27. November 2017

ÖFFNUNG DES BEWUSSTSEINS FÜR DIE WIRKLICHKEIT GOTTES

Botschaft von Meister Hilarion


 

Bewusstseinsarbeit in der Gnade Gottes

>>> LICHTLESUNG AB 37:00 MINUTEN

 

In der Wirklichkeit Gottes finden alle Erkenntnisse statt und es werden dir die Wege in die Freiheit offenbart.

Es ist die Wirklichkeit Gottes, die dich erleuchtet, dich dem Unheil entreißt und dem Heil näher bringt. Es ist die Wirklichkeit Gottes, die für dich im göttlichen Lichte – im Umgang mit vollendeten Avataren und Aufgestiegenen Meistern – erfahrbar ist.

An diese Wirklichkeit sollst du jetzt angebunden werden. Schließlich ist die Zeit der Illusion vorüber und du gelangst vom Werden in das Sein.

Ich bin MEISTER HILARION
Aufgestiegenes lebendiges und ewiges Bewusstsein.

Ich bin euch in das Licht vorausgegangen und heute ist die Zeit gekommen, in der mancher von euch mir und den Aufgestiegenen nachfolgen kann:

● Das Licht erwartet dich und nimmt dich auf.

● Das Licht erkennt dich und heilt dich ganz.

● Das Licht beschützt dich und leuchtet dir am Weg – bis du inneren Frieden gefunden hast und angekommen bist.

Geliebte Menschen,

wir haben uns heute hier versammelt, um eine weitere Öffnung eures Bewusstseins zu erwirken. Was euch heute im Wege steht und blockiert, sind weniger äußere Umstände, sondern sind eigene Hindernisse und innere Widerstände.

Die meisten „Probleme“ oder „Verzögerungen“ am spirituellen Pfad treten auf, da der einzelne Mensch die hausgemachten Schwierigkeiten nicht überwindet, sie nicht erkennt und in das Licht stellt. Es ist nicht die Welt als solche, die euch übel mitspielt, sondern meist wird durch eine vernachlässigte Transformation ungünstiges Karma erzeugt.

Ehe wir dein Bewusstsein für die Wirklichkeit Gottes öffnen können, ist es somit erforderlich, dass du bereit bist, einen unverstellten göttlichen Blick auf dich selbst zu werfen. Nicht länger sollst du den oder die „Schuldigen“ im Außen suchen, sondern die Verantwortung für deine lichtvollen wie lichtlosen Emotionen und Gedanken selbst übernehmen.

Zuerst bist du aufgefordert, die Verantwortung für dein eigenes Leben, für das, was du bist, vollkommen zu übernehmen. Es gibt kein Außen. Es gibt jetzt niemanden außer dir! Es ist keiner da, an den du jetzt die Verantwortung für günstige oder ungünstige Fügungen abgeben könntest.

→ Jetzt bist du bereit, dein Glück und dein Licht in dir selbst zu orten und nicht mehr mit äußeren Faktoren zu verbinden.

→ Jetzt bist du gewillt, die „Schuldfrage“ in eine Verantwortungsfrage umzuformen.

→ Jetzt bist du bereit, zu sehen, was ist, und du suchst in dir selbst nach Ursachen.

Dabei unterstützen dich die Gegenwart Gottes, die Nähe der Aufgestiegenen Meister und das Wirken von Engeln und Erzengeln.

Erblicke dein Licht (Bewusstseinsarbeit 1)

Leuchte im ersten Schritt, in dein Inneres und erblicke dein Glück, deine lichten, liebevollen und göttlichen Begabungen und wie du damit Wirklichkeit erschaffst.

Spüre jetzt in deine lichtvolle Wirklichkeit hinein. Erfreue dich an deiner Göttlichkeit und wie du sie zum Ausdruck bringst.

● Begib dich nun auf diese Reise, indem du dir alles, was du Gutes, Schönes und Erhabenes, Liebevolles, Lichtvolles und Göttliches an dir erkennst, jetzt bewusst machst.

