17. Dezember 2017

7. VORVERÖFFENTLICHUNG »JETZT BIST DU DA« – (TAG 16)

In Seiner Nähe lösen sich alle Sorgen und Zweifel auf. Ich erhalte eine erhebende und feierliche Botschaft. Und im Zentrum stehst Du!

Das Buch wurde bei der Lichtlesung, am 15.12.2017 präsentiert!

→ Hier im Livestream ab 01:17:00 Minuten

→ Hier als MP3 Download ab 40:50 Minuten


 

13.7.2007 –  Beginne mit Deinem Gespräch mit Gott

Der Mensch auf seiner Suche nach Gott – rastlos und getrieben, unruhig und doch beständig: bis sich das Geheimnis zeigt, das Geheimnis seiner wahren Abstammung; bis er erkennt, welches „Schauspiel“ ihm hier auf diesem wunderbaren Planeten geboten wird; bis er seine Rolle erkennt, bis er sie annimmt und bis er sie ganz ausfüllt; bis jede Faser seines Wesens und jede einzelne Zelle, Kenntnis davon erhält, dass er durchschaut hat – und von nun an beginnt die Reise nach Hause.

Das Licht ist aktiviert und freigesetzt. Alles kommt in Bewegung, Erkenntnis um Erkenntnis wird gegeben und jede Angst geht. Was sich einstellt, sind: Vertrauen, Zuversicht, Wissen, Freude, Frieden, Gleichmut – und das Herz wird erfüllt von Liebe, der „Urmaterie“auf allen Ebenen des Seins. Der Weg zurück in Gottes Arme ist angetreten und alles, was sich erfüllen soll, erfüllt sich.

Das Licht ist deine Realität und jetzt erst nimmst du an, was dir gegeben, und jeder Moment deines Daseins gewinnt eine besondere Qualität: eine Erhabenheit und die Schönheit, der zu sein, der du bist.

Dein Leuchten ist unübersehbar und für deine Brüder und Schwestern ein Hoffnungsschimmer, der sie zu Kräften kommen lässt und ihnen Mut gibt, dass es da noch etwas gibt, ja geben muss, wofür es sich lohnt zu leben – etwas, was das Leben enorm bereichert, verändert und bewegt. Sie erkennen es an deinem Leuchten, an der Kraft, die dir innewohnt.

Es bleibt kein Stein auf dem anderen, so das Herz einmal den Strahl des Lichts und die Kraft der Liebe gefühlt hat.

Durch die Anwesenheit von mit Licht durchwirkten Menschen ist diese „Fortpflanzung“ von Licht möglich. Das Licht wirkt selbstbestimmt und in göttlicher Absicht. Es trägt All-Wissen in sich, die Essenz des Schöpfers – und agiert in Vollkommenheit – da es aus der Vollkommenheit kommt.

Ein jeder, der sein Licht hütet, entzündet und in die Umgebung trägt, ist somit eine lebendige Fackel, an der sich Menschenherzen entzünden und ihre Bestimmung finden lernen. Es braucht keine großen Anleitungen, außer der einen:

ENTZÜNDE DEIN LICHT!

Das ist die heilige Aufgabe jedes Menschen auf der Erde. Bringe deine Absolutheit und die Lichtkraft in dir zum Leuchten. Reinige deine Energiekörper und empfange dieses Geschenk. Werde zur lebendigen Lichtquelle für dich und für deine Geschwister.

Es gibt keinen größeren Dienst auf Erden als den, ein Lichtträger und ein Multiplikator der Liebe zu werden.

Sobald so „erleuchtete“ Menschen einen Raum betreten, ändert sich die Schwingung augenblicklich und  jede Heilung, die angemessen ist, wird möglich und geschieht augenblicklich.

Das Licht, das von dir ausgeht, hat die Kraft, die Realität vollkommen zu verändern. Dieser Berührung kann ein Herz nicht widerstehen, und so wird dieses Energiezentrum augenblicklich aktiviert und bringt Neues hervor oder lässt Altes gehen.

Jenen, die diesen Dienst antreten wollen, wird alles gegeben, um ihn auch vollbringen zu können. Wieder gilt es die Reinigungsarbeiten im Inneren aufzunehmen, um ein reines Gefäß zu werden, das poliert ist, und in das schließlich die Essenz des Schöpfers eingelassen wird.

Die Veränderungen auf dem Planeten Erde gewinnen an Tempo. Immer mehr Individuen entscheiden, sich dem Licht zuzuwenden, und diese Kraft wird sichtbar.

