22. August 2018

ANDREAS BACHMAIR: IMPFEN JA ODER NEIN?

Vortrag auf dem Spirith of Health Kongreß


EINGESCHRÄNKTE VERLAGSTÄTIGKEITEN VON 21. – 28. AUGUST 2018
NEWSLETTER HIER ANMELDEN


Es gibt keine vernünftige Studie, die mir den Nutzen einer Imfpung nachweisen kann.

Andreas Bachmaier, Heilpraktiker


 

Vorwort von Jahn J Kassl

Der nächste Propaganda-Clou der den Menschen unter die Haut gehen soll, wird von Big Pharma bestimmt schon vorbereitet. Die kalte Jahreszeit ist nicht mehr fern und völlig unerwartet wird wieder eine tödliche Grippewelle grassieren oder irgendwo in unseren Breiten eine Massenepidemie ausbrechen.

Aktuell spricht die UNO-Weltgesundheitsorganisation (WHO) von einem dramatischen Anstieg von Masernerkrankungen in Europa und die Medien, wie beispielsweise der ORF,  flankieren die Panikmache, in dem sie völlig unreflektiert der flächendeckenden Impfpflicht das Wort reden.

Dafür gilt es gerüstet zu sein. Und dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

1.) durch eine “Vorsorgeimpfung”, wie es vorsorglich heißt oder

2.) durch eine gesunde Lebensweise und der Panikmache der Pharma und WHO nicht auf den Leim gehen, was heißt, die Impfung zu verweigern.

In Frankreich, Italien, Belgien, Kroatien, Lettland, Ungarn, der Tschechischen Republik oder in China ist man da schon weiter, dort herrscht, ob es den Menschen passt oder nicht, Impfpflicht.

Dieser Vortrag geht auf dieses Thema ausführlich ein und bietet allen Menschen reichlich Informationen, um eine gute Entscheidung für sich selbst oder für die Kinder treffen zu können.

Denn ganz bestimmt sind die nächsten Impfapelle an die gewöhnlich Sterbenden schon ausformuliert, bei den Zeitungen bestellt und bezahlt und sie werden von Ärzten, denen sich manches bewusst oder unbewusst einfach entzieht, begleitet.

Ich selbst wurde als Kind da und dort geimpft. Später war ich überzeugt davon, nur mit einer Grippeimpfung gut durch den Winter zu kommen. Nachdem bei mir unmittelbar nach der Grippeimpfung jedes Jahr eine Verkühlung, die weder ausbrechen noch enden wollte oder untypische Niedergeschlagenheit auftraten, verzichtete ich ganz darauf.

Seit rund 15 Jahren habe ich mir keine Impfung mehr setzen lassen und ich habe nicht vor daran etwas zu ändern.

In diesem Sinne wünsche Ihnen viel Erkenntnisgewinn mit diesen Vortrag.

Jahn J Kassl

Quer-denken.tv:  Eines der am kontroversesten diskutierten Themen im Gesundheitsbereich ist das Impfen. Wie sicher sind Impfungen, welche Nebenwirkungen haben sie und wie sehr schützen diese vor Krankheiten, gibt es überhaupt einen nachgewiesenen Schutz durch das Impfen, sind Fragen, die sich die meisten Menschen schon ein Mal gestellt haben. Um Antworten zu finden, mußte man bis vor ein paar Jahren noch unpopuläre Bücher lesen oder schlichtweg seinem Arzt bzw. den Herstellern vertrauen. Seit dem Internetzeitalter und immer mehr erscheinender Literatur hat sich die Situation drastisch geändert, immer mehr Menschen verweigern die ihnen angebotenen und beworbenen Impfungen. Warum?

Dass der menschliche Körper eine Immunität gegen die meisten Krankheitserreger erwirbt, wenn er mit ihnen in Kontakt kam und sein Immunsystem diesen Feind bekämpft und besiegt hat, ist bekannt und ein gut erforschter Vorgang. Man weiß, welche Zellen im Blut welche Aufgabe haben. Da gibt es die Kundschafter, die ständig durch das gesamte Adernetz patrouillieren und die gefährlichen Eindringlinge wiedererkennen, weil sie schonmal da waren. Sie schlagen Alarm, und dann rückt die Armada an Freßzellen und Abwehrzellen an, zum Teil mit “Spezialisten” gegen genau diesen Eindringling.

Diesen bekannten Ablauf reklamieren die Impfbefürworter für ihre Sichtweise, daß diese Immunität auch durch eingespritzte, abgeschwächte Erreger erreicht werde. Nur gelangen die allermeisten Krankheitskeime eben nicht zusammen mit all den giftigen und schädlichen Substanzen eines Impfserums direkt in die Blutbahn. Die allermeisten Krankheitserreger invadieren den Menschen über die Atemwege, die Haut oder Schleimhäute oder über Mund, Speiseröhre, Magen und Darm. Und genau dort und auf diese Weise entdecken die körpereigenen Alarmsysteme den eindringenden Feind identifizieren ihn, halten ihn stufenweise auf und setzen feinund effektiv abgestimmt die Abwehrmaßnahmen in Gang. Das ist ein in Millionen von Jahren entwickelter Ablaufplan für die Abwehrschlacht gegen die Mikrobenfeinde. Die heimtückische Überrumpelung dieses hochentwickelten, körpereigenen Abwehrsystems durch direkte, gewaltsame Injektion in den Körper und der gleichzeitigen Bombardierung mit Schadstoffen wie Quecksilber, Thiomersal und Squalen kann einen Menschen in kürzester Frist regelrecht überwältigen. Die Folgen können verheerend sein.

In diesem Vortrag zeigt Heilpraktiker Andreas Bachmair nicht nur Fakten und Zahlen über Wirksamkeit und Impfschäden auf. Er berichtet auch von seinen eigenen Erfahrungen, denen seiner Patienten und erläutert wie profitorientierte Pharmaunternehmen die Gesundheit von Menschen aufs Spiel setzen und Studien manipulieren um eine Zulassung für Impfstoffe zu bekommen.

 

Zum Thema: → Impfen: Jeder Stich verletzt, der letzte tötet! Neue ExpressZeitung Nr. 18


 

Die Gastbeiträge sollen eine bestimmte Bandbreite von Ansichten abbilden.
Dabei müssen die Inhalte nicht automatisch die Sichtweise des Verlags oder das Meinungsspektrum von Verlagsmitarbeitern wiederspiegeln.

 

EINLADUNG ZUR 98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

ACHTUNG: KEINE LIVE-ÜBERTRAGUNG DER 96. LICHTLESUNG

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.