Berlin-Attentat: Die Story stinkt! JJK

Eine Lüge wird entwickelt.


Von Jahn J Kassl


Einleitend festgestellt: Für diese gewalttätigen Entwicklungen in Deutschland gibt es eine Hauptverantwortliche: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Die Gerichte sollten sich mit ihr beschäftigen.

Berlin, 19. Dezember 2016:
Die offzielle Story: Ein Lastwagen raste am 19.12.2016 offenbar vorsätzlich in eine Menschenmenge auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Zwölf Menschen kamen ums Leben, etwa 50 weitere wurden verletzt, 14 Menschen schwebten zuletzt in Lebensgefahr. Der Lkw zerstörte mehrere Buden und kam nach ungefähr 80 Meter zum Stehen. Die deutsche Polizei hat laut Angaben deutscher Medien ein im Bundesland Nordrhein-Westfalen ausgestelltes Ausweisdokument in dem Lkw gefunden. Es wird davon ausgegangen, dass es jener Tunesier ist, der den Lastkraftwagen über den Berliner Weihnachtsmarkt gelenkt hat. Die Fahndung nach dem 24-jährigen Anis Amir wurde auf ganz Deutschland ausgeweitet. Für Hinweise wurde eine Belohnung von 100.000 Euro ausgesetzt. Eine Story, die eine auffallende Parallele zu drei in der Vergangenheit stattgefundenen Terroranschlägen aufweist, denn wieder einmal lässt ein Massenmörder freundlicher Weise seinen Ausweis am Tatort liegen. Blenden wir zurück:

New York, 11. Septmeber 2001
Die Zwillingstürme des WTC werden von angeblich 19 muslimischen Terroristen, die mit Teppichmessern bewaffnet und mit mangelhafter Flugausbildung alle Sicherheitsvorkehrungen der USA überwinden, pulverisiert. 2.753 Menschen sind in den Türmen des World Trade Center mutmaßlich umgebracht worden, doch nur 1.634 konnten bisher identifiziert worden. Es wurde nicht das kleinste Stück menschliches Gewebe von ihnen gefunden. Nichts. Nirgends. Diese Menschen scheinen sich, so wie ein Großteil des in den Hochhäusern verbauten Stahls, in der Luft aufgelöst zu haben.

Nicht aber der Pass des offiziellen Hauptverdächtigen Mohammed Atta. Das papierene Reisedokument segelte damals wie durch ein Wunder durch die Feuerbrunst hindurch, passierte im freien Fall 70 Stockwerke und konnte völlig intakt ein paar Straßenblocks weiter durch das FBI aufgefunden werden.

Paris, 7. Januar 2015:
Zwei maskierte und schwer bewaffnete Männer stürmen das Redaktionsgebäude der Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris. Elf Redaktionsmitarbeiter werden hingerichtet. Auf der Flucht verlor einer, der ansonsten äußerst professionell agierenden Attentäter, seinen Pass und dieser blieb im Auto liegen. Dadurch gelangten die Ermittler zu den Brüdern Said und Sharif Kouachi. Beide wurden von der Polizei (vorsorglich?) erschossen und konnten leider nicht mehr verhört werden.

Paris, 13. Novmeber 2015:
Während des Fußball-Länderspiels Frankreich gegen Deutschland sprengen sich drei Selbstmordattentäter der Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) in die Luft. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Und wieder „grüßt das Murmeltier“, wird neben einer der Leichen ein Pass gefunden.

Neben Kalaschinkows, Handgranaten oder Macheten scheinen neuerdings auch persönlichen Dokumente, zwecks sicherer Ortung, zur Grundausstattung von Terroristen oder Selbstmordattentätern zu gehören. Jedenfalls wollen die Behörden uns genau das glauben lassen. Dass sie dadurch selbst die eigene Glaubwürdigkeit verspielen, scheint ihnen wenig auszumachen. Natürlich weiß ich nicht, was in Berlin genau geschehen ist! Es ist ein Massaker, bei dem erneut viele Menschen den Tod fanden, wodurch weitere schmerzvolle persönliche Schicksale kreiert wurden und was in der Tat niemals hinzunehmen ist.

