4. WELTWEITE VERANKERUNG VON LICHTSÄULEN (43-56) MIT DER BOTSCHAFT VON ERZENGEL SANDALPHON: »DRAMEN VERLASSEN, FREUDE ERSCHAFFEN«

Die Lichtsäulen 43-56 von 70 wurden verankert


 

Die 14 dafür ausgewählten Städte sind: Algier (Algerien), Anchorage (Alaska), Havanna (Kuba), Honolulu (Hawaii), Istanbul (Türkei), Lhasa (Tibet), Lima (Peru), Luanda (Angola), Managua (Nicaragua), Nuuk (Grönland), Pjöngjang (Nordkorea), Stockholm (Schweden), Porto Alegre (Brasilien), Yaoundé (Kamerun).

Vorbereitung & Einstimmung

Das Verankern von Lichtsäulen erfordert von jedem von uns angemessene energetische Voraussetzungen und kann nicht unvorbereitet vollzogen werden. Deshalb dienen die Botschaften, die im Zuge der weltweiten Verankerungen von Lichtsäulen gegeben werden, dafür, alle Mitwirkende auf diese Arbeit vorzubereiten und auf die Verankerung einzuschwingen. Im Zentrum steht die Reinigung unserer Energiekörper, sodass das Licht ungehindert durch uns hindurchfließen kann. Unsere Absicht kann erst dadurch manifestiert und der Vorgang der Verankerung damit bewirkt werden.

Mit der weltweiten Verankerung von Lichtsäulen sind somit bei allen Mitwirkenden immer Prozesse der Selbstheilung und Selbsterkenntnis verbunden.

Heilvolle Arbeit kann nur von geheilten Menschen verrichtet werden.

Diese Verankerung erfolgte am 2. Juni 2017 >>> ab 42:00 Minuten von allen Menschen, die vor Ort oder am Livestream der Lichtlesung beiwohnten. Alle Menschen, die dieser Botschaft zu einem späteren Zeitpunkt folgen, sind eingeladen, diese Manifestation nachzuerleben. Wählen Sie dafür eine Stadt aus, sprechen Sie die Verfügung und lassen Sie sich von der Energie, die diese Lichtsäulen freisetzen, berühren. Gehen Sie dazu für 30 Minuten in die Stille.

Die 5. und finale Verankerung von kosmischen Lichtsäulen 57-70 findet am
>>> 30. Juni 2017 im Zuge der Lichtlesung statt.

Die geistigen Lichtebenen des Seins laden Dich herzlich dazu ein und danken Dir für Dein Mitwirken.

In Liebe

Jahn J Kassl

Dramen verlassen, Freude erschaffen
Botschaft von Erzengel Sandalphon

Ich bin der Gärtner Gottes, der auf Erden jeden Raum mit Licht erfüllt und jedes Leben anhebt, damit es sich selbst in seiner Schönheit und Herrlichkeit erkennen kann. Ich bin bei dir, wenn du nach Geborgenheit suchst und die Freude in deinem Leben vermisst. Ich betrete diese Welt immer dann, wenn sie des Lichtes, der  Liebe und der Gnade Gottes am meisten bedarf – und diese Zeit ist jetzt.

Ich bin ERZENGEL SANDALPHON.

Mir ist von Gott, unserer Quelle allen Lebens, die Aufgabe übertragen, alle Menschen, die jetzt an dieser gnadenvollen Manifestation teilhaben, auf diese Arbeit einzustimmen und euch darauf vorzubereiten.

Mir ist von Gott, der unser aller Vater und unser aller Mutter ist, beschieden, der Menschheit in dieser Zeit zur Seite zu stehen und in den Herzen der Menschen den Samen der Liebe zu pflanzen, bis sich erste Keime zeigen und die Früchte für die neue Zeit gedeihen können.

Im Garten Eden

Ich unterstütze jeden Menschen dabei, seine Visionen für diese Zeitspanne auf Erden zu verwirklichen, denn im Garten Eden gibt es von allem reichlich und vor allem: Schönheit, Pracht und Herrlichkeit; Liebe, Licht und Gnade; Fülle, Freude und Weisheit; Frieden, Bewusstsein und Güte.

