4. Juni 2018

DIE GROSSE REVOLUTION HAT LÄNGST BEGONNEN!

Von Jahn J Kassl


DIE 96. LICHTLESUNG & VERANKERUNG KÖNNEN SIE HIER VIA MP3 NACHERLEBEN!

Beitragsbild © Andrea Percht

Bestandsaufnahme und Lösung

Eine akkurate Bestandsaufnahme vom Zustand der Welt ist die Basis, auf der Veränderungen geschehen können. Erkennen was falsch läuft und handeln –  es besser machen. Ohne Eigenverantwortung gibt es keine Besserung. Auf beides weist Andreas Popp in seinem neuesten Video klar verständlich hin.

Andreas Popp: “Dumpfes Hinnehmen aller widrigen Umstände ist falsch. Mit der Begründung, man könne als Einzelner ohnedies nichts ausrichten!” (…) “Wer Missstände wahrnimmt, muss nach den Ursachen suchen und alle Kräfte aufwenden, um die Wurzel des Übels herauszureißen.”

In diesem Sinne gestaltet ein jeder von uns den lichtvollen Wandel mit. Und der Ort, an dem dies geschieht, ist unser nächstes Umfeld. Da wo wir jetzt sind, wo wir arbeiten und wo wir leben, ist der Platz, an dem wir eigenverantwortlich handeln und auftreten sollen.

Die große Revolution hat längst begonnen. Vor Jahrzehnten, als die kosmische Lichtflutung für die Erde von der ZENTRALEN SONNE aus begann.

Seither werden wir Tag für Tag durchlässiger. Das flüssige Licht Gottes bewirkt nach und nach unsere innere Verwandlung. Wir entdecken unsere innere Kraft und das geistige Potential, das jeder von uns hat.

Es begann still,

in den eigenen vier Wänden und in uns selbst. Langsam wurde uns bewusst, dass wir sobald wir die Opferrolle verlassen, zu Gestaltern der neuen Zukunft werden.

Auch wenn die dunklen Herrscher dieser Matrix aktuell alles aufbieten, um das kollektive Erwachen zu verhindern, so ist es eine Tatsache, dass mit jedem Tag mehr von uns sehen, verstehen und erkennen.

Immer mehr Menschen erkennen, dass es keinen Grund mehr gibt voreilig die Flinte ins Korn zu werfen oder vor Angst zu erstarren. Sie lösen ihre Themen und langsam begreifen sie, welche Kraft ihrem Geiste innewohnt.

Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater. (Johannes 14:12)

Die Wahrheit ist: Ein einzelner kann die Welt verändern! Wer Ihnen sagt, der Einzelne könne nichts tun, den beachtet nicht.

Jesus und Buddha waren einzelne, und sie haben alles verändert, da sich durch ihr Beispiel die Wahrnehmung und das Bewusstsein vieler Menschen veränderte. Große Seelen und Erleuchtete hinterlassen immer bleibende Spuren, die für die Menschen von immenser Bedeutung sind. Es waren einzelne, die uns voraus gingen und jetzt ist es an der Zeit, dass wir es ihnen gleich tun.

Andreas Popp: “Jeder Einzelne zählt in diesem Prozess!” (…) Nun bricht eine neue Zeit an: Die Zeit der Wahrheit.“

Eine Wahrheit, die jetzt überall hindurchschimmert. Sie zeigt sich an den überraschendsten Stellen, und das auch dann, wenn alles unternommen wird sie zu unterdrücken.

Gibt es einen besseren Beweis dafür, dass der Zug längst in die richtige Richtung fährt?

Mein Resümee: Halten wir durch, bleiben wir dran – vor allem an unserer eigenen Transformation. Befreien wir uns von den Einschränkungen dieser Matrix, und das indem wir diese Einschränkungen erkennen und Stück für Stück aus unserem Bewusstsein herauslösen.

Selbsterkenntnis ist die Voraussetzung für jede Erkenntnis und ist der Weg zur Freiheit – im individuellen wie universellen Sinne.

Setzen wir diese Arbeit unbeirrt fort! Ich bin überzeugt es lohnt sich.

Jahn J Kassl


 

EINLADUNG ZUR 97. LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.