1. September 2018

DIE BRÜCKE

Botschaft von Buddha


BUCHPRÄSENTATION AM 22.09.2018: »ATMAR – JENSEITS ALLER KONZEPTE«

Beitragsbild © Andrea Percht

Wege des Erleuchteten

Am Ende der Entfaltung steht die Leere! Alles wird eins und alle Trennungen sind aufgehoben.

Der Erleuchtete erkennt, dass jedes Wesen seine einmaligen Erfahrungen sammelt und dabei nicht gestört oder beeinflusst werden will.

Selbst das tätige Mitgefühl, was bedeutet, die Menschen an der Erleuchtung teilhaben zu lassen, erlischt in einem Erleuchteten. So hat er die Wahl, zu schweigen und sich nicht einzumischen oder zu sprechen und den Menschen ein lebendiges Beispiel von Güte, Mitgefühl und Liebe zu geben.

Ich bin BUDDHA

Ich wählte dereinst den Weg des tätigen Mitgefühls! Ich wollte nach meiner Erleuchtung nichts ins Boot steigen und mich auf die andere Seite des Ufers bringen lassen. Nein, ich wollte bei den Menschen bleiben als gegenwärtiger, SO-SEIENDER, lebendiger Buddha.

• Die Menschen sollten mich berühren können und sollten von meinem Licht berührt werden.
• Die Menschen sollten sehen, wer ich bin, damit sie sehen, wer sie selbst waren, sind und sein werden.
• Die Menschen sollten ein Stück des Weges mit mir gehen, bis dass sie selbstbewusst ihren eigenen Weg finden.

Und so geschah es,

dass ich auf der Erde blieb – bei den Menschen und mit den Menschen.

Erleuchtete haben die Wahl, augenblicklich die Brücke nach Nirgendwo zu überqueren und in der großen Leere aufzugehen oder auf Erden zu verweilen, um als Bodhisattwas die Menschen in die Nähe dieser Brücke zu bringen.

Erleuchtete entfachen die Erinnerung im Menschen und sie können dies auf unterschiedliche Weise tun. Am Ende jedoch steht immer das Nichts, das Sein – frei von irdischen Täuschungen und fernab menschlicher Programmierungen.

Heute erwachen die Menschen und es sind Erleuchtete bei euch, damit von diesem Vorgang immer mehr Menschen erfasst werden können.

Die Mauern des Unwissens müssen niedergerissen werden, damit die Brücke der Erkenntnis sichtbar wird.

Ich bin bei euch, bis ihr dieses Werk verrichtet und euch selbst vollendet habt.

Denn es geht nicht darum, die Brücke in das Nichts zu überqueren, sondern darum, eines Tages vor dieser Brücke zu stehen und die Wahl zu haben.

Ich bin BUDDHA

 

PDF
EN


 

DIE MENSCHHEIT SCHLÄFT UND MENSCHEN ERWACHEN (pdf) – MEISTER ST. GERMAIN

EINLADUNG ZUR 98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.