13. März 2018

DER WEG IN DIE FURCHTLOSIGKEIT

Botschaft von Sai Baba


DIE NEUAUFLAGE VON »LICHT 1 – HEILUNG DURCH GOTT« IST HIER ERHÄLTLICH!
DAS BUCH WURDE HIER AB MINUTEN 01:17:00 PRÄSENTIERT!


 

Verkörpert Liebe

„Das ist meine Botschaft für euch: Seid Verkörperungen göttlicher Liebe. Hasst niemanden, fürchtet niemanden. Entwickelt Liebe allem gegenüber. Habt Verständnis mit Trauernden, freut euch mit den Fröhlichen. Jauchzt nicht, wenn andere im Elend stecken! Kommt mit leeren Händen, damit ich sie füllen kann. Kommt ohne die traditionellen Opfergaben, ohne Blatt, Blume, Frucht und Wasser. Kommt mit sauberen Händen, die demütig bitten, kommt mit Händen, die bekennen, dass sie nicht an Reichtümern hängen. Dann fülle ich sie mit Gnade. Doch ich erwarte und fordere von euch Wahrhaftigkeit, Rechtschaffenheit, Friedfertigkeit und Liebe.“ (Jesus und Sai Baba, S. 119, Govinda Sai Verlag)

Beitragsbild © Andrea Percht

Punkt ohne Rückkehr

So sind wir heute an dem Punkt ohne Rückkehr in die Alte Welt angelangt. Wir sind an dem Punkt ohne Rückkehr in dein altes Leben angekommen und der Moment, an dem sich die Spreu vom Weizen löst, kann nicht länger aufgeschoben werden!

Geliebte Menschen,
ich bin mitten unter euch!

Diese Botschaft soll euch nehmen, was euch am Leben hindert, und geben, was ihr für das Lebendig–Sein benötigt – und am meisten bedarf es der Furchtlosigkeit und der Liebe, was ihr mehr und mehr verinnerlichen und verkörpern sollt.

Diese Tage verlangen von euch Bewusstheit. Das heißt, sich dessen, was wirklich ist und was du wirklich bist, bewusst zu sein.

Diese Zeit verlangt von dir Entscheidungen und sie gewährt keinen Aufschub mehr. Es ist gekommen, dass sich unten nach oben und oben nach unten kehren und dass diese Menschheit jetzt durch ein tiefes Tal schreitet, um schließlich zur ursprünglichen Größe zurückkehren zu können.

Alles steht für dein Erwachen bereit und so ist auch zu deuten, dass heute die ersten Erbauer dieser Erde aufwachen und dir Brücken in den Himmel bauen.

Damit du diese Brücken betreten kannst, ist es notwendig, alle Ängste abzustreifen. Denn diese Brücken in das Licht können nur dann überquert werden, wenn du vor dem Abgrund der sich unter der Brücke auftut, nicht erstarrst.

Ängste meistern, furchtlos werden

Es ist die Zeit, in der große Angstenergien wie ein Teppich über die Erde gelegt wurden. Es ist der letzte Versuch des Machterhalts jener destruktiven Kräfte, die die Erde jetzt unwiderruflich verlassen müssen. So ist jeder Mensch diesen sich jetzt entladenden Energien ausgesetzt und dadurch scheint der Weg zur Liebe weit entfernt und für machen weiter als je zuvor.

Wie lieben, was dich hasst, wie im Frieden bleiben bei Krieg, wie bewusst leben, wenn Unbewusstheit vorherrscht?

Und genau auf diese Fragen sollt ihr heute oder in einer nahen Zeit Antworten in euch selbst finden.

Denn nur was ihr in euch selbst entdeckt, hat Bestand und bleibenden Wert.

So seid im ersten Schritt bitte wahrhaftig! Denn diese verlange ich von jedem Menschen, der in meiner Nähe genesen und in meinem Lichte heilen möchte.

Seid also jetzt in diesen Minuten absolut wahrhaftig und fragt euch selbst:

Wovor habe ich Angst?

PAUSE…

Jetzt bittet darum, dass euch diese Ängste so lange gespiegelt werden, bis ihr sie aufgelöst habt!

Eure innere Haltung soll für diesen Prozess, ehe ihr die Bitte formuliert, eine kompromisslose sein. Es gibt dabei kein Wenn oder Aber! Wollt ihr wirkungsvolle Spiegelungen eurer Ängste erhalten, so gilt es dafür bedingungslos bereit zu sein!

Bittet also nur dann um eure restlose Auflösung der Ängste, so ihr wirklich bereit seid

a.) hinzublicken und
b.) alles Notwendige für die Heilung zu tun.

PAUSE…

Dieser Erkenntnisarbeit liegen viele einzelne Prozesse zugrunde. Manchmal sind es kleine Schritte, dann wieder große Sprünge. Jedoch immer geht es darum, sich bedingungslos seinen eigenen Ängsten stellen zu wollen.

Leugnet nichts. Anerkennt, was in euch noch wirkt, lebt und ist. Das ist der Weg für jede Heilung, einen anderen Weg gibt es nicht.
(Das göttliche Licht wirkt und schwingt dich jetzt auf diese Transformationsnotwendigkeit ein…)

PAUSE…

Furchtlosigkeit ist in der heutigen Zeit ein seltenes Gut.

Ja, ich will!

Und dieses zu erwerben, ist heute erste Pflicht für alle Menschen, die dem Lichtpfad folgen und die ein Licht in finsteren Tagen sein wollen. Für diese Heilungen stellt euch der Himmel alles bereit. Dein „Ja, ich will“ ist die Ausgangsbasis, die alles Glück und jede Heilung nach sich zieht und auf dich lenkt. Verstehe bitte dies:

Die Löschung von Ängsten, das Ablegen von Furcht, das Leicht-, Glücklich- und Friedvoll- Werden sind keine Angelegenheit von einer Sekunde, sondern ein Prozess, in dem du Schritt für Schritt wächst und zu dir selbst findest.