Im Garten Eden wird das Leben verherrlicht und es tritt der Mensch als Hüter und Bewahrer allen Lebens auf; und es ist der Mensch, dem das Zepter für das Wohl und das Gedeihen dieses himmlischen Ortes auf Erden übertragen ist.

Ich stehe euch auf alle erdenkliche und unerdenkliche Weise zur Seite, bis ihr ganz in eure Kraft gelangt und eure Macht als Schöpfer beansprucht – denn der Tag des Herrn ist nahe und Seine Ankunft darf erwartet werden.

Geliebte Menschen,

mit welchen Geschenken wurde ich heute zu euch entsandt und welche Gaben hat der Schöpfer mich beauftragt, euch zu überreichen?

Bevor wir zur 4. weltweiten Verankerung von kosmischen Lichtsäulen schreiten, bringt die heutige energetische Einstimmung – und Ausrichtung darauf – zweierlei mit sich:

1.) Dramen zu erlösen und zu verlassen und

2.) Freude zu erlangen und zu erschaffen.

Diese zwei Aspekte des menschlichen Daseins stehen bei den meisten Menschen in krassem Gegensatz, sodass bei vielen immer noch Dramen vorherrschen und sich die Lebensfreude nicht ausbreiten kann. Zu viele Menschen beheimaten in ihren Seelen und in ihren Herzen Schmerzen, führen unerlöste Verwundungen wie Orden mit sich und kommen aus dem Tal des Schmerzes nicht hinaus. Vorstellungen von Leid, emotionale und mentale Verbindungen zu tragischen Erfahrungen behindern euren Fortschritt und blockieren das Bewusstsein.

So bleibt für viele Menschen ein selbstbestimmtes Leben, ausgedrückt durch Frieden und Freude, ein ungestilltes Verlangen und ein unerfüllbarer Wunsch.

Als könntet ihr nicht aus diesem Kreislauf aussteigen und als ließe sich das Unkraut zwischen den schönsten Blumen, den Blüten der Liebe, die ihr in den vergangenen Jahrzehnten behutsam gepflanzt und gepflegt habt, nicht entfernen.

Geschenk der Befreiung

Mitten in allem Guten, in allem Lichtvollen und in allem liebevollen Tun und Sein halten sich alte Blockaden in euren Seelen und sie drohen eure Aussaat zu ersticken und das, was euch wertvoll ist, zu zerstören. Denn es ist das Eine, vom Wunsch, Lichtvolles zu erschaffen, beseelt zu sein und etwas ganz Anderes, dies auch zu können.

So hat mich Gott beauftragt, euch das Geschenk der Befreiung zu überbringen und mit euch weitere Hindernisse – Blockaden am Weg zur Lebensfreude und zur Gesundheit an Geist, Seele und Leib – zu überwinden.

Jeder Mensch ist in der Lage, seine tief sitzenden Blockaden und seine hartnäckigsten Verletzungen zu überwinden. Was es dazu braucht, sind das göttliche Licht und die menschliche Einsicht. Dann heilt alles und jeder Mensch findet in die göttliche Harmonie zurück.

Um Freude erfahren und ausstrahlen zu können, gilt es alle Kräfte, die dieser lichtvollen Energie diametral gegenüberstehen, zu überwinden. Diese Kräfte und Energien müssen rechtzeitig erkannt und mit der Wurzel entfernt werden.

Von diesem energetischen Unkraut spreche ich heute und ich lade euch in der Folge ein, dieses restlos zu entfernen, damit die Liebe blühen und das Licht wirken kann. Mit dem Resultat: dass eure unvergängliche Schönheit sichtbar wird – vor allem für euch selbst.

„Sucht nach Dramen“

Heute, hier und jetzt wollen wir in Vorbereitung auf die 4. Verankerung die noch vorhandenen Dramen in euren Herzen erlösen und auch eure „Sucht nach Dramen“ zumindest zu mindern oder sogar vollständig zu heilen.

