8. November 2017

VACLAV KLAUS: „DEUTSCHLAND IST DAS SCHLACHTFELD EUROPAS!“

WISSENSMANUFAKTUR


 

Eva Herman interviewt den ehemaligen tschechischen Präsidenten Václav Klaus und Andreas Popp in Dresden

Dieses Interview (43:30 Minuten) wurde am 19. Oktober 2016 in Dresden geführt. Es zeigt, dass der ehemalige Staatspräsidenten der Tschechischen Republik, Václav Klaus, im Gegensatz der nahezu gesamten aktuellen politischen Elite, die “Zukunft Europas” richtig einschätzt.

Nach wie vor ist Feuer am Dach Europas, denn der UN-Bevölkerungsaustausch (interessant, dass kein aktiver Politiker dieses Wort in den Mund nimmt!) geht munter weiter. Merkel und Juncker stehen dafür und sie werden aller Voraussicht nach als Totengräber der EU in die Geschichte eingehen.

Václav Klaus findet klare und ehrliche Worte, verwendet die richtigen Begriffe und ist auch von der Seuche der Political Correctness nicht einzuschüchtern.

Die Wissensmanufaktur schreibt im Vorschautext:  “(…) Nie war sich Andreas Popp so einig mit einem Führungs-Politiker wie bei diesem Treffen: Zur Lage Europas und Deutschlands traf der Wissensmanfaktur- Gründer kürzlich mit dem ehemaligen Staatspräsidenten der Tschechischen Republik, Václav Klaus, in Dresden zusammen. Das Interview mit den beiden führte Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman.

Und selten wurde der tschechische Politiker so deutlich in Sachen Zukunft Europas im Zusammenhang mit der „Völkerwanderung“: Er spricht über die reale Gefahr eines Dritten Weltkrieges, die erst durch die Politik des vergangenen Jahres möglich wurde. Klaus übt ebenso deutliche Kritik an der Politik Merkels, wie auch an den deutschen Mainstream-Medien. Diese seien „genauso schlecht wie Merkel“, so der Präsident. Die Bezeichnung „Flüchtlinge“, welche in Deutschland von Politik und Medien für die Millionen Einwanderer hartnäckig gebraucht werde, sei falsch: „Wir sagen Migranten dazu!“

Seit Beginn der „Völkerwanderung“, der Massenmigration letztes Jahr, sei in Europa „alles anders“ geworden. Doch die Schicksalhaftigkeit und Dringlichkeit des historisch bedeutsamen Momentes würden nicht erkannt. Vaclav Klaus und Andreas Popp sind sich einig, dass Europa keine Zuwanderung braucht, um eine angebliche „demographische Krise“ auszugleichen.

Ein hochinteressantes, brisantes, ehrliches Gespräch, welches eigentlich bei den gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendern von ARD und ZDF hätte ausgestrahlt werden müssen.”

Resümee 1 Jahr später: Dieses Interview mit Václav Klaus, ist heute aktueller denn je. Der ehemalige Staatspräsident der Tschechischen Republik schätzt die Lage in Europa richtig ein, warnt vor gefährlichen Entwicklungen und benennt die Verantwortlichen. Gäbe es mehr Politiker seines Zuschnitts, wäre mir um Europa nicht bang.

Daher mit meinen besten Emfpehlungen an dieser Stelle veröffentlicht.

Jahn J Kassl

 

WISSENSMANUFAKTUR

EINLADUNG ZUR LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENATATION 15. DEZEMBER 2017

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.