Durch den Einzelnen wird alles bewirkt, denn er ist es, der durch das Verändern seiner Energien die Energie auf der Erde verändert. Die Fähigkeit zu lieben, ist der natürliche Seinszustand eines jeden menschlichen Bewusstseins!

Erwacht daher und erkennt diese Großartigkeit, die in euch auf die Auferstehung wartet!

Dunkle Gefühle sind deinem Wesen fremd, sobald du dich erkannt hast und deinen Lebensausdruck angenommen hast.

„Bitte und es ist dir gegeben“, das ist eine Tatsache und gerne wiederhole ich dies immer wieder, denn dadurch wird der Mensch animiert, einen Versuch zu starten, so er noch ungläubig alten Überzeugungen nachhängt.

Es ist ein „Versuch“, du ziehst dich zurück und beginnst deine erste „Bitte“ Gott vorzutragen. Dein gequältes oder verletztes Herz spricht zu IHM. Du vertraust dich dem unsichtbaren EINEN an und bist dir deiner Sache absolut nicht sicher. Doch dieser Versuch gelingt, er gelingt immer, so du aus einem aufrichtigen Herzen mit reiner Absicht sprichst. Die Absicht ist dann rein, wenn du nichts verlangst, sondern dein einziges Verlangen darin besteht: zu erkennen, zu wissen, worum es geht in deinem Leben und hier auf der Erde.

Du wirst alle Antworten erhalten – garantiert! Doch du musst es versuchen.

Führe dein Gespräch mit Gott und gewöhne dich daran, dass ER/SIE da sind und dir beistehen, dir jede Sorge nehmen, so du es zulässt und das auch wirklich willst.

Bist du bereit, alles gehen zu lassen, so wird dies geschehen. Das kosmische Gesetz der Resonanz wirkt und dir ist genommen, was dir genommen werden soll, und dir ist gegeben, was du zu empfangen bereit bist. Zuverlässig, natürlich und bedingungslos fließt Gottes ewiges Licht in dich ein und beginnt mit der Klärung deiner Fragen. Bitte und es ist dir gegeben.

Diese machtvolle Realität wird dich verändern und befreien – erwarte IHN, wo immer du auch bist. ER wird kommen! Sehne IHN/SIE herbei, ER/SIE wird deine Sehnsucht stillen!

Übe dich darin, SEINE Stimme zu hören. Lege deine innere Stimme frei – und dein inneres Hören. Tritt ein in ein Gespräch mit Gott oder in ein Gespräch mit einer Wesenheit, die dir besonders nahe ist, da du fühlst, dass deren Licht immer wieder dein Leben erleuchtet hat.

Du hast alles Wissen in dir und deine Ahnungen, dein Gefühl werden dir den Weg zeigen, bis du beständig angebunden bist und deine neue Verbindung mit dem ewigen Geist eingegangen bist.

Es kommt auf jeden an! Es kommt auf dich an! So wie du dich im Inneren veränderst, so veränderst du die Welt im Außen. „Kein Stein bleibt auf dem anderen“ und eine lange Zeit des Friedens steht bevor. Es kommt auf dich an!

Nimm sie wahr, deine Verantwortung, deine Macht und deine Kraft. Durchschaue den Nebel, der sich über dich gelegt hat, indem du das Licht einlässt. Gestatte dir diesen „Versuch“ und sei bereit zu staunen. Sei bereit, so ER kommt, und empfange das Geschenk, das ER dir gibt –
ein Paket voller dich erfüllender Seinszustände: Freude, Glückseligkeit, Frieden, Hingabe, Reinheit, Unterscheidungsvermögen, Wahrhaftigkeit, Freiheit, Zufriedenheit, Wissen, Macht, Schöpferkraft, ewiges Leben – doch vor allem LIEBE.

Ich bin Jesus Sananda und mein Licht ist allgegenwärtig. Die Erde ist in meiner Obhut und diese Tatsache bringt den entscheidenden Wandel. Hört auf die Signale, schaut mit euren Augen, wie sehr sich alles verändert und transformiert. Es bewegt sich unglaublich viel derzeit und alles wird „umgestellt“.

Fürchtet euch nicht!