Ja, viele Menschen haben, obwohl sie spirituelle Arbeit betreiben und Transformationsprozesse durchlaufen, immer noch eine gewisse „Sucht nach Dramen“.

Dramen und Schicksalsschläge können einem Menschen das Gefühl von Lebendigkeit vermitteln und sind somit Teil der Selbsterfahrung. Das Hervorrufen dieser Ereignisse ist nur deshalb vonnöten, da diese Menschen weder durch spirituelle Übungen noch durch Transformationsprozesse den Punkt von wirklicher Freiheit erreicht haben.

Das Gefühl von Lebendigkeit – das „Sich-Selbst-Spüren“ – kann auch fern von Dramen erreicht werden. Dafür ist es notwendig, eine lebendige und direkte Verbindung mit Gott herzustellen.

Dies wiederum kann geschehen, so die Abhängigkeit des Menschen zu dramatischen Erfahrungen geheilt wird. Dieser Heilung wollen wir uns jetzt mit ganzem Herzen hingeben.

Somit lade ich dich jetzt dazu ein, jede Affinität zu dramatischen Verläufen in deinem Leben aufzugeben.

Anstatt Dramen sollst du Gott in dein Leben einladen und anstatt durch Schicksalsschläge sollst du in Zukunft durch die zärtliche Führung Gottes wachsen, sein und werden.

Jetzt kann die Sehnsucht nach Gott in deinem Herzen erweckt werden und im selben Moment stirbt das energetische Unkraut, von dem hier die Rede ist.

  • Es ist Zeit für dich, den Sprung in ein freudvolles Leben zu tun.
  • Es ist Zeit, dass du imstande bist, dich ganz dem schöpferischen Prinzip der Freude und Fülle hinzugeben.
  • Es ist Zeit, dass du dich dem Himmel erklärst, damit die Engel, die dich umgeben und dir zugeteilt sind, mit ihrer heilvollen Arbeit an deinen Energiekörpern beginnen können. Wisset: Manche körperliche Krankheit, manches seelische Ungleichgewicht und manches Chaos in eurem Leben resultieren daraus, da sich – meist unbewusst – ein Teil eures Wesens nach diesem Chaos sehnt. Folglich muss es – einem ungünstigen Schicksal gleich – über euch herabkommen.

Auf dieser unbewussten Ebene gilt es jetzt diese Erlösungsarbeit zu verrichten und das Unkraut dieser menschlichen Konditionierungen zu entfernen.

Frei zu sein, heißt, frei von menschlichen Programmierungen und Konditionierungen dieser Matrix zu sein; und diese Freiheit wollen und werden wir uns hier und jetzt zurückholen. Du sollst sie zurückerlangen und sie soll sich in dir niederlassen – auf ewig.

Für die kommenden Tage ist es von unschätzbarem Wert zu sehen, was ist, und zu erkennen, was den Augen gemeinhin verborgen bleibt. Jede Täuschung kann sich nur so lange halten, wie ihr von Selbsttäuschungen umgeben seid. Prägt euch dies bitte ein:

Jede Täuschung kann sich nur so lange halten, wie ihr von Selbsttäuschungen umgeben seid.

Schreiten wir jetzt zur Tat.

Frage dich jetzt,

geliebter Mensch, ob du bereit bist, ohne irdische Dramen auszukommen. Bin ich bereit, auf jede Schmerzerfahrung, auf jedes Leid und auf alle Ereignisse, die in mir eine künstliche Spannung erzeugen, zu verzichten? Bin ich bereit Erkenntnisse durch schmerzfreie und leidfreie Erfahrungen zu kreieren? Bin ich bereit für das größte Abenteuer: der direkten Begegnung und Führung durch Gott?

Pause…

 

Frage dich weiter: Was ist mein Leben, wenn ich innerlich vollkommen im Frieden bin?

Was bedeutet, es, wenn ich den Zorn verliere, die Wut ablege und von Emotionen dieser Art befreit bin?

