2. Dezember 2018

KRIEGSGEFAHR ZWISCHEN RUSSLAND UND UKRAINE?

Videos von russland.ru / Vorwort von Jahn J Kassl


100. LICHTLESUNG AM 21.12. 2018 & BUCHPRÄSENTATION »WANDEL DER HERZEN«


 

PUTIN BEWAHRT EUROPA VOR KRIEG!, schrieb ich am 30. November 2018!

Sehen Sie in der Folge den guten Beitrag von Julia Dudnik zum aktuellen Vorfall des unerlaubten Einfahrens der ukrainischen Marine im Bereich der Straße von Kertsch zwischen dem Schwarzen Meer und dem Asow’schen Meer.

Die Systemmedien können sich bei dem verhältnismäßig kleinen Sender von russland. RU abschauen, wie faire und ausgewogene Berichterstattung geht und dass man davor wirklich keine Angst zu haben braucht.

Ich selbst bleibe dabei: Dank des russischen Präsidenten Wladimir Putin, der seit Jahren allen Angriffen der westlichen Propaganda mit kühlem Kopf begegnet, konnten manche Konflikte nicht eskalieren.

Die Kriegstreiber sitzen in Berlin, Paris und London, in der EU-Kommission und im Brüsseler NATO-Hauptquartier.

Jahn J Kassl

russland.RU: Nach dem militärischen Zwischenfall zwischen der Ukraine und Russland in der Straße von Kertsch überschlugen sich die Ergebnisse in der internationalen Politik. Gerade die Regierung in Kiew reagierte wie nach einer Kriegserklärung mit Ausnahmezustand, Einreiseverboten für alle russischen Männer, Reisebeschränkungen auf die Krim und Restriktionen für in der Ukraine lebende Russen. Russland wiederum hält die beim Zwischenfall gefangenen genommenen Matrosen weiter gefangen, von Seiten des Westens kamen vor allem in der Presse scharfe Schuldzuweisungen in die russische Richtung, der Schulterschluss mit der Ukraine im politischen Bereich wirkte etwas verhaltener.


 

Aktualisierung 03.12.2018: Pressekonferenz am Rande des G-20 Gipfels

russland.RU: Am Rande des G20-Gipfels in Argentinien am Wochenende gab Russlands Präsident Putin eine kleine Pressekonferenz mit zahlreichen Journalisten. Natürlich würde er dabei nach dem militärischen Zwischenfall in der Straße von Kertsch befragt.

Konkret wollte ein russischer Journalist von ihm wissen, ob er es geschafft habe, Merkel und Macron davon zu überzeugen, dass es sich beim Grenzkonflikt – wie es die russische Version ist – um eine Provokation der Kiewer Regierung handelt. Diesem Punkt wich Putin aus, diktierte dann aber eine große Portion seiner persönlichen und nicht sonderlich guten Meinung über die Staatsspitze in der Ukraine unter Poroschenko in die Mikrofone der Journalisten. Bei uns wie immer in Originalübersetzung des Kremlmanuskripts.


 

→ 100. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION »WANDEL DER HERZEN«

NEWSLETTER HIER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.

 

d