAR 2019

FRISCHE KASSL ÖLE SIND EINGELANGT!

NEWSLETTER HIER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.