Bin ich bereit, ein Erleuchteter zu werden? Ein Wissender und Weiser, der weder sein Mitgefühl noch seine Liebe für die Menschen zur Schau trägt, sondern der sein Licht unbemerkt ausstrahlt und es in die Herzen der Menschen – genauso unbemerkt – sendet?

Kann ich, und das ist die Frage aller Fragen in diesem Zusammenhang, kann ich ein unscheinbares und unspektakuläres Leben führen?

Denn eines darf sich jeder Mensch, der zu Dramen neigt, jetzt bewusst machen:

Dramen werden von dem Mitmenschen wahrgenommen, eine meditative und friedfertige Lebensweise hingegen bleibt vom Umfeld sehr oft unbemerkt und wird nur von den Wenigsten erkannt.

Das heißt, ein Mensch, der dramatische Wendungen anzieht, erhält Aufmerksamkeit; und dieses Beachtet-Werden, dieses Geliebt-Werden, ist der Dreh-und Angelpunkt bei diesem Thema.

Daher noch einmal die Frage. Bist du bereit, ein unspektakuläres Leben zu führen und von keiner „Fremdliebe“ mehr abhängig sein, da du vor Selbstliebe überquillst?

Widme dich bitte jetzt dieser Selbstbetrachtung. Wir lassen uns Zeit dafür…

Pause…

 

Willst du deine „Sucht nach Dramen“ erlösen und deine Sehnsucht nach Gott erstrahlen lassen? Dann komm…

Denn die Zeit der Dramen soll an dieser Stelle ein für alle Mal beendet sein. Folgende Willensbekundung dient dafür und beendet für dich die Epoche von Leid und Schmerz:

Willensbekundung

Ich, (nenne hier deinen Namen),
bin aus ganzem Herzen bereit, alle Dramen aus meinem Leben zu entlassen!

Ich erkläre hiermit dem Schöpfer allen Lebens, Gott selbst, für keine weiteren Dramen, die Teil des Geschehens auf Erden sind, mehr zur Verfügung zu stehen. Ich habe meine Lektionen erworben und begriffen.

Von heute an ist mein Herz offen für die Fülle, für die Freude und für das Licht.
Von heute an wird mir jede Erkenntnis durch liebevolle Erfahrungen zuteil und jedes Wissen durch eine mitfühlende Welt vermittelt.
Heute, hier und jetzt weise ich alle Dramen, die sich in mein Leben mengen wollen, zurück und ich gebe alle dahingehenden Bindungen auf.

Engel des Lichts, bitte löst, was mich bindet, und befreit meine Seele. Ich bin bereit.

SUREIJA OM ISTHAR OM (1)

Mit dieser Willensbekundung habt ihr einen großen Schritt Richtung Freiheit getan – und wisset: Es wird alles leichter, nachdem ihr dafür die Weichen gestellt habt.

Die Weichen dafür zu stellen, heißt, sich ganz auf die Lebensqualität und die Schwingung des Goldenen Zeitalters einzulassen.

Die Freude

Somit sind wir bei der Freude angekommen. Bei der Freude, die bei vielen den Menschen noch eine zu geringe Bedeutung hat oder die sie aus den hier angeführten Gründen nicht leben und verwirklichen konnten.

Heute haben wir alle Leidprogrammierungen erlöst. Jetzt kann die Freude herrschen und von dir Besitz ergreifen.

Bisher neigten viele Menschen dazu, sich mit den Armen arm, mit den Kranken krank, mit den Beladenen beladen, mit den Unglücklichen unglücklich und mit den Feigen mutlos zu fühlen. Solange es Leid auf dieser Erde gibt, so die irrige Annahme, stünde niemandem, der kein Leid erfährt, Freude zu. Meine geliebten Brüder und Schwestern: Das ist ein Trugschluss.

Denn so, wie das Licht die Finsternis beseitigt, beendet die Freude das Leid. Die Geplagten heilen durch Taten, die durch Freude begangen werden, und nicht, indem sich gesunde Menschen mit deren Leid identifizieren.

Wisset bitte dies: Es gibt keinen Tag, an dem ihr nicht Grund hättet zur Freude, und es gibt keinen Grund, der euch von der Freude abhalten könnte.