Wer aber sind die wahren Täter?

Wer die Hintermänner oder Hinterfrauen?

Eines scheint aus heutiger Sicht glasklar: Die offizielle Geschichte stinkt! Sie wird auch nicht wahrer, wenn sie der Mainstream in einer Dauerschleife flächendeckend hinausposaunt und die Großfahndung nach dem vermutlichen Täter angelaufen ist. „Eine Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.” Martin Luther, deutscher Reformator (1483 – 1546)

Die nächsten Tage werden zeigen, wie die Eliten ihre Lüge entwickeln, wie weit sie sich dabei von der Wahrheit entfernen und inwiefern es uns gelingt dies zu erkennen. Fakt ist: Die Einschläge kommen näher. Auch in unseren Breiten nehmen Übergriffe, Terrorakte und Grausamkeiten zu. Mit dem Effekt, dass immer mehr Menschen Angst haben. Und genau das ist das Ziel einiger Verantwortlicher. Dabei muss es nicht immer der IS sein, denn die weitaus gefährlichsten „Einzel- und Wiederholungstäter“ sind in unseren Regierungskanzleien zu finden. Die deutsche Kanzlerin ist selbst das beste Beispiel dafür: „Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu verstärken.“

 Angela Merkel, 3.02.2003 im Präsidium der CDU

Merkel weiß also genau was sie tut und dieser Anschlag in Berlin passt perfekt in ihre politische Agenda. Wird, wenn die Einwanderungspolitik nicht ausreichend Ängste in der Bevölkerung hervorruft, mit Attentaten nachgeholfen? Eine Vermutung, die sich, nach all dem was uns die Geschichte diesbezüglich im Nachhinein immer wieder offenbart, heute aufdrängt, und eine Frage die zu stellen ist.
Vincenzo Vinciguerra, Mitglied der NATO Geheimarmee Gladio, (Organisator des Bombenattentats von Peteano 1972, Ergebnis: 5 tote italienische Polizisten) beschrieb dies so: „Wir müssen von Zeit zu Zeit Terroranschläge verüben, bei denen unbeteiligte Menschen sterben. Dadurch läßt sich der gesamte Staat und die gesamte Bevölkerung lenken. Das primäre Ziel eines solchen Anschlags sind nicht die Toten, sondern die Überlebenden, denn die gilt es zu lenken und zu beeinflussen.“

Und beeinflussen heißt, Ängste erzeugen, bis dass die Menschen nicht mehr klar denken können und bei jeder sich bietenden Gelegenheit zusammenzucken. Die Rautenfrau leistet ganze Arbeit, und was ihre Einwanderungspolitik nicht schafft, das besorgen Terroranschläge auf unseren Märkten. Damit wird das Bedrohungsgefühl aufrechterhalten und nicht immer ist es, auch wenn er sich mit solchen Schandtaten gerne brüstet, der IS. Manchmal nämlich helfen eigene Regierungen nach. (Buchtipp: Illegale Kriege, Daniele Ganser, orell füssli Verlag)

Was ist nach dem Anschlag in Berlin zu erwarten?

Die Rufe des Establishments nach noch mehr Kontrolle und Überwachung werden lauter. Wir werden eine neue Offensive das Bargeldverbot, die Internetüberwachung und die RFID-Verchippung, freilich zwecks mehr persönlicher Sicherheit, erleben. Denn die Einwanderungspolitik Merkels dient auch ohne Attentate einen einzigen Zweck: die Errichtung der Neuen Weltordnung! Das heißt, a.) die Reduzierung der Weltbevölkerung, b.) die totale Überwachung und Versklavung der Restbevölkerung. Und das Schüren von Ängsten ist das Mittel, das die archontischen Blutlinien anwenden, um dieses Ziel zu erreichen.

