4. April 2017

EIN GUTES ZEICHEN: TRUMPS HARTES DURCHGREIFEN GEGEN PÄDOPHILE!

Von Jahn J Kassl

Kindesmissbrauch, bis hin zur rituellen Ermordung von Kindern, gehört offenbar zum Habitus bestimmter Eliten. 

Die Bushs oder Clintons, „Dick“ Cheney, eine stattliche Riege von Hollywood Stars, Vertreter der europäischen politischen Elite (Stichwort: Marc Dutroux), Königshäuser und Teile des Geldadels gehören zu einem internationalen Pädophilen-Zirkel, wie es sich die meisten Menschen nicht einmal im Traum vorzustellen vermögen.

Und diese Verbrechen will US-Präsident Donald Trump jetzt beenden, indem er die Verbrecher inhaftiert und zur Verantwortung zieht! Allein in den ersten 30 Tagen seiner Amtszeit wurden mehr al 1.500 Pädophile verhaftet!

Unsere Medien? Schweigen…, wie es sonst nur Komplizen tun. Etiketten, wie “Lügenpresse” oder “Lückenpresse”, sind in Anbetracht dieser Performance wohl verdient und mehr als gerechtfertigt. Lesen Sie >>> hier mehr darüber.

Wird diese Kloake ausgehoben und trocken gelegt, werden >>> die Trommler Satans (ACHTUNG! DIESES MATERIAL IST NICHT GEEIGNET FÜR JUGENDLICHE ODER PSYCHISCH INSTABILE ERWACHSENE! ) enttarnt und zur Verantwortung gezogen, dann haben wir einen großen Schritt Richtung Frieden getan. Denn solange solche Eliten an der Macht sind, wird weder der Krieg gegen die Kinder noch der zwischen den Völkern enden.

Donald Trump macht ernst! Pädo-Gate ist womöglich DER GRUND, warum sich die alten Eliten wie Obama oder Soros gegen den 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika verschworen haben.

Fakt ist: Das Ende der dunklen Epoche ist gekommen. Sie wissen es und wir wissen es. Und gerade deshalb tobt dieser Kampf. Notwendig? Gewiss! Vor allem aber – ein gutes Zeichen.

“Wer nach der Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet!”, sagt ein chinesisches Sprichwort. Und dieser kommen wir immer näher.

Jahn J Kassl

>>> US-Präsident Donald Trump und Hollywoods bizarres Schauspiel
>>> Wenn Sie unsere Arbeit schätzen: Bitte unterstützen Sie uns!

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet-Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen.
Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages.

 

LOGO_trans_NEU_text_L_135px