● Lass deine inneren Bilder, die deine Göttlichkeit zum Vorschein bringen, jetzt auferstehen

● Du bist vollendetes unendliches Bewusstsein, erblicke dich jetzt in deinem Lichte …, es ist die Wirklichkeit …

Pause …

Es ist eine Frage der Bewusstheit, Lichtes oder Lichtloses zu erkennen. Indem du das Lichtvolle betrachtet hast, wird es für dich leichter, die lichtlosen Zustände in dir zu beleuchten. Du bist alles und du hast aus vielen Zeiten und aus unterschiedlichen Welten Verhaltensweisen, Gedankenstrukturen und Emotionen gespeichert – und heute ist der Tag, der manches von diesen Strukturen aus dir herausschält, gekommen.

Pause …

Du hast dein Licht gesehen. Wende dich jetzt im zweiten Schritt deinem Schatten zu.

Erblicke deinen Schatten (Bewusstseinsarbeit 2)

Blicke unverwandt auf das, was einer Korrektur bedarf:

● Was ist unvollkommen in dir, was sehnt sich nach Erlösung?

● Welche Emotionen wollen befreit und welche Glaubenssätze sollen erkannt werden?

● Was gelingt dir noch nicht, wie du es dir wünschst?

● Wie blockierst du dich selbst und wo suchst du einen Schuldigen, ohne selbst die Verantwortung zu übernehmen?

Sei dir bewusst: Es geht und ging niemals darum, wie sich die äußere Welt zu dir verhält, sondern immer darum, wie du dich zur äußere Welt in Bezug stellst. Gesagt ist: Es geht alles von dir aus. Du schickst deine Gedanken und deine Emotionen in den Äther auf die Reise und sie kehren als Wirklichkeit zur dir zurück.

Diese Wirklichkeit kannst du jetzt in den Bereichen, die für dich wenig attraktiv sind, ändern.

Spüre jetzt in diese Wirklichkeit hinein. Fass dir ein Herz und beleuchte, was dir an dir selbst missfällt oder wofür du dich selbst schämst. Begib dich nun auf dieser Reise. Lass deine inneren Bilder, wie

→ Blockaden, die Hass erzeugen,

→ Bewertungen, die Eifersucht hervorbringen, und

→ Verblendungen, die zu einer beschränkten Wahrnehmung führen, jetzt auferstehen …

Pause …

Das göttliche Licht wirkt in diese Energiefelder hinein und alles, was du jetzt bereit bist loszulassen, wird entfernt und kann jetzt geheilt werden.

Pause …

Sehen, annehmen, loslassen – das ist der Weg für große Heilungen an Geist, Seele und Körper.

Pause …

Gib dich dem Lichte Gottes, das jetzt wirkt, vollkommen hin …

Es geschieht dir wohl, es ereignet sich in Übereinstimmung mit deiner Seele und es trägt dich der ganze Himmel himmelwärts …

Gib dich dem Lichte Gottes jetzt vollkommen hin …

Die Heilungen sind im Gange, dein Bewusstsein soll von Überlagerungen gereinigt werden …

Das göttliche Licht löst Schicht um Schicht auf und bewirkt dadurch deine Neugeburt.

Es ist die Zeit dafür und du bist reif dafür, anderenfalls wärest du jetzt nicht hier.

Gib dich dem Lichte Gottes jetzt vollkommen hin …

Pause …

Gib all deine inneren Bilder, die sich dir bei dieser Innenschau gezeigt haben, JETZT an das göttliche Licht ab …

Entlasse die Schatten und sei Licht …

Atme 3-mal entspannt ein, atme 3-mal entspannt aus …

Verbleibe für die nun folgende „Herzensöffnung“ in der meditativen Schwingung …

Pause …

Heilungen setzen sich fort

Diese Heilungen setzen sich für jeden Menschen, der bereit ist, Altes loszulassen und neue, tiefere Ebenen seines Wesens zu heilen, in den nächsten Tagen fort.

Lasst das Licht Gottes wirken und zieht durch eure Bereitschaft alle Begegnungen, die euch dabei helfen, an.