So düster kann es um keine Welt bestellt sein, dass ein Erleuchteter sein Licht und seine Freude vor den Menschen zurückhalten würde. Nehmt euch dies als Beispiel und sorgt dafür, dass sich die Freude, der bisher seltene Gast, ständig in eurem Herzen niederlässt.

Freude hat die Schwingung der Liebe. Das bedeutet, sobald ein Mensch in Freude schwingt, geht von ihm Liebe aus. Ohne Freude ist nicht nur alles freudlos, sondern vor allem lieblos. Wer Freude erschafft, erschafft Liebe – und wer in Freude lebt, lebt in Liebe.

Das ist der Weg, der der Menschheit jetzt vorgezeichnet ist, denn das Goldene Zeitalter ist ein einziger und ewiger Moment von Freude. Erwachte ahnen und die Erleuchteten wissen es.

Wir haben die schlechten Saatkörner mit ihren Trieben entfernt. Dramen mischen sich nicht mehr ein in dein Leben. Jetzt kann die Freude erblühen – entfache sie und halte sie am Leben.

Sorge dafür, dass du jeden Tag ein wenig mehr dieser Freude spüren und verwirklichen kannst. Freudlose Zustände sollen restlos von dir weichen. Es soll kein Platz mehr sein für Freudlosigkeit in deinem Leben.

Erschaffe Raum für das, was dich erfüllt und sorge dafür, dass deine Eigenschwingung konstant hoch bleibt; und das ist sie, wenn du in Freude bist.

Wisse bitte noch dies: Durch Freude hältst du dir dunkle Energien und finsteren Entitäten vom Leibe – sprichwörtlich vom Leibe.

Es ist dein Bewusstsein, das jede Heilung begünstigt, das dir Schutz bietet und wodurch dir alles ermöglicht wird. Es ist dein Bewusstsein, das – ohne vom Unheil berührt zu werden – die Schmerzen vieler Menschen dennoch wahrnimmt; wodurch du erst imstande bist, dich wie eine liebende Mutter oder wie ein gütiger Vater den Menschen hinzuwenden. Was es jetzt zu verinnerlichen und zu verwirklichen gilt, ist:

Nehmt alles wahr, aber lasst euch durch nichts verunreinigen und von niemandem in den Bann seiner Dramen ziehen. Der Schmerz von Millionen wird nicht durch dein Mitleiden gemildert, sondern kann erst beseitigt werden, indem du diesen Schmerzen eine völlig andere, eine positive und lichtvolle Energie zuführst.

Öffne dich für ein freudvolles Erleben deines Lebens.  Energetisch, emotional und mental bist du jetzt darauf vorbereitet und dazu imstande.

Als ein neuer Mensch sollst du unsere heutige Zusammenkunft verlassen und dieser neue Mensch sollst du von jetzt an bleiben.

Auf diese Weise bist du jetzt auf die 4. Verankerung von kosmischen Lichtsäulen eingestimmt.

Also mit Freude zur Tat – die Stilllegung weiterer dunkler Machtzentren dieser Matrix wird von uns bewirkt.

Am Ende dieser Verankerungen wird eine bisher einmalig große Zahl von Menschen direkten Zugang zum Lichte Gottes erhalten und ein selbstbestimmtes Leben aufnehmen können.

An dieser Stelle tritt Lady Venus Kumara in Erscheinung – Kosmischer Logos und Logos dieser Erde. In ihrer Obhut ist diese Welt und ihrem Herzen ist jeder Mensch anvertraut.

(Ende erster Teil Botschaft Erzengel Sandalphon)

DSCN5550

Geliebte Menschen,

es ist die Zeit der Gnade und in diesem Geiste sind wir erneut zusammengekommen, um weitere Gnadenfelder zu aktiveren.

Ich bin LADY VENUS KUMARA

Schreiten wir jetzt zur 4. weltweiten Verankerung von kosmischen Lichtsäulen dieser Ausprägung, damit jene Städte, die heute dafür auserwählt wurden, vom göttlichen Licht geflutet und die Herzen der Menschen von diesem Lichte aus der Urquelle allen Seins erreicht werden.

