8. September 2018

BUCHNEUERSCHEINUNG: »ATMAR – JENSEITS ALLER KONZEPTE« IST AB SOFORT ERHÄLTLICH!

Lichtwelt Verlag

Der Weg zu Gott ist einfach, so man alle Konzepte aufgibt. ATMAR

Cover © Andrea Percht

 

LESEPROBE PDF

HIER ZUR BESTELLUNG

PDF DIESER BOTSCHAFT

 

AUS DEM INHALT (1)

Jenseits aller Konzepte


 

Jenseits des Weges existiert Gott: Der Weg selbst ist weder das Ziel noch die Bestimmung.

Der Weg zu Gott ist einfach, so man alle Konzepte aufgibt. So man selbst das „Konzept des Weges“ aufgibt.

Denn es braucht keinen Weg, um IHN zu erlangen. Es braucht nur die augenblickliche Erkenntnis – ohne Weg, ohne Tun, ohne die Meilenstiefel, die euch angemessen wurden, damit ihr dieser Illusion begegnen konntet.

Was für ein Weg soll es sein, der zu Gott führt?

Das würde bedeuten, ihr befindet euch da (am Weg) und Gott ist dort (am Ende des Weges).

Ein Irrtum! So ist es.

Denn Gott erlangt man ohne einen Weg, den ihr beschreiten müsst – das ist ein Konzept der Religionen, die davon wenig Ahnung haben und kaum Wissen.

Das Geheimnis ist einfach: IHR SELBST SEID DER WEG!

In dieser Tatsache ist alles vorhanden, was es zu verstehen gilt, so man sich „auf den Weg“ begibt.

Es gibt weder einen weltlichen noch einen spirituellen Pfad, den es zu gehen gilt – es gibt diese Wege nicht.

So! Nun herrscht Verwirrung, da immer die Rede vom „Weg zu Gott“ und vom „spirituellen Pfad“ ist – auch in vielen Botschaften des Himmels.

Doch wisset: Wir schulen euch. Die Botschaften des Himmels bieten Wachstumsgelegenheiten und nun sind wir da angelangt, wo es alles abzustreifen gilt, um die AUGENBLICKLICHE GOTTESERKENNTNIS zu erhalten.

Bitte bleibt in eurer Spur, doch verlasst den Weg.

Kompliziert!

Nein. Es sei denn, ihr wollt komplizieren, dann tut es.

Jenseits des Weges ist die Wahrheit, denn jeder „Weg zu Gott“ entspringt einem Konzept, auch wenn es das eigene ist.

Doch jenseits aller Konzepte findet ihr IHN.

Verstanden?

Ja und nein – oder?

Nun – ja – da ihr es fühlt, dass da etwas „richtig“ ist. Nein – da ihr es nicht anders kennt und nun die Orientierung verliert.

Genau das ist der Zweck dieser Übung! Gebt alles ab, selbst eure Orientierung, und lasst euch durch die Tage führen, gleitet durch diese Zeit, denn Gott nimmt euch an der Hand und führt euch fern der selbst oder fremd erschaffenen Konzepte in den Himmel.

Loslassen, aufgeben, abstreifen, annehmen, werden und wachsen: Das ist „der Weg“, der nun eröffnet ist, da ihr derart gereift, gewachsen und geworden seid.

Jenseits aller Konzepte ist Gott.

Daher kommt der Ausspruch von Meister Jesus: „Der Herr kommt, so ihr ihn am wenigsten erwartet.“

So ihr nicht mehr auf IHN wartet, da ihr selbst das „Warten auf Gott“ aufgegeben habt, dann kommt Er.

So ihr alles aufgegeben habt, seid ihr frei, dann kommt Er und dann geht ihr ein, in IHN.

So ist es. Erfasst es. Es ist leicht.
Ich bin ATMAR


Das Buch wird am 22.09.2018 bei der 98. Lichtlesung präsentiert!

→  NEWSLETTER ANMELDEN


 

 

Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
MP3 Download der Lichtlesung
Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.