Das Außen kann euch helfend zur Seite springen, so ihr diese Hilfe willkommen heißt. Verabredungen, die sich erfüllen, oder förderliche Begegnungen sind ein Zeichen, dass ihr bereit seid, alles, was eurem Fortschritt dienlich ist, anzunehmen.

Öffnet euch also für das Licht Gottes und seid bereit, die Begegnung mit dem Licht auf jede erdenkliche Weise zu erfahren und anzunehmen. Wovon spreche ich euch hier:

Öffnet euer Herz für die Wirklichkeit Gottes – und die Wirklichkeit Gottes sorgt in allen Belangen für euer Wohlergehen.

Gott ist es, der euch Menschen schickt, der Begegnungen arrangiert, damit ihr weiterschreiten könnt.

Direkte Gotteserfahrung ist jedem Menschen dann möglich, wenn die Hindernisse und Selbstbeschränkungen entfernt sind.

Dafür ist es manchmal notwendig, auf die Hilfe eines menschlichen Bruders, einer menschlichen Schwester zurückzugreifen.

Wichtig ist, dass ihr bereit seid, Göttliches anzuziehen, und dass ihr jede dunkle Kraft zurückweist.

Wenn ihr Hilfe im Außen benötigt, wird diese gegeben. Achtet jedoch darauf, wer euch unterstützt, und prüft jeden Menschen, der dafür in Frage kommt. Gesagt ist:

Arbeitet auf allen Ebenen, damit ihr bewusster und freier werdet, damit ihr erkennen könnt, was schon geheilt wurde und was noch geheilt werden soll. Mit ein wenig Geduld, Übung und Durchhaltevermögen gelangst du sicher an das Ziel – und das Ziel ist: die Wirklichkeit Gottes zu erkennen.

Somit sind wir an dem Punkt dieser Botschaft angekommen, an dem dir das Geschenk überreicht wird.

Das Geschenk: Herzensöffnung für die Wirklichkeit Gottes

Jedem Menschen, der an dieser Übertragung teilhat und dessen Herz von der Sehnsucht nach Gott erfüllt ist, wird jetzt eine gnadenvolle Herzensöffnung zuteil.

In bisher einmaliger Weise wirst du für die Wirklichkeit Gottes geöffnet.

Das hat zur Folge, dass alle Sorgen und Ängsten, alle Nöte und Zweifel, alle Blockaden und Hindernisse für einen Moment entfernt sind.

Es geht darum, dass du für einen Augenblick von allen Überlagerungen befreit wirst und so einen Blick auf deine wahre Natur erhältst. Dadurch kannst du ein Gefühl für deine Göttlichkeit erhalten.

Für einen kurzen Augenblick wird der Schleier gehoben und es werden alle Schichten, die dich von der direkten Begegnung mit Gott fernhalten, entfernt.

Die Gnade Gottes wirkt. Bei manchen Menschen hier im Raum geschieht dies jetzt, bei anderen wiederum wird sich dieser Moment in den nächsten Tagen – während einer der Meditationen oder im Alltag – plötzlich und unerwartet ereignen.

Dieses Geschenk entspringt der Gnade Gottes und ich bin gekommen, es euch heute zu überreichen.

Ich bin der Bote Gottes und der Verkünder dieser frohen Botschaft und ihr seid jene, die dieses Geschenkes würdig sind.

Denn aus den Händen Gottes kann nur der erhalten, der seine Hände nach Gott ausstreckt und dessen Herz sich nach Seiner Liebe sehnt.

Pause …

Atme jetzt 3-mal entspannt ein und 3-mal entspannt aus – du bist wieder im Hier und Jetzt …

Geliebte Menschen,

heute geht es darum, vollkommene innere Freiheit zu erlangen. Selbstbegrenzungen und Selbstbeschränkungen haben ausgedient. Göttlich zu werden und sich aufzuschwingen, liebevoller zu werden und diese Schwingung im Alltag zu  halten, das ist heute das Bestreben vieler Adepten.

Doch manchmal zieht es euch zurück oder ihr fühlt euch gezogen, manchmal verfallt ihr in alte Gewohnheiten und ihr übernehmt unreflektiert Meinungen.

