26. Oktober 2017

WERDEN GEHEIMDIENSTAKTEN ZUM KENNEDY-MORD HEUTE FREIGEGEBEN?

Von Jahn J Kassl


 

Bedeutung der Wahrheit für die Menschen

Heute, am 26. Oktober 2017 sollten, wenn alles planmäßig verläuft, von US-Präsident Donald Trump die Geheimdienstakten zum Kennedy-Mord freigegeben werden.

Der CIA stemmte sich bisher dagegen und das mit Erfolg. Schließlich könnte die Wahrheit des Kennedy-Mordes nicht nur den CIA erschüttern, sondern auch die Familie Bush in ärgste Bedrängnis bringen. Es gibt Vermutungen, dass George H. W. Bush am 22. November 1963 in Dallas vor Ort war und als CIA-Agent die Exekution des 35. US-Präsidenten akkordierte. Wir werden sehen.

Tatsächlich kommt der Wahrheitsfindung in diesem Mordfall größte Bedeutung zu. John F. Kennedy wollte Amerika den Amerikanern wirklich zurückgeben und das Land von der Finanzdiktatur befreien. Kennedy hatte bereits die “Executive Order” unterzeichnet, um die Herstellung der Banknoten der privaten US-Notenbank (FED) zu entreißen und wieder in die Gewalt des Staates zurückzubringen.

Zusätzlich wollte Kennedy jede Geheimhaltung beenden, um den Militärisch-industriellen-Komplex zurückzudrängen. John F. Kennedys Rede, als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vor Zeitungsverlegern, am 27. April 1961, ist legendär:

Grund genug um ihn bei seinem Besuch in Dallas ins Kreuzfeuer zu nehmen.

Die Einzeltätertheorie ist mehr als fraglich. Zahlreiche Zeugenaussagen legen den Schluss nahe, dass Le Harvey Oswald, nicht als Schütze in Frage kommt. Zudem sind viele Zeugen auf unerklärliche oder unnatürliche Weise ums Leben gekommen.

Und auch diese Fakten würde eine Veröffentlichung der 3000 Dokumente, die die Öffentlichkeit noch nie gesehen hat, ans Licht bringen.

Wichtig ist die Wahrheit im Kennedy-Fall aber vor allem deshalb, damit die wahren Verschwörer endlich ohne Kleider dastehen und aufgedeckt werden.

9/11

Es sind aller Wahrscheinlichkeit nach dieselben „Verschwörer“ die auch 9/11 orchestriert haben. Wenig verwunderlich, dass auch bei diesem Schwerverbrechen die Schuldigen mitsamt den unverwüstlichen Ausweispapieren gleich zur Hand waren. Somit konnte uns eine mehr als nur zweifelhafte Tatversion aufgetischt werden. WTC7 soll nach offizieller Lesart, nicht gesprengt, sondern ganz ohne Fremdeinwirkung – vor Schreck – in sich zusammengefallen sein. Wer’s glaubt. Und auch hier ist Geheimhaltung, die Kennedy beseitigen wollte, das Grundübel.

Warum ist es von solch einer Bedeutung Licht in diese zwei Kriminalfälle zu bringen?

Mit der Aufklärung dieser beiden Kapitalverbrechen ist ein weltweites Erwachen der Menschen verbunden.

Denn sobald die tatsächlichen Verschwörer auffliegen, bleibt kein Stein am anderen. Die Wahrheit von 9/11 und die des Kennedy-Mordes sind Augenöffner, wie sie wirkungsvoller nicht sein könnten. Der Menschheit würde augenblicklich bewusst, wer die Welt bisher regierte und wer für die Vielzahl von Verbrechen wirklich verantwortlich zeichnet. Das System dahinter käme zum Vorschein. Und genau deshalb unternimmt “das System“ alles, um Tatsachen zu verschleiern und Zeugen zu beseitigen.

Fakt jedoch ist: Wir kommen der Wahrheit mit jedem Tage näher. Einerseits begeben sich viele Menschen selbst auf die Suche nach ihr und andererseits, sickert sie trotz all der Geheimhaltung immer mehr durch. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis unsere Bemühungen fruchten und bis jene, die die Menschheit an den Rand des Abgrunds brachten zur Verantwortung gezogen werden.

Mein Resümee: Gleich welche Wahrheit uns zuerst enthüllt wird – 9/11 oder der Kennedy-Mord? Jede einzelne hat das Potential die Welt vom Bösen zu befreien und ein Stück besser zu machen. Und dies ist jede Anstrengung wert! Denn jene, die diese Geheimnisse hüten, werden sie niemals freiwillig preisgeben.

Ihr Jahn J Kassl

 

LICHTLESUNG DES 22.10.2017 ZUM NACHERLEBEN

EINLADUNG LICHTLESUNG & BUCHPRÄSENTATION

NEWSLETTER ANMELDEN

 

 

>>> Schlüssel zum Weltfrieden (pdf) – Babaji
>>> MP3 Download der Lichtlesung
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzten: Bitte unterstützen Sie uns!

 

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen. Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.