6. Dezember 2017

4. VORVERÖFFENTLICHUNG »JETZT BIST DU DA« – (TAG 1)

Ich bitte Jesus um Hilfe.

Diese kurze und am ersten Blick “banale” Durchsage, war nicht nur der Auftakt meines Prozesses, der mich am Ende von allen Zweifel befreite, sondern im Sommer 2007 für mich absolutes Neuland. Noch nie zuvor konnte ich Botschaften, die mein Leben direkt betrafen empfangen, und noch nie wurde eine Vorhersage in Bezug auf ein für mich damals besonders wichtiges Ereignis gemacht. Dass 5 Wochen später alles genau so, wie in diesen Worten von Jesus Christus dargelegt eintraf, ist aus heutiger Sicht sonnenklar, war für mich am 28.6.2007 aber kaum vorstellbar.


 

28.6.2007

JESUS CHRISTUS: Geliebter Jahn,
hab keine Angst, fürchte dich nicht. Es ist alles vorbereitet und für alles ist gesorgt. Die Dinge entwickeln ihre ehrgebietende Dynamik und du bist voll in deiner Kraft und ich bin bei dir alle Zeit.

Auch am 3.8. werde ich da sein, pünktlich um 10 Uhr.[1] Wie jetzt, werde ich dir einen Text diktieren und du wirst in Liebe und in Freude sein.

Vertraue und entspanne dich durch deinen Atem, es ist für alles gesorgt und der Weg der Jesus Biografie ist geebnet.

Sei also unbesorgt, Gottes Wille entfaltet sich und du bist gesegnet.

JESUS CHRISTUS

 

[1]  Dieser Tag markiert das erste Treffen mit Mara Ordemann vom Smaragd Verlag. Es ging um das Erstgespräch zur Veröffentlichung der JB1. Frau Ordemann kam nach Wien und wollte mich dafür bei der Arbeit erleben. Für mich, der ich bis dahin Botschaften fast unter Ausschluß der Öffentlichkeit schrieb, war das damals eine Vorstellung, die in mir riesige Ängste hervorrief.

 

PS: Das Buch erscheint in wenigen Tagen und wird bei der Lichtlesung am 15. Dezember 2017 präsentiert!

 

EINLADUNG ZUR LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENATATION 15. DEZEMBER 2017

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.