Gewiss, Merkel ist nur deren Handlangerin aber dennoch äußerst gefährlich. Denn Honeckers Mädchen ist mit einen erheblichen Potential an krimineller Energie ausgestattet, um uns allen auch weiterhin großen Schaden zuzufügen. Kurzresümee: Wir müssen aufwachen, auf das Unvorstellbare hinblicken und unser Schweigen beenden! „Alles, was das Böse braucht um zu triumphieren, ist das Schweigen der guten Menschen.“ Edmund Burke, schottischer Philosoph (1729-1797)

Macht der Wahrheit, Mut zur Wahrheit

Wenn es heißt, wir sollen unser Licht zum Leuchten bringen, dann ist kein esoterisches Konzept gemeint, sondern das heißt ganz praktisch, unser Licht auf unerträgliche Zustände zu lenken, bis die Wahrheit zu erkennen ist! Diabolische Pläne können nur im Schutz der Dunkelheit existieren. Ist uns das bewusst, dann wird uns auch unsere Macht bewusst!

js_150614_06228

Manuskript für den Planeten Erde

Und genau das ist der Punkt. Wollen wir diese Zustände beenden, dann müssen wir die Neigung, Unangenehmes unter der Licht und Liebe-Glocke ersticken zu wollen restlos ablegen. Wir müssen (und das ist wirklich alternativlos!) unsere eigene Macht entdecken und annehmen. Dafür gilt es mutig Dinge und Gesichter mit Namen zu nennen und unser Licht auf die Finsternis um uns lenken. Angstpropaganda wirkt nur solange, wie wir daran glauben. Es ist wie mit dem Fiat-Money System. Die bunt bedruckten, ansonsten aber wertlosen Geldscheine (der An-Schein von Geld) haben nur deshalb einen Wert, da wir daran glauben.

Hinschauen und Schweigen beenden!

Wie langen wollen wir unseren Irrglauben, der diese Matrix zusammenhält, noch aufrechterhalten? Warum gewähren wir, durch unser Wegschauen und Schweigen, den dunklen Eliten immer noch Schutz in der Finsternis? Wann werden WIR, auch wenn uns der Himmel besteht, deren Spiel beenden?

Ich denke, die Chancen dafür stehen gut. Denn trotz oder gerade wegen der angespannten Weltlage erwachen immer mehr Menschen; der „Transformationsdruck“nimmt zu. Immer mehr verlieren den Glauben in dieses System und gewinnen den Glauben an sich selbst und die eigene Wahrnehmung wieder. Die Tage, in der alles an das Licht der Weltöffentlichkeit gelangt sind gekommen.

Von den Geheimarmeen der NATO (Gladio) bis zur 9/11 Verschwörung, von der Co2-Lüge bis zur Mindkontrol, von den globalen Wirtschaftskriegen der Hochfinanz (alle 5 Sekunden verhungert ein Kind unter 10 Jahren) bis zu unvorstellbaren Verbrechen des pädophil verseuchten Establishments (Stichwort „Pizzagate“, wobei Babys und Kinder in höchsten Zirkeln Washingtons durchgereicht und auf das Grausamste missbraucht werden, ist nur die Spitze des Eisberges).

Resümee: Die Wahrheit wird jetzt enthüllt und die Eliten fliegen auf. 9/11, Charlie Hebdo und der Selbstmordanschlag während des Fußballspiels in Paris, sind ein Propagandadesaster sondergleichen und bewirken, dass immer mehr Menschen die Mechanismen der Macht durchschauen. Unsere Demokratien werden von immer mehr Menschen als faschistische Staatformen erkannt und viele der Regierenden als Satanisten entlarvt. Wir blicken hin und benennen Ross und Reiter. Damit ist das Wesen jeder Transformation erfasst, denn jeder Heilung geht die Bestandsaufnahme des IST-Zustandes voraus. Insofern verhelfen deren Lügen der Wahrheit zum Durchbruch.

Und genau das ist jetzt von Nöten, wollen wir SIE aufhalten.

„Lügen können Kriege in Bewegung setzten, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.“ Otto von Bismarck (1815-1898) deutscher Politiker

Jahn J Kassl

 

>>> Trump und Putin könnten NWO ad acta legen – JJK

>>> Systemabbruch 2017? – JJK

 

Das Lichtweltportal ist frei von Werbung, um die Klarheit der Website und reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten. Der Lichtweltverlag und der Autor führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.

 

LOGO_trans_NEU_text_L_135px