8. Dezember 2017

MAILAUSTAUSCH ZU »SMART METER« MIT DIE WEISSEN

Aktualisierung von Jahn J Kassl


 

07.12.2017, 20:43 Uhr

Sehr geehrter Herr Kassl!

Mit dem Wahlangebot der Weißen war die Nationalratswahl 2017 ein Intelligenztest für die österreichischen Wahlberechtigten: Weiter wie bisher Bevormundung durch die etablierten Parteien – oder politische Selbstbestimmung und Selbstverantwortung durch direkte Demokratie?

Das Wahlergebnis ist ziemlich eindeutig ausgefallen: Die Österreicherinnen und Österreicher wollen offenbar ausdrücklich bevormundet werden.

Gestatten Sie mir daher folgende kritische Frage: Glauben Sie wirklich, dass politische Parteien Ihre Probleme für Sie lösen werden? Es bedarf keiner besonderen Aufmerksamkeit um zu bemerken, dass (zumindestens etablierte) politische Parteien vielmehr Konzerninteressen dienen als sich für Interessen der Bevölkerung einzusetzen.

Eine Veränderung wird nur erreicht werden, wenn genügend Menschen wieder anfangen, sich selbst zu ermächtigen und ihre Kräfte bündeln. Wie sagte doch Mohandas Karamchand Gandhi? Sei Du selbst die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben eine schöne Adventzeit und gesegnete Weihnachten.

Mit den besten  Grüßen

Isabella Heydarfadai

 

07.12.2017, 21:50 Uhr

MEIN ANTWORTSCHREIBEN:

Sehr geehrte Frau Heydarfadai,

ich danke Ihnen für Ihre Zeilen, die auch aus meiner Sicht einen wesentlichen Aspekt im Prozess des Wandels beleuchten: Die Selbstermächtigung. Und ich stimme mit Ihnen überein, dass diesen Weg bisher nur wenigen Menschen angetreten haben.

Ich sehe aber auch, dass sich manches fast unsichtbar aufbaut und dass es recht plötzlich zu einem Aufwachen kommen kann. Aus meiner Sicht wirken hier viele unterschiedliche gesellschaftspolitische und kosmologische Phänomene zusammen, die diesen Prozess begünstigen.

Den „Intelligenztest“, wie Sie es ausdrücken, haben die Österreicher zuletzt nicht bestanden. Dennoch nehme ich einen Bewusstseinswandel auf vielen Ebenen und bei immer mehr einzelnen Menschen wahr. Dieser ist, obwohl mit freiem Auge kaum sichtbar, nicht mehr aufzuhalten.

Zu Ihrer „kritischen Frage“: Weder der vergangenen noch der aktuellen politische Elite, gleich welcher Partei, traue ich den Ausstieg aus diesem System zu, da sie sich dafür selbst abschaffen müssten. Dennoch sehe ich auch, dass wenn etwas Druck aufgebaut wird, gewisse Zumutungen abgemildert oder verhindert werden können. Für mich geht es dabei darum, die Zeit, die die Menschen zum Aufwachen brauchen zu gewinnen, und wenn wir den derzeitigen Eliten in Medien und Politik nicht auf die Finger klopfen, HALT schreien oder NEIN sagen, dann wäre dem Wahnsinn Tür und Tor geöffnet. Ein jeder, wie er kann oder wo er dazu befähigt ist. Dieses Vorgehen ist für mich Teil der Selbstermächtigung und kann auch auf diese Weise eingeübt werden.

Ihre Partei hatte bei den vergangenen Wahlen den Menschen, ein aus meiner Sicht, stimmiges Angebot gemacht. Noch haben die Menschen darauf nicht wirklich reagiert. Was für mich aber noch lange kein Grund ist, an den Menschen zu zweifeln. Auch wenn es langsam geht, die Dinge und die Menschen entwickeln sich. Ein schönes Beispiel war für mich zuletzt die Abstimmung in der Schweiz für das bedingungslose Grundeinkommen. 22% sagten ja. Vor einigen Jahren wäre eine so hohe Zustimmung undenkbar.

In diesem Sinne sehe ich mittelfristig weder für Österreich, noch für das noch mehr unter die Räder gekommene Deutschland, schwarz. Ob wir es wollen oder nicht, die Menschheit und die Erde befinden sich im Wandel; ein neuer lichtvoller Zyklus beginnt und das Erwachen findet – zumindest aus meiner Sicht – statt.

„Die Veränderung sein, die du in der Welt sehen möchtest“, ist die Basis für jeden wirklichen Wandel. Und die Menschen, wo immer sie gerade stehen, daran zu erinnern, das ist eine lohnende Arbeit, der ich mich mit ganzem Herzen verschrieben habe.

In diesem Sinne, wünsche auch ich Ihnen und Ihren Liebsten eine gesegnete Zeit.

Mit herzlichen Grüßen,

Jahn Kassl

 

MAILAUSTAUSCH ZU SMART METER MIT TEAM KURZ

PETITION STOP SMART METER

BILDET EINE REGIERUNG UND LÖST WAHLVERSPRECHEN EIN!

EINLADUNG ZUR LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENATATION 15. DEZEMBER 2017

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.