Manchmal seid ihr müde und ihr wollt die Arbeit im Garten eurer Seele niederlegen – zu vieles habt ihr gesehen, zu vieles erfahren und zu viele Schmerzen erduldet.

Wie damit umgehen, wie handeln, wenn du ermattest und nicht mehr weiterkannst?

Was tun, wenn es nicht mehr weitergeht?

Mach dir keine Vorhaltungen, sondern akzeptiere deine Zweifel und Ängste, deine Müdigkeit und die Schmerzen.

Sie sind Teile von dir, die deine Liebe und Aufmerksamkeit genauso verdienen, wie alles, was dir Freude bereitet.

Am Beginn dieser Botschaft wurdest du eingeladen, deine göttlichen Attribute unverwandt anzublicken. Was macht dich aus? Ist das nicht wunderbar, was sich dir da offenbarte;

und so ist es gut, dass du dich dann, wenn sich dir das Licht entzieht und sich Nebel über dein Bewusstsein legen, daran erinnerst!

Wer bin ich wirklich? Diese Frage verlangt vor allem in kritischen Momenten nach einer Antwort – und diese Antwort kannst du dir selbst geben, indem du dich in schwierigen Momenten an dein Licht erinnerst.

Gehe mit dir selbst in solchen Momenten geduldig um und erwarte den neuen Morgen. Lass dich von Momentaufnahmen niemals einfangen. Mit ein wenig Übung und Geduld wirst du auch diese Hürde meistern.

Schließlich geht es um deine Meisterschaft – und die gilt es auf allen Ebenen und in allen Situationen zu erlangen.

Auf die Geduld und auf das Durchhaltevermögen kommt es jetzt an.

Vor allem ihr, die ihr euch für das Licht Gottes öffnet und Erlösungsarbeit betreibt, seid oftmals großen Stimmungsschwankungen unterworfen.

Von der Transformationsarbeit gefordert und vom Alltag vor manch scheinbar unlösbare Aufgabe gestellt, erblickt so mancher kein Licht am Ende des Tunnels. Äußere Einflüsse wirken sich negativ auf euer Gemüt aus und oft ist Launenhaftigkeit – manchmal sogar Hoffnungslosigkeit – die Folge.

Bitte verzagt niemals an der äußeren Welt, sondern intensiviert nach jedem „Rückschlag“ die Heilungs- und Transformationsarbeit, denn es ist das Ziel, dass ihr Stimmungsschwankungen minimiert und Meisterschaft über eure Emotionen und Gemütszustände erlangt.

Diese Zustände auf dieser Welt bleiben für eine bestimmte Dauer bestehen und Entladungen von immensen Dimensionen werden auf allen Ebenen auftreten. Die Welt verwandelt sich und mit ihr die Menschheit.

Wie weit reicht deine Sehnsucht?

Macht euch bewusst: Je mehr Schichten eures Wesens geheilt sind, umso leichter wird es für euch, eine lichtvolle Grundschwingung zu halten. Die eigene Erkenntnisarbeit mit der nötigen Geduld, mit bewussten Pausen und mit innerer Gelassenheit anzureichern – das ist der Weg.

Nehmt Gemütsschwankungen, die während der Transformationsprozesse auftreten, als ein gutes Zeichen an, denn es bedeutet immer, dass sich die Dinge in euch bewegen und geheilt werden.

Die Botschaft ist: Meistert, was eines Meisters unwürdig ist, und geht mit ausreichend Geduld, Durchhaltevermögen und Selbstliebe ans Werk. Verurteilt weder euch noch andere, verliert jedoch das Ziel eurer Meisterschaft niemals aus den Augen.

Diese Botschaft klingt aus und wirkt jenseits der Worte weiter – bis sich die Tore des Himmels für alle Menschen auftun.

Es kann geschehen – zu jeder Zeit – die Frage alleine ist: Wie voll bist du von Gott und wie weit reicht deine Sehnsucht?

Ich bin MEISTER HILARION

 

PDF

EINLADUNG ZUR LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENATATION 15. DEZEMBER 2017

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.