Auswahl der Stadt

Wieder bist du eingeladen, aus folgenden 14 Städten eine einzelne Stadt, mit der du auf besonderen Weise in Resonanz gehst, auszuwählen.

Algier (Algerien), Anchorage (Alaska), Havanna (Kuba), Honolulu (Hawaii), Istanbul (Türkei), Lhasa (Tibet), Lima (Peru), Luanda (Angola), Managua (Nicaragua), Nuuk (Grönland), Pjöngjang (Nordkorea), Stockholm (Schweden), Porto Alegre (Brasilien), Yaoundé (Kamerun).

(Reihenfolge der Städte ist alphabetisch und stellt keine Bewertung dar! Anm. JJK):

Wähle die Stadt aus, die in dir das höchste Maß an Resonanz auslöst. Du musst noch niemals in diesem Leben dort gewesen sein, vielleicht kennst du eine Stadt aus einem anderen Leben. Höre ganz auf deine inneren Eingebungen und lass dich von deiner allwissenden Seele jetzt zu der Stadt deines Herzens führen…

Visualisiere, dass du dich jetzt in der von dir gewählten Stadt befindest…

Pause…

Verankerung der Lichtsäule(n)

Verfügung
Dann verfüge wie folgt:
ICH, (nenne hier deinen Namen),
verfüge kraft meines göttlichen Bewusstseins,
dass diese kosmische Säule des Lichts in
(Name der Stadt) verankert wird.
Ich verfüge, dass diese unzerstörbare und 
allwissende Säule des Lichts ober der Erde, 
auf der Erde und unter der Erde alles Leben 
mit Licht erfüllt und alle Finsternis erleuchtet. 
Für das Wohl allen Lebens auf Erden.
ALLES-WAS-IST wird sichtbar auf Erden.
Durch mich fließt das Licht Gottes und ich
bringe es den Menschen.
Ich danke der Schöpfung, 
ich danke dem Schöpfer.
SUREIJA OM ISTHAR OM

Fühle und visualisiere jetzt, wie eine bis in den Himmel ragende und die Erde durchdringende Lichtsäule auf diese Stadt herabgelassen wird…

Fühle und visualisiere jetzt, wie das Licht dieser Lichtsäule trichterförmig aus der Erdkugel ausströmt und in die Erdkugel einströmt.

Genieße diese prickelnde Energie und lass dich vom weiß-goldenen Licht der Liebe ganz absorbieren…

Pause…

Die Verankerung ist in allen 14 Städten jetzt im Gange und ist in 14 Minuten abgeschlossen.

(Verweile in der Stille, während sich dies ereignet, verweile in der Stille, wenn sich dies, da du dieser Botschaft zu deiner Zeit folgst, schon ereignet hat.)

Pause…

Wirkungsweise der 14 Lichtsäulen

Diese Lichtsäulen erfüllen – um euch einen Einblick in die Wirksamkeit und in den Segen, den sie bedeuten, zu geben – folgende wesentlichen Aufgaben:

  • Die Lichtsäulen versorgen alle Menschen im Radius von 1440 Kilometern mit spirituellem Licht aus der Urquelle allen Seins und wirken darüber hinaus, als „Transformationsverstärker“ für alle Menschen dieser Erde, gleich, wo sie sich auch befinden. Wer sich jedoch im Umfeld von 1440 Kilometer befindet, der wird direkt davon berührt; das ermöglicht diesen Menschen neue und lichtvolle Gedanken und bewirkt die rasche Heilung erlittener Verwundungen an allen Teilen ihres Wesens.
  • Die Lichtsäulen verankern – „erden“ – den Menschen. Dadurch werden Ängste befreit und die Menschen können sich für die Schwingung des Erwachens öffnen.
  • Diese Lichtsäulen wirken sowohl auf spiritueller als auch auf physischer Ebene, indem deren Licht ganz gezielt eure menschlichen Körper stärkt und sie gesunden lässt.
  • Diese Lichtsäulen sind an energetischen Berührungspunkten der Erde platziert, die für die Befreiung der Menschheit von großer Bedeutung sind. Die finsteren Herrscher dieser Matrix hatten an diesen Orten die Energie „gedreht“, was negative Auswirkungen auf die Menschheit hatte.