Die Erde findet wieder in ihre Seele und die Menschen erwachen in ihre Herzen. Mein Licht erleuchtet diesen Weg und eine ungezählte Heerschar von mächtigen Lichtwesen aus vielen Galaxien bringt ihre Fähigkeiten ein, um den Übergang der Erde und der Menschheit optimal zu begleiten. Ich bin umgeben von einem äußerst effektiven Team von Spezialisten. Ein jeder von ihnen lässt seine Fähigkeiten in die Heilung von Gaia einfließen: Erleuchtete Wesenheiten, um die Menschen zu erleuchten. Ihr seid also in guten Händen.

Oberstes Gebot ist die bedingungslose Liebe und jeder von uns hat dies verwirklicht. Euch kann nichts geschehen, also: Fürchtet euch nicht!

Werdet zum Licht und erlaubt euch diese Berührung. Legt alles ab und wendet euch IHM zu.

„Am Anfang war das Wort.“ Beginnt also mit dem Dialog mit Gott, denn SEIN Wort wird euch heilen und SEIN Wort wird Fleisch werden; und du erkennst, dass du es bist – das fleischgewordene Wort Gottes. Gott.

Diese heutige Botschaft soll die Menschen in ihrer Suche bekräftigen und stärken – Mut bringen und Vertrauen, damit sie es wagen, sich zutrauen, dass jenseits des Sichtbaren das Unsichtbare unser Leben lenkt.

„VATER, WER BIN ICH?“

Dieses Gespräch kann jetzt beginnen.

JESUS SANANDA


 

Eine Stunde später fährt ein Auto mit der Reklameaufschrift „Lichttelefon“ an mir vorbei.

 

… am Abend

ICH: Guten Abend, Jesus Sananda – ich möchte mich ganz herzlich für den Text, den du heute Mittag gegeben hast, bedanken. Er ist wundervoll und auch die Energie, die ich beim Schreiben verspürte, war so erhebend und feierlich. Alles war so klar – ja, so mag ich diese „Arbeit“ besonders, wenn alles nur so aus mir herausfließt – DANKE.

SANANDA: Guten Abend, mein Geliebter.

Die Durchsage von heute Mittag ist sehr wichtig und soll veröffentlicht werden. Sie ist mit besonderen Lichtenergien aufgeladen und jeder, der diese lesen will, erhält sehr viel Heilung. Zeit und Ort der Veröffentlichung wirst du noch erhalten.

Ja, heute war es sehr leicht für mich, dich zu erreichen, da du geklärt und bereit warst. Es mussten keine den Empfang „störenden Frequenzen“ entfernt oder neutralisiert werden. So floss das Licht gut durch und du konntest die Energie meiner Anwesenheit gut wahrnehmen. Du siehst, es geht überall, so die Bedingungen stimmen und alles bereit ist. Das ist natürlich nicht immer der Fall, so ist es oft gut, sich bewusst von Fremdenergien zu reinigen. Aber darin bist du ohnedies sehr geübt und diese Achtsamkeit ermöglicht dann unser harmonisches Zusammensein.

ICH: Ich habe heute ständig Hinweise zu den Begriffen „Heimat“ und „Licht“ bekommen. Das war sehr interessant. Jemand sang laut auf der Straße und ich hörte im Vorbeigehen den einen Satz: „Heimat ist dort, wo ich zu Hause bin“.

Daraufhin erzählte mir meine Nachbarin, einen Stock über mir wohnend, dass sie schon 55 Jahre in diesem Hause wohnt, worauf ich scherzhaft entgegnete, dass sie nun hier wohl schon zu Hause sei; und schließlich sei die Reklameschrift „Lichttelefon“ auf einem Lastwagen, der wohl für sämtliche Lichtausfälle seine Dienste anpries, nochmals erwähnt – die Begriffe „Licht“ und „Heimat“, nachdem deine Durchsage beendet war.

Was meinst du dazu?

SANANDA: Du hast dir ja dazu schon Gedanken gemacht und es ist die richtige Spur. Diese Ereignisse im Außen spiegeln den inneren Vorgang um die heutige Durchsage wieder. Erkenne, wer du bist, woher du kommst und was dich hierher geführt hat.

Du bist das Licht und deine Heimat ist das Licht. Daher kommst du und daraus bestehst du. Du bist dort zu Hause, wo du im Licht bist. Ohne Licht bist du heimatlos, doch sobald du dich als Licht wahrnimmst, bist du angekommen und zu Hause.

„Lichttelefon“ – das Telefon bezieht sich darauf, den Kontakt zu Gott aufzunehmen. Denn tatsächlich haben unzählige Menschen einen erheblichen „Lichtausfall“, da die Anbindung fehlt – ein Hinweis für die Menschen, den Kontakt zum Licht herzustellen.

