25. Januar 2017

WARTEN AUF ERLÖSUNG, SANANDA

Botschaft von Sananda 

Öffnest Du die Tür?

 

Ich klopfe an, wer öffnet? Ich warte auf dich, kommst du mit? Ich wecke dich auf, willst du den Traum verlassen?

Zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen dem Verstand und den Emotionen hin- und hergerissen, entzieht sich dir die Tatsache, dass die Ankunft des Lichts und die Zeit der Erlösung längst angebrochen sind. Noch immer blickst du nach oben, blickst du dahin und dorthin, nur um die Begegnung mit der Wirklichkeit zu meiden. Dafür bemühst du den Verstand und du verlierst dich, in dem, was war, und in dem, was noch nicht ist: Hoffnung zuerst, Enttäuschung zuletzt – ein nicht enden wollender Kreislauf, der den Tag der Erkenntnis aufschiebt. Genau darum geht es in dieser Botschaft.

jjk_lwv_leben_1

Fürchtet euch niemals vor dem Neuen, fürchtet euch nur davor, alles beim Alten zu lassen.” Jesus Sananda

Wartet nicht länger auf den Messias, wartet nicht länger auf euren Aufstieg, wartet nicht länger auf die Erleuchtung. Wer wartet, wird den Aufstieg verfehlen, denn der Aufstieg findet jeden Tag durch ein erfülltes Leben im Jetzt statt. Der Himmel kommt nicht zu dir, sondern ist in dir – und die Tür, an der der König der Welt klopft, kann nur von innen geöffnet werden. So gilt es die Tür zu öffnen, ehe der, der klopft, unverrichteter Dinge weiterzieht.

»  Erkenntnis ist niemals mit der Zeit, aber immer mit deinem Bewusstsein verbunden.

Ihr seht den Erleuchteten, doch erkennt ihr ihn nicht, ihr ruft nach dem Licht, doch ihr weicht zurück, wenn es seine Arbeit verrichten möchte. Ihr verlangt nach Wahrheit, doch ihr meidet, wenn sie euch selbst betrifft, die Begegnung mit ihr. Seit Jahrtausenden warten die Menschen auf ihren Erlöser. Buddha kam und ging, Krishna kam und ging, Jesus kam und ging; und nur Wenige haben sie erkannt! Warum ist das so? Warum suchst du die Erlösung immer im außen und den Erlöser in der Vergangenheit oder in der Zukunft? Da du die Begegnung mit dir selbst fürchtest. Dafür eilt dir der Verstand zu Hilfe.

Tyrannei des Verstandes

Der Verstand lenkt dich immer ab! Dein Verstand lenkt deine Aufmerksamkeit immer auf Vergangenes oder Zukünftiges. Das Jetzt, die Gegenwart, der Augenblick, ist dem Verstand ein Fremder, dem dieser, selbst wenn er es wollte, nicht begegnen kann. Gedanken kennen nur Vergangenheit oder Zukunft, Gedanken können nur in diesem Bezugsrahmen stattfinden. Das Bewusstsein, dein göttlicher Geist, sind jedoch ist frei und existieren fern davon. Deiner Loslösung von der Tyrannei der Gedanken und des Verstandes kommt jetzt die größte Bedeutung zu. Beende die Sklaverei, die von deinem Verstand ausgeht; wodurch der Zweifel geschürt und das Gottvertrauen gemindert wird.

Löse dich von jeder Heilserwartung im außen. Warte weder auf den Erlöser noch auf deinen Aufstieg, sondern erlöse dich selbst und steige auf, indem du deine Erleuchtung zu deiner eigenen Angelegenheit erklärst. Zwischen dir und Gott darf es keine Trennung geben, dann wird die Gnade Gottes in der höchsten Form wirksam. Alles ist in dir. Die äußere Welt kann dir nichts geben, was du nicht schon besitzt. Solange du wartest, solange du hoffst, so lange geschieht in deinem Leben nichts von Bedeutung.

»  Die Hoffnung hat noch niemanden in den Himmel gebracht. Hoffe nicht, sondern sei, erwarte nicht, sondern werde – und öffne dem König der Welt die Tür in dein Herz.

Das Licht ist allgegenwärtig und der Erleuchtete hat die Aufgabe, deine uneingeschränkte Aufmerksamkeit darauf zu lenken.Bist du bereit dafür, dann komm. Denn das Warten auf Erlösung kannst du in diesem Augenblick beenden.

In unendlicher Liebe

SANANDA

>>> Führe mich zu Dir mein Gott (pdf) - ERZENGEL CHAMUEL
>>> Warum isst du Tiere? Hörvideo auf spiritscape - KUTHUMI

Das Lichtweltportal ist frei von Werbung, um die Klarheit der Website und reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.

 

LOGO_trans_NEU_text_L_135px