Jetzt wird die lichtvolle Grundschwingung wiederhergestellt und das heißt, diese Orte werden vom Licht geflutet und bisher unbekannte Wahrheiten dringen an die Öffentlichkeit.

Jenen, die das Licht fürchten, wird dadurch Macht und Kraft entzogen, und jenen, die das Licht begrüßen, wird Macht und Kraft gegeben.

  • Diese Lichtsäulen wirken als Wächter! Wesenheiten, die sich der eigenen Transformation nicht hingeben wollen oder die der Finsternis weiterhin verpflichtet bleiben, können diese Lichtsäulen nicht passieren.

Dies betrifft vor allem die Archonten (2), die aus den feinstofflichen, astralen Reichen zur Erde reisen, um sich hier mit ausreichend Energie zu versorgen.

  • Durch das Installieren dieser Lichtsäulen schließen sich weitere Einfallstore der kalten Rasse und deren Zugänge zu dieser Erde dünnen aus.
  • Diese Lichtsäulen sind allwissend und wirken, so erforderlich, weit über den Radius von 1440 Kilometer hinaus, wirken ober der Erde und unter der Erde. Deren Strahl ist nach oben unbegrenzt und nach unten unbegrenzt und wird allwissend zu gegebener Stunde für gegebene Ereignisse oder Menschen aktiviert.

 

Geliebte Menschen,

gemeinsam haben wir bewirkt, was einem Einzelnen unmöglich ist. Die Zeit für Manifestationen dieser Kraft ist wahrlich gekommen.

Lasst bitte im Bestreben, eure lichtvolle Arbeit fortzusetzen, niemals nach. Bis alles getan ist, ist noch zu tun, bis die Neue Erde betreten werden kann, ist das Werk an der alten Erde zu verrichten.

Dient der Menschheit, dient Mutter Erde, dient Gott – das ist der Weg zu einem Leben fern von Leid und voll von Glück. Werde eins im Sein und Tun.

Gott ist mit uns und ich bleibe, weit über diese Zusammenkunft hinaus, bei dir.

Ich bin LADY VENUS KUMARA

(Weiter Botschaft Erzengel Sandalphon)

 

Ich bin der Botschafter hoher göttlicher Lichtreiche auf Erden.

Ich bin ERZENGEL SANDALPHON.

Heute kommt der Verwirklichung eurer himmlischen Aufträge auf Erden größte Bedeutung zu. Es gilt die Aufträge zu erkennen und sie mit Freude zu erfüllen.

Dass wir uns heute für diese Manifestation der Verankerung zusammengefunden haben, zeigt, dass ihr eure Aufträge wahrgenommen und angenommen habt. Was euch dabei manchmal ein wenig fehlte, war die Freude. Zu viele dunkle und schwarzmagische Energiefelder mussten aufgelöst werden und viele Entitäten, die in euch Unwohlsein hervorbrachten, galt es zu entfernen. Dieser sehr fordernde Prozess darf und soll von heute an mit Freude angereichert werden; und es auch bleiben.

Das bedeutet für das weitere Vorgehen bei Heilungsarbeiten für euch selbst oder für die ganze Menschheit:

Wenn sich Prozesse, die euch fordern, aufbauen, wenn euch dabei die Kräfte verlassen oder ihr in den Sog dunkler Energien zu gelangen droht, dann nehmt euch für einige Zeit aus dem Spiel. Zumindest so lange, bis ihr die innere Orientierung wiederhergestellt habt und alle mit Angst aufgeladenen Emotionen entfernt sind.

Sobald ihr wieder einen freudvollen seelischen Grundzustand erreicht habt, fahrt mit euren Tätigkeiten fort. Erinnere dich:

Ein Tag ohne Freude ist ein vergeudeter Tag.