Es ist immer das eine Thema: Erkenne dein ICH BIN!

Dein Zuhause ist überall, so du im Licht lebst. Doch du fühlst dich entwurzelt, so du die Dunkelheit erwählst.

ICH: Ja, das kann ich nachfühlen. Je mehr Licht ich einlasse oder je kräftiger ich fühle, dass ich das Licht bin, desto weiter dehnt sich das Gefühl der EINHEIT aus; und Heimat ist dann im wahrsten Sinne des Wortes ein sehr „dehnbarer“ Begriff. Oft fühle ich mich einfach überall zu Hause und die Erde ist mir oft zu eng. Wir sind also alle eine sehr, sehr große „Familie“ – oder?

SANANDA: Ja, das stimmt exakt. Wir sind eine unendlich große Familie. Diese erstreckt sich über Galaxien und darüber hinaus. Durch das Einlassen von spirituellem Licht wird dies begreifbar und erfahrbar. Daher ist diese Durchsage von heute Mittag so wichtig. Die Menschen sollen es einfach mal probieren, sich etwas Zeit nehmen, ihren Geist sammeln und dann ein aufrichtiges und herzliches Gespräch mit Gott zu beginnen: das Licht herbeirufen mit dem Bedürfnis nach Wissen um den Sinn der menschlichen Existenz.

Es ist eine Einladung an alle, die nach der verborgenen Wahrheit in ihrem Herzen suchen. Stellt eure Fragen und lasst nicht ab davon. Beobachtet euren Alltag, eure Träume und lauscht in die Ewigkeit.

Ihr werdet die Antworten erhalten – garantiert!

Geduld und Beharrlichkeit sind vonnöten, doch der erste Schritt muss getan werden, damit Bewegung in euer Leben kommt. Diesen Schritt muss jeder selbst tun!

Für alle, die in ihrem Herzen ewige Fragen tragen, ist es eine Einladung, um Antworten zu erhalten. Nehmt sie an und seid es euch wert, mehr zu sein, als ihr gemeinhin glaubt. Tretet hin vor Gott und ER wird euch wissen lassen, was ihr zum jeweiligen Zeitpunkt eures Lebens wissen müsst. Tretet hin vor Gott! Ja, das ist sehr wichtig.

ICH: Ich merke, dass dieses Gespräch zu Ende geht, da die Energie etwas abnimmt. Liege ich richtig?

SANANDA: So ist es. Der heutige direkte Lichtfluss von mir zu dir wird milder, so kannst du noch einen Espresso trinken gehen und dich etwas ausruhen. Genieße jeden Moment, bleib im Jetzt und in Freude.

Den Sanftmütigen ist alles gegeben, freue dich:

„… denn die Sanftmütigen werden das Reich Gottes erben.“

Frieden sei mit dir, jetzt und in Ewigkeit.

Jesus Sananda


 

Epilog

Auf dem anschließenden Weg zu meinem Espresso verweile ich einige Zeit lang auf einer Parkbank und beobachte die Kinder beim Spielen sowie die Menschen rundherum. Ein tiefer Frieden überkommt mich und ein Gefühl der Einheit. Folgenden Text, der mir aus der Seele aufstieg, gebe ich nun wieder:

„Jeder kann sich erkennen, es liegt nur daran, ob er es auch wirklich will. Der Wille ist entscheidend und alles andere wird gegeben, zur richtigen Zeit, zur optimalen Stunde. In jedem Tun herrscht Frieden, in jeder Bewegung ist Ruhe und ein jeder Mensch ist SEIN Ebenbild: der Abdruck des EINEN. Ein Menschenleben ist ein Atemzug von IHM. Doch du kannst die Zeit anhalten und seinem ewigen Ein- und Ausatmen lauschen: als erwachter Schöpfer deiner Ewigkeit, als heimgekehrter Sohn, als heimgekehrte Tochter unser aller Vater.

Außerhalb von Zeit gibt es kein Alter und du bleibst ewig jung. So halte die Zeit an, richte dein Bewusstsein aus auf das ewig-zeitlose Sein – dein Jungbrunnen aus der Ewigkeit. Schaltest du dich ein in diese Energie, so lebst du ewig in deiner zeitlosen Gegenwart, in der Alleinheit. Das ist die Realität von Liebe.“

 

LICHTLESUNGEN 2018

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.