15. August 2018

IST DEUTSCHLAND AUTOKRATISCH UND ÜBER DIE »LOGIK DER DUMMHEIT«

Der Fehlende Part im Gespräch mit Bazon Brock


DER »KURS ZUR FREIHEIT – IN DER OBHUT UND IM SPIEGEL BABAJIS« IST HIER ERHÄLTLICH UND WURDE HIER PRÄSENTIERT! PDF ; NEWSLETTER ANMELDEN


 

28:33 wertvolle Minuten: Der Philosoph Bazon Brock über “Atokratie” und die “Logik der Dummheit.” Fundierte Grundlagenforschung und hohes intellektuelles Niveau.

○ Wir müssen und mit der Tatsache abfinden, dass unser Erziehungssystem nicht dazu geführt hat die Schulabgänger als mündige Bürger zu bilden, die von sich aus einen Anspruch erheben können auf Durchsetzung von Geltung ihrer Ideen.

○ Wir müssen lernen zu würdigen.

○ Die Bildungspolitik muss darauf ausgerichtet werden, dass die Individuen würdigen können, was für sie wirklich wichtig ist.Und zwar nicht ihren Egoismus, … sondern was sie in Beziehung zu anderen Menschen ausmacht.

○ Kultur wird getragen durch Straßenarbeiter, durch Kanalisationsarbeiter, durch die Leute, die Normalität garantieren.

Der Fehlende Part: Der Philosoph und Autor Bazon Brock erläutert im Gespräch mit dem Fehlenden Part die weltweit heranschleichende Autokratie. Dieses Modell politischer Ordnung vermutet er unter anderem wegen der Verkümmerung des heutigen gesellschaftlichen und politischen Diskurses. Sofern die Gesellschaftsteilnehmer sich nicht auf einen würdigenden Umgang zurückbesinnen, steht einer vollendeten Autokratie bald nichts mehr im Wege, so der Professor und Kunsttheoretiker.

 

Die Gastbeiträge sollen eine bestimmte Bandbreite von Ansichten abbilden.
Dabei müssen die Inhalte nicht automatisch die Sichtweise des Verlags oder das Meinungsspektrum von Verlagsmitarbeitern wiederspiegeln.


 

EINLADUNG ZUR 98. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.