So sei also bereit für alle Spiegelungen zu diesem Thema. Das heißt, es werden dir deine inneren Zweifel, Sorgen und Ängste so lange im außen begegnen, bis dass du deren Schein erkannt und sie als Illusion durchschaut hast.

Durchschauen jedoch nicht im verstandesmäßigen Sinne, sondern indem du damit auf emotionaler Ebene konfrontiert wirst, bis du beginnst, die übergeordnete, göttliche Perspektive einzunehmen.

Fasse Mut und mache dich freudig an die Arbeit. Stürze dich in deine Themen hinein, denn deine Vollendung ist das Geschenk Gottes, das du nur mit leeren Händen, das heißt, mit einer von der Angst befreiten Seele und einen fruchtlosen Geist erhalten kannst.

Mit ganzem Herzen

Die heutige Botschaft ist einfach wie klar:

Setze dich ganz mit dir selbst auseinander und sei mit ganzem Herzen dabei!

Dann wird dir alles gegeben, dann fließt alles zu dir hin und dann beginnst du auf einer anderen Bewusstseinsebene zu existieren. Du betrittst einen neuen Raum und machst das Licht an.

Das Leben als „normaler“ Mensch endet, sobald du die zur „Normalität“ gewordenen Ängste aufgelöst hast und furchtlos geworden bist.

Es gibt keine lohnenswertere und notwendigere Arbeit für einen Menschen in dieser Zeit. Um den Angstmechanismen auf unterschiedlichen Ebenen effizient und bewusst begegnen zu können, muss diese Arbeit getan werden.

Euer Bewusstsein soll sich erheben und weit hinter dem Sichtbaren die Wirklichkeit erkennen. Dafür ist der tiefe und unverstellte Blick nach innen erforderlich, denn nur wenn ein Mensch das Licht zuerst auf sich selbst lenkt, weicht die Finsternis im Herzen.

● Rechtschaffen zu sein in einer rechtlosen Zeit, kann nur der Mensch, der ohne Frucht ist.

● Friedfertig zu sein in einer kriegerischen Zeit, kann nur der Mensch, der ohne Furcht ist.

● Lieben in einer Zeit, in der sich der Hass ausbreitet, kann nur der Mensch, der ohne Frucht ist.

Seid euch gewahr: So, wie die Angst den Hass begünstigt, bringt die Furchtlosigkeit Liebe hervor.

Entscheidet euch: Was wollt ihr erschaffen und wie wollt ihr diese eure Neue Welt erbauen?

Es wird still auf dieser Erde, wurde euch verkündet – und ich sage euch: „Ehe dieser Tag anbricht, soll es still werden in dir.“

Leise, behutsam und bewusst sollst du in die Tiefe deines Herzens blicken, bis dass die Nebel weichen und die Ängste schwinden.

Dabei wird dir Hilfe von deinen Brüdern und Schwestern aus dem Licht zuteil. Himmel und Erde vereinigen sich, um ausreichend Menschen zu erleuchten.

Die Erbauer der Erde sind erwacht! Erwache auch du und erhebe dich. Schreite hinaus aus dem Tal und von der Finsternis ins Licht.

Mit jedem neuen Erkenntnisprozess wächst deine Liebe und jede Bewusstseinsarbeit, die auf deine Erleuchtung abzielt, verstärkt deine göttliche Präsenz auf diesem Planeten.

Avatare, Erleuchtete, Meister, Buddhas waren und sind selten auf dieser Welt. Ändert dies heute, indem ihr selbst zu dem werdet, was ihr bisher angebetet habt.

Die Trennung zwischen Himmel und Erde ist aufgehoben und die Menschen kehren in ihre himmlischen Wohnungen zurück.

„Freuen darf sich jeder, der zu Tisch geladen wird in Gottes neuer Welt! …“ (Jesus und Sai Baba, S.119, Govinda Sai Verlag)

Ich bin SAI BABA
Freut euch, denn dieser Tag ist nahe.

 

pdf dieser Botschaft

 


“Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes”, Lichtlesung Nachbetrachtung ab 45:30 Minuten

DIE THEMEN IM ÜBERBLICK:

• Minuten 36:30: „Die Erbauer der Welt sind erwacht!“, Die Erbauer der Welt
• Minuten 45:30: „Der Weg in die Furchtlosigkeit“, (Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes), Sai Baba
• Minuten 01:02:00: „Wie die Träume der Seele wahr werden“, (Live – Botschaft), Sai Baba
• Minuten 01:11:00: Buchpräsentation „LICHT 1 – HEILUNG DURCH GOTT“ (Kapitel: Der Zorn), Jahn J Kassl
• Minuten 01:40:00: Leserpost: Wie weiß ich, dass ich am richtigen Weg bin?
• Minuten 01:50:00: „Mutig voran“, Babaji
• Minuten 02:02:00: Kurzthemen, „Gefahr von Hybris abwenden“ Jahn J Kassl, und „Lieben ohne Ziel“, Sai Baba
• Minuten 02:11:00: „Du bist der Wandel – die Revolution von der ich Träume“ Jahn J Kassl
• Minuten 02:21:00: Verabschiedung mit Kurzthemen, Ende der Lichtlesung und „Spuren im Sand“

 

EINLADUNG ZUR 95. LICHTLESUNG “IM ZEICHEN DES WANDELS”

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.