Wann erfülle ich meine Aufträge?

Abschließend gebe ich Orientierung zu den Fragen eure Aufträge betreffend. Manche Menschen ringen nämlich damit, dass sie sich nicht ganz sicher sind, ob sie ihre Aufträge erfüllen oder ob sie ihrer Blaupause gerecht werden? Frage dich immer: Ist das, was ich jetzt in diesem Moment tue, richtig? Fühlt sich das gut, richtig und angemessen an? Bin ich jetzt da, wo ich bin, richtig? Handle ich jetzt, so wie ich handle, in Übereinstimmung mit meinem göttlichen Selbst?

Blickt immer auf das Jetzt und schweift niemals in die Ferne. Erwägt Taten für die Zukunft, legt diesen aber immer die Übereinstimmung mit der Gegenwart zugrunde. Das heißt, alles was ihr tut, muss sich jetzt richtig anfühlen.

Schafft Klarheit in diesem einem Augenblick, dann werdet ihr nach und nach das große Ganze erfassen.

Wer in der Gegenwart „richtig“ ist, der ist auf die Zukunft am besten vorbereitet.

Geliebte Menschen!

Es ist Zeit für weiteres Wachstum. Es ist Zeit für höheres Bewusstsein. Es ist Zeit für eine erweiterte Wahrnehmung des Lebens.

  • Das heißt: sich mit dem Bewusstsein weit über diese Matrix hinaus auszudehnen und dennoch den Weltenschmerz und das menschliche Elend zu erfassen.
  • Das heißt: Mitgefühl statt Mitleid und mittels Freude die Eigenschwingung hoch halten.

Es ist die Zeit der Ganzwerdung des Menschen und der Heilwerdung allen Lebens.

Es ist die Zeit, der Erfüllung – oben und unten werden eins, Engel kommen herab und Menschen steigen auf. Götter blicken in den Spiegel und erkennen sich selbst.

Ich bin ERZENGEL SANDALPHON

In deinem Garten jäte ich, damit die Saat aufgeht und du ernten kannst.

Wir sehr bist du geliebt.

 

(Die 14: Zahl der „Hilfe, Güte und Barmherzigkeit“, Symbolik und Bedeutung der Zahlen, Hajo Banzhaf, S. 139; Anm. JJK)

(2) Archonten: Jay Wieder, Aus dem Buch „Der verratene Himmel“ S.140ff, von Dieter Broers: Archonten sind geistige Eindringlinge und Mind-Parasiten. Die Gnostiker nannten diese Besatzungsmacht Archonten. „Diese Archonten hatten die Fähigkeit, die Realität zu duplizieren, um uns zu täuschen. Sie waren neidisch auf uns (die Menschen), weil wir eine Seele haben, die sie nicht besitzen, und die Nag Hammadi-Texte beschreiben das und auch das Aussehen der Archonten. Manche sehen aus wie ein Reptil, andere sehen aus wie ein noch nicht ganz entwickeltes Baby oder ein Fötus.“ Der Begriff Archont war auch im antiken Griechenland geläufig: Archon (griechisch ἄρχων árchōn, „Herrschender“, pl. Archonten; von ἄρχω árcho „der Erste sein“, in übertragener Bedeutung „herrschen“) war ursprünglich im antiken Griechenland die Bezeichnung für einen führenden Amtsträger. https://de.wikipedia.org/wiki/Archon_(Amt)

 

Alle Verankerungen im Überblick:

>>> 1. Verankerung 17. Februar 2017 (Lady Venus Kumara)
>>> 2. Verankerung 25. März 2017 (Babaji)
>>> 3. Verankerung 28. April 2017 (Asana Mahatari)
>>> 4. Verankerung 02. Juni 2017 (Erzengel Sandalphon)

5. Verankerung 30. Juni 2017 (Bruno Gröning)

>>> Leben im Jetzt (pdf) - GOTT
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzen: Bitte unterstützen Sie uns!

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen.
Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages.
Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.

 

LOGO_trans_NEU_text_L_135px

 

[/vc_column_text][/vc_